Walmarts Erbin Alice Walton gewährt der Kunst eine Förderung von 40 Millionen Dollar für die Initiative “Zugang für Alle”

[ad_1]
Die Stiftung von Walmart-Erbin Alice Walton, Art Bridges, gewährt über ihre Initiative “Access for All” 40 Millionen US-Dollar für 64 Museen in den USA. Die Fördermittel werden über einen Zeitraum von drei Jahren verteilt und reichen von 56.000 bis über 2 Millionen Dollar pro Museum. Die Auswahl der Empfänger erfolgte auf der Grundlage ihrer jährlichen Betriebsausgaben und Eintrittspreise. Das Ziel ist es, während der Erholungsphase der Pandemie Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen. Obwohl kostenloser Museumsbesuch ideal ist, wird die finanzielle Unterstützung helfen, neue Zielgruppen anzuziehen und Initiativen wie die Erweiterung der kostenlosen Öffnungszeiten, monatliche Familientage, kostenlose Mahlzeiten und die Durchführung interdisziplinärer Kunstfestivals zu unterstützen. Die Howard University Gallery of Art in Washington, D.C., die bereits kostenlosen Eintritt anbietet, plant, ihr Programm zu erweitern und ihr Ansehen in der lokalen Gemeinschaft zu stärken. Viele Museen verzeichnen immer noch einen Rückgang der Besucherzahlen, wie eine Umfrage des Amerikanischen Bundes der Museen zeigt, bei der zwei Drittel der Einrichtungen seit 2019 einen Rückgang von 30% verzeichneten.

Einführung

Alice Waltons Stiftung, Art Bridges, hat die Initiative “Zugang für Alle” ins Leben gerufen, um Museen in den USA finanziell zu unterstützen. Die Stiftung gewährt Fördergelder in Höhe von 40 Millionen Dollar, um 64 Museen dabei zu unterstützen, den Zugang zur Kunst und Kultur insbesondere während der Erholungsphase nach der Pandemie zu verbessern.

Verteilung der Museumsfördermittel

Die Fördermittel liegen zwischen 56.000 und über 2 Millionen Dollar pro Museum und werden über einen Zeitraum von drei Jahren verteilt. Die Auswahl der Empfänger basierte auf den jährlichen Betriebsausgaben und Eintrittspreisen der Museen, um sicherzustellen, dass die Förderung jenen Museen zugutekommt, die sie am dringendsten benötigen.

Zusammenfassung:

Alice Waltons Stiftung Art Bridges stellt 64 Museen in den USA im Rahmen der Initiative “Zugang für Alle” Fördergelder in Höhe von 40 Millionen Dollar zur Verfügung. Die Fördermittel, die pro Museum zwischen 56.000 und über 2 Millionen Dollar liegen, werden über einen Zeitraum von drei Jahren verteilt. Die Empfänger wurden aufgrund ihrer jährlichen Betriebsausgaben und Eintrittspreise ausgewählt.

Die Bedeutung des Zugangs zur Kunst und Kultur

Die Initiative “Zugang für Alle” hat zum Ziel, jedem Menschen unabhängig von seiner sozioökonomischen Hintergrund den Zugang zur Kunst und Kultur zu ermöglichen. Indem sie Museen unterstützt und die Eintrittspreise senkt, stellt die Initiative sicher, dass mehr Menschen von den Bildungs- und Bereicherungsmöglichkeiten eines Museumsbesuchs profitieren können.

Zusammenfassung:

Die Initiative “Zugang für Alle” erkennt die Bedeutung des Zugangs zur Kunst und Kultur für Menschen aus allen Gesellschaftsschichten an. Sie zielt darauf ab, indem sie Museen unterstützt und die Eintrittspreise senkt, sicherzustellen, dass mehr Menschen von den Bildungs- und Bereicherungsmöglichkeiten eines Museumsbesuchs profitieren können.

Auswirkungen der Fördermittel

Die von Art Bridges bereitgestellten Fördermittel werden einen erheblichen Einfluss auf die empfangenden Museen haben. Die finanzielle Unterstützung wird dazu beitragen, neue Besucher anzulocken, bestehende Initiativen zu unterstützen und das Programmangebot zu erweitern, um ein inklusiveres und ansprechenderes Museumserlebnis zu schaffen.

Zusammenfassung:

Die von Art Bridges bereitgestellten Fördermittel werden einen erheblichen Einfluss auf die empfangenden Museen haben. Sie werden dazu beitragen, neue Besucher anzulocken, bestehende Initiativen zu unterstützen und das Programmangebot zu erweitern, um ein inklusiveres und ansprechenderes Museumserlebnis zu schaffen.

Von den Fördermitteln unterstützte Initiativen

Die finanzielle Unterstützung durch Art Bridges ermöglicht es den Museen, verschiedene Initiativen umzusetzen, die darauf abzielen, den Zugang zur Kunst und Kultur zu erhöhen. Diese Initiativen umfassen:

  • Ausweitung der kostenlosen Öffnungszeiten
  • Angebot von monatlichen Familientagen
  • Bereitstellung von kostenlosen Mahlzeiten
  • Durchführung interdisziplinärer Kunstfestivals

Zusammenfassung:

Die finanzielle Unterstützung durch Art Bridges ermöglicht es den Museen, Initiativen umzusetzen, die den Zugang zur Kunst und Kultur erhöhen sollen. Dazu gehört die Ausweitung der kostenlosen Öffnungszeiten, die Durchführung von monatlichen Familientagen, die Bereitstellung von kostenlosen Mahlzeiten und die Durchführung interdisziplinärer Kunstfestivals.

Die Howard University Gallery of Art in Washington, D.C., die bereits kostenlosen Eintritt anbietet, plant, die Fördermittel zu nutzen, um ihr Programm zu verbessern und ihren Bekanntheitsgrad in der lokalen Gemeinschaft zu steigern. Die finanzielle Unterstützung wird der Galerie dabei helfen, Sonderausstellungen, Bildungsworkshops und Programme zur Gemeindearbeit zu organisieren.

Zusammenfassung:

Die Howard University Gallery of Art plant, die Fördermittel zu nutzen, um ihr Programm zu verbessern und ihren Bekanntheitsgrad in der lokalen Gemeinschaft zu steigern. Die finanzielle Unterstützung wird Sonderausstellungen, Bildungsworkshops und Programme zur Gemeindearbeit ermöglichen.

Herausforderungen für Museen

Die von Art Bridges bereitgestellten Fördermittel kommen für Museen zu einem entscheidenden Zeitpunkt, da viele immer noch einen Rückgang der Besucherzahlen verzeichnen. Laut einer Umfrage des American Alliance of Museums berichteten zwei Drittel der Institutionen über einen Rückgang von 30% der Besucher seit 2019. Die Fördermittel werden den Museen helfen, sich zu erholen und mehr Besucher in der Zeit nach der Pandemie anzuziehen.

Zusammenfassung:

Viele Museen stehen vor Herausforderungen, da die Besucherzahlen seit 2019 zurückgegangen sind. Die von Art Bridges bereitgestellten Fördermittel werden den Museen helfen, sich in der Zeit nach der Pandemie zu erholen und mehr Besucher anzuziehen.

Fazit

Die Stiftung Art Bridges von Alice Walton investiert mit ihrer Initiative “Zugang für Alle” erheblich in die Erhöhung des Zugangs zur Kunst und Kultur. Die 40 Millionen Dollar an Fördermitteln, die an 64 Museen vergeben werden, unterstützen Initiativen zur Gewinnung neuer Besucher, zur Erweiterung der Zugänglichkeit und zur Verbesserung des Programmangebots. Die Förderung kommt für Museen zu einer entscheidenden Zeit, da sie sich von dem Rückgang der Besucherzahlen infolge der Pandemie erholen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like