Stephen Wong Chun Hei: Ein aufstrebender Star im Kunstmarkt

[ad_1]
Stephen Wong Chun Hei, ein aufstrebender Star im Kunstmarkt, hatte ein erfolgreiches Jahr mit Galerieausstellungen, einer großen dauerhaften Installation und einer Artist-in-Residence-Position an der Oxford University.

Überraschend tauchten Wongs Gemälde bei mehreren Auktionen auf und brachten ihm einen neuen Auktionsrekord ein. Trotz seines Erfolgs auf dem Primärmarkt hat er jedoch gemischte Gefühle gegenüber Auktionen.

Sein Studio befindet sich in Fo Tan, Hongkong, mit viel Wandfläche und reichlich Sonnenlicht. Er arbeitet alleine und verbringt in der Regel sieben bis acht Stunden am Tag mit Malen.

Aktuell arbeitet er an einer neuen Werkserie für eine kommende Einzelausstellung in Hongkong, die Landschaftsgemälde von Hongkong mit einem Galaxie-Hintergrund zeigt.

Er arbeitet gerne mit goldenem, schwerem Acrylfarbe, da es schnell trocknet und seine leuchtenden und gesättigten Farben beibehält. Kürzlich kaufte er einen Malwagen von Seikaido, einem japanischen Kunstwerkzeugladen.

Während seiner Arbeit hört Wong Kommentarprogramme, instrumentale Musik oder Naturgeräusche. Nach der Arbeit belohnt er sich, indem er Videospiele spielt.

Wong weiß, dass seine Kunst gut ankommt, indem er kontinuierlich skizziert und Landschaften erkundet. Fühlt er sich blockiert, geht er wandern oder spazieren, um Inspirationen zu finden.

In seinem Studio hat Wong eine Sammlung von Figuren aus japanischen Animes, die er oft während Pausen betrachtet. Manga, Anime und Videospiele sind wichtig für seine Arbeit und beeinflussen seine Perspektive und Farbpalette.

Die letzte Museumsausstellung, die Wong beeindruckt hat, war die ständige Ausstellung im Ashmolean Museum, wo er von den Gemälden von Walter Sickert beeindruckt war.

Entgegen dem Stereotyp von unordentlichen Künstlerstudios ist Wongs Studio sauber und aufgeräumt, was Besucher überrascht.

Einführung

Stephen Wong Chun Hei, ein talentierter Künstler, hat in den letzten Jahren einen bedeutenden Erfolg im Kunstmarkt erlebt. Von Galerieausstellungen über eine permanente Installation bis hin zu einer Künstlerresidenz an der Oxford University – Wongs Karriere blüht auf. Dieser Artikel wird seine Erfolge, seinen künstlerischen Prozess, seine Inspirationen und die einzigartigen Elemente seines Ateliers genauer betrachten.

Erfolg und Anerkennung

Wongs Kunstwerke tauchten überraschend bei mehreren Auktionen auf und führten zu einem neuen Rekord im Auktionsverkauf. Trotz seines Erfolgs auf dem Primärmarkt hat er gemischte Gefühle gegenüber Auktionen. In diesem Abschnitt werden wir Wongs Erfolgsgeschichte beleuchten, einschließlich seiner Galerieausstellungen, Installationen und Anerkennung in der Kunstwelt.

Künstlerischer Prozess und Atelier

Wongs Atelier in Fo Tan, Hongkong, bietet viel Platz und Tageslicht. Er arbeitet sieben bis acht Stunden pro Tag an seinen Gemälden, oft allein. Dieser Abschnitt gibt einen detaillierten Einblick in Wongs künstlerischen Prozess, seine Wahl der Materialien und die Atmosphäre seines Ateliers.

Arbeiten mit Golden Heavy Body Acrylfarbe

Wong arbeitet bevorzugt mit Golden Heavy Body Acrylfarbe aufgrund ihrer schnellen Trockenzeit und ihrer Fähigkeit, leuchtende und gesättigte Farben beizubehalten. Dieser Unterabschnitt wird erklären, warum Wong sich für diese spezielle Farbe entscheidet und wie sie seine künstlerische Vision unterstützt.

Werkzeuge und Ausstattung: Seikaido Malwagen

Wong hat kürzlich einen Malwagen von Seikaido, einem renommierten japanischen Kunstwerkzeugladen, gekauft. Dieser Unterabschnitt wird Wongs Wahl des Seikaido Malwagens vertiefen und wie er zu einem effizienten Arbeitsablauf beiträgt.

Musikalische und inspirierende Begleitung

Beim Malen hört Wong gerne Kommentarprogramme, instrumentale Musik und Klänge der Natur. Dieser Unterabschnitt wird erörtern, wie diese Klangerlebnisse Wongs künstlerischen Prozess beeinflussen und Inspiration für seine Werke bieten.

Die Rolle von Videospielen und Anime

Nach der Arbeit belohnt sich Wong, indem er Videospiele spielt. Darüber hinaus zeigt sein Atelier eine Sammlung von japanischen Anime-Figuren, die er während der Pausen betrachtet. Dieser Unterabschnitt wird diskutieren, wie Manga, Anime und Videospiele integraler Bestandteil von Wongs Praxis sind und seine Perspektive und Farbpalette beeinflussen.

Inspiration und Kreativität

Wenn Wong feststeckt oder Inspiration braucht, erkundet er die Landschaft, indem er wandert oder spazieren geht. Dieser Abschnitt wird hervorheben, wie Wong seine Umgebung durch kontinuierliches Skizzieren und Erkunden einfängt und in seine lebendigen und dynamischen Gemälde übersetzt.

Einflüsse und Auswirkungen

Die letzte Museumsausstellung, die Wong tief beeindruckt hat, war die permanente Ausstellung im Ashmolean Museum, wo er von den Gemälden des Walter Sickert fasziniert war. Dieser Abschnitt wird die Auswirkungen der Kunstgeschichte auf Wongs Werk und wie er Elemente vergangener Meister in seine eigenen Werke einfließen lässt, untersuchen.

Schlussfolgerung: Das saubere und ordentliche Atelier

Im Gegensatz zum Klischee vom unordentlichen Künstleratelier ist Wongs Arbeitsplatz sauber und ordentlich, was Besucher überrascht. Dieser Abschnitt gibt einen abschließenden Einblick in Wongs organisierten und strukturierten Ansatz, der seine Hingabe und Professionalität für sein Handwerk widerspiegelt.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like