Südkoreanischer Sammler JaeMyung Noh startet ART OnO-Kunstmesse in Seoul

[ad_1]
Der südkoreanische Sammler JaeMyung Noh plant im April des nächsten Jahres seine eigene Kunstmesse in Seoul namens ART OnO zu eröffnen. Das Ziel der Messe ist es, frische Kunstwerke einem breiten Publikum zugänglich zu machen und kleinen Galerien eine Plattform zur Präsentation ihrer Künstler zu bieten. Noh legt Wert auf Qualität des Programms und der Werke und weniger auf Marke und Preis. Er möchte die Standgebühren niedrig halten, um finanziellen Druck von Galerien mit begrenzten Ressourcen zu nehmen. ART OnO erwartet etwa 60 Galerien, wovon etwa 40 nicht aus Südkorea stammen. Die Messe wird mit Künstlern, Institutionen und privaten Sammlern zusammenarbeiten, um ein vielfältiges und angenehmes Erlebnis zu schaffen. Noh strebt eine Balance zwischen gewinnorientierten und gemeinnützigen Initiativen an, um den Menschen vor Ort die Möglichkeit zu bieten, Kunst auf verschiedene Weisen zu genießen.

Einführung

Der südkoreanische Sammler JaeMyung Noh hat angekündigt, im nächsten Jahr seine eigene Kunstmesse in Seoul zu starten. Die Messe, namens ART OnO, soll frische Kunstwerke dem Publikum präsentieren und eine Plattform für kleine Galerien bieten, um ihre Künstler zu präsentieren. Nohs Vision für die Messe ist es, Qualität und Werke über Marke und Preis zu priorisieren. Das Ziel ist es, eine vielfältige und angenehme Erfahrung für Künstler und Kunstbegeisterte zu schaffen.

Die Vision von ART OnO

JaeMyung Nohs Vision für ART OnO ist es, eine Kunstmesse zu etablieren, die über kommerzielle Interessen hinausgeht und sich auf den künstlerischen Wert der ausgestellten Werke konzentriert. Er möchte eine Plattform für kleinere Galerien bieten, um ihre Künstler zu präsentieren und frische und aufregende Kunstwerke dem Publikum in Seoul zu präsentieren. Die Messe strebt einen Ausgleich zwischen profit- und non-profit-Initiativen an, um den Menschen vor Ort eine vielfältige Kunst in verschiedenen Formen zu ermöglichen.

Fokus auf Qualität und Werke

ART OnO möchte die Qualität des Programms und der ausgestellten Werke priorisieren. Anstatt sich ausschließlich auf Markenbekanntheit und hohe Preise zu konzentrieren, soll die Messe den künstlerischen Wert und die Innovation der Kunstwerke hervorheben. Auf diese Weise strebt ART OnO an, eine fesselnde und bereichernde Erfahrung für Besucher zu schaffen, bei der sie das Beste der zeitgenössischen Kunst erkunden und schätzen können.

Eine Plattform für kleine Galerien

Eines der Hauptziele von ART OnO ist es, eine Plattform für kleine Galerien zu bieten, um ihre Künstler zu präsentieren. Noh erkennt an, dass kleinere Galerien häufig finanziellen Druck aufgrund begrenzter Ressourcen haben. Um diese Belastung zu mindern, plant ART OnO niedrige Standgebühren, damit kleinere Galerien teilnehmen und Bekanntheit erlangen können. Mit diesem Angebot hofft die Messe, aufstrebende Künstler zu unterstützen und Vielfalt in der Kunstszene zu fördern.

Der Umfang von ART OnO

ART OnO zielt darauf ab, eine vielfältige Auswahl an Galerien und Künstlern aus unterschiedlichen lokalen und internationalen Hintergründen anzuziehen. Die Messe plant die Teilnahme von ungefähr 60 Galerien, wobei etwa 40 von ihnen aus dem Ausland stammen sollen. Durch die Zusammenarbeit mit Künstlern, Institutionen und privaten Sammlern strebt ART OnO eine lebhafte und inklusive Kunstmesse an.

Zusammenarbeit mit Künstlern, Institutionen und privaten Sammlern

ART OnO erkennt die Bedeutung der Zusammenarbeit an, um eine dynamische Kunstmesse zu schaffen. Die Messe plant die Zusammenarbeit mit Künstlern, Institutionen und privaten Sammlern, um eine vielfältige Auswahl an Kunstwerken und Erfahrungen zu kuratieren. Durch die Einbeziehung verschiedener Interessengruppen strebt ART OnO an, eine Vielzahl von Perspektiven und Stilen zusammenzuführen und so eine ansprechende und angenehme Veranstaltung für Besucher zu schaffen.

Vielfalt und Genuss

ART OnO legt Wert auf Vielfalt und Genuss im Rahmen der Kunstmesse. Indem sie Galerien und Künstler aus verschiedensten lokalen und internationalen Hintergründen präsentiert, möchte die Messe eine breite Palette an künstlerischen Stilen und kulturellen Einflüssen zeigen. Das Ziel besteht darin, Besuchern die Möglichkeit zu bieten, auf unterschiedliche Weise mit Kunst in Kontakt zu kommen und so eine tiefere Wertschätzung für zeitgenössische Kunst zu fördern.

Zusammenfassung

JaeMyung Nohs ART OnO Kunstmesse in Seoul will den künstlerischen Wert von Kunstwerken über Marke und Preis stellen. Die Messe zielt darauf ab, eine Plattform für kleine Galerien zu bieten, um ihre Künstler zu präsentieren und frische und aufregende Kunstwerke dem Publikum zu zeigen. Durch die Zusammenarbeit mit Künstlern, Institutionen und privaten Sammlern strebt ART OnO an, eine vielfältige und angenehme Erfahrung sowohl für lokale als auch internationale Besucher zu schaffen. Nohs Vision für ART OnO findet einen Ausgleich zwischen profit- und non-profit-Initiativen und bietet Möglichkeiten, sich auf unterschiedliche Weise mit zeitgenössischer Kunst auseinanderzusetzen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like