Yoko Onos Ex It Installation geschlossen, nachdem Bäume abgestorben sind: Ein Überblick

[ad_1]
Die Faurschou Foundation in New York hat das Kunstwerk “Ex It” der Künstlerin Yoko Ono geschlossen, nachdem viele der Bäume in der Installation gestorben sind. Die Installation, Teil der Ausstellung “Embrace the World from Within”, wurde im April eröffnet und umfasste ein Indoor-Arboretum mit Rotdorn- und immergrünen Bäumen, die in Särgen gepflanzt waren. Der Eingang zur Galerie wurde blockiert und die Vogelgeräusche, die die Installation begleiteten, wurden abgestellt, um die Schließung anzuzeigen. Auch ein weiteres Kunstwerk von Ono, “We’re All Water”, wurde abgeriegelt. Ein Mitarbeiter der Stiftung entschuldigte sich für das Ableben der Bäume und bot an, Bilder der Installation zu zeigen. Die Ausstellung soll bis zum 17. September 2023 geöffnet bleiben, und die Galerien mit den Künstlern Miles Greenberg und Louise Bourgeois sind weiterhin zugänglich. “Ex It” wurde zuvor ohne Berichte über Probleme an anderen Orten wie Peking, Litauen und Deitch Projects präsentiert. Yoko Onos Installation soll eine Botschaft der Hoffnung und des Neuanfangs vermitteln, mit Bäumen, die aus Särgen wachsen, als Metapher für den Umgang mit Naturkatastrophen. Angesichts der aktuellen Klimakatastrophen könnte die Schließung der Installation jedoch als Symbol für zukünftige Ereignisse betrachtet werden.

Einführung

Im April wurde im Rahmen der Ausstellung “Embrace the World from Within” die Installation “Ex It” von Yoko Ono in der Faurschou Foundation in New York eröffnet. Das Kunstwerk zeigte ein Indoor-Arboretum mit Hartriegel- und Immergrün-Bäumen, die in Särgen gepflanzt waren. Nachdem die Bäume abstarben, wurde die Installation geschlossen. Die symbolische Schließung erfolgte durch einen versperrten Eingang und das Abschalten der Vogelgeräusche. Ein weiteres Kunstwerk von Ono, “We’re All Water,” wurde ebenfalls versiegelt. Dieser Artikel geht auf die Einzelheiten der Schließung ein und erkundet die tiefere Bedeutung hinter der Installation.

Die Schließung der Ex It Installation

Die Faurschou Foundation entschied sich, die Ex It Installation zu schließen, nachdem viele der Bäume in dem Kunstwerk abgestorben waren. Die Schließung wurde durch einen versperrten Eingang und das Fehlen der Vogelgeräusche, die die Installation begleiteten, symbolisiert. Ein Mitarbeiter der Stiftung entschuldigte sich für das Ableben der Bäume und bot an, Bilder der Installation auszustellen. Allerdings wurde auch Yoko Onos Kunstwerk “We’re All Water” versiegelt.

Ursache für das Absterben der Bäume

Die genauen Gründe für das Absterben der Bäume in der Installation wurden nicht bekannt gegeben. Faktoren wie unsachgemäße Pflege, Umweltbedingungen oder andere unvorhergesehene Umstände könnten zum Tod der Bäume beigetragen haben. Es ist wichtig, ein besseres Verständnis für die Ursachen zu haben, um ähnliche Vorfälle in Zukunft zu verhindern.

Yoko Onos Absicht und Botschaft

Yoko Onos Ex It Installation soll eine Botschaft von Hoffnung und Wiedergeburt vermitteln. Das Kunstwerk zeigt Bäume, die aus Särgen wachsen, als Metapher für die Reaktion auf Naturkatastrophen. Durch die Präsentation von Bäumen symbolisiert Ono Widerstandsfähigkeit und die Fähigkeit zur Regeneration, selbst inmitten großer Widrigkeiten.

Metaphorische Bedeutung von Bäumen und Särgen

Die Verwendung von Bäumen und Särgen in der Installation trägt tiefere symbolische Bedeutung. Bäume repräsentieren Leben, Wachstum und Vitalität, während Särge den Tod und die vergängliche Natur des Daseins symbolisieren. Durch die Konfrontation dieser gegensätzlichen Elemente möchte Ono zum Nachdenken über unsere Beziehung zur Natur, zur Sterblichkeit und zum Kreislauf des Lebens anregen.

Bedeutung der Schließung

Die Schließung der Ex It Installation wirft Fragen und Diskussionen über ihre symbolische Bedeutung im Kontext aktueller Klimakatastrophen auf. Während die Schließung möglicherweise praktische Gründe hatte, dient sie als kraftvolles symbolisches Bild, das auf mögliche Folgen von Umweltzerstörung und Klimawandel hinweist.

Symbolik der Schließung im Kontext von Klimakatastrophen

In Anbetracht der zunehmenden Häufigkeit und Schwere von Klimakatastrophen weltweit kann die Schließung der Ex It Installation als prophetisch oder symbolisch für zukünftige Ereignisse angesehen werden. Sie erinnert an den fragilen Zustand unserer Umwelt und die dringende Notwendigkeit kollektiven Handelns, um den Klimawandel anzugehen und unsere natürliche Welt zu schützen.

Die Ausstellung und andere Kunstwerke

Die Ausstellung “Embrace the World from Within”, mit Yoko Onos Installation Ex It, soll bis zum 17. September 2023 geöffnet bleiben. Trotz der Schließung von Ex It und We’re All Water sind die Galerien mit Werken der Künstler Miles Greenberg und Louise Bourgeois weiterhin für Besucher zugänglich.

Vorherige Präsentationen von Ex It

Vor der Präsentation in der Faurschou Foundation in New York wurde die Ex It Installation erfolgreich an anderen Orten gezeigt, darunter Peking, Litauen und Deitch Projects, ohne dass Probleme gemeldet wurden. Dies lässt darauf schließen, dass das Absterben der Bäume in der New Yorker Installation ein isolierter Vorfall war und kein wiederkehrendes Problem bei der Präsentation des Kunstwerks.

Fazit

Die Schließung von Yoko Onos Ex It Installation in der Faurschou Foundation in New York aufgrund des Absterbens der Bäume ist ein nachdenkliches Ereignis. Obwohl die genaue Ursache für das Absterben der Bäume nicht bekannt ist, dient die Schließung als symbolische Erinnerung an die Fragilität unserer Umwelt und die Dringlichkeit, dem Klimawandel entgegenzuwirken. Yoko Onos Installation sollte eine Botschaft von Hoffnung und Wiedergeburt vermitteln, und obwohl die Schließung symbolisch gesehen werden kann, ist es wichtig, den Dialog über unsere Beziehung zur Natur und die Herausforderungen, die wir bei der Bewahrung für zukünftige Generationen haben, fortzusetzen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like