Sotheby’s teilt sich den Raum mit Weill Cornell Medicine: Eine Transformation in Manhattan

[ad_1]
Sotheby’s gibt die Hälfte seiner Fläche in New York an Weill Cornell Medicine ab, die medizinische Fakultät der Cornell University. Ab 2023 wird Weill Cornell Medicine 200.000 Quadratmeter des Gebäudes mieten und die Galerien von Sotheby’s in den Stockwerken 5 bis 9 durch medizinische Forschungseinrichtungen ersetzen. Die Eröffnung ist für Ende 2026 geplant. Der Mietvertrag von Sotheby’s für das Gebäude läuft noch bis 2035, und jährlich zahlt das Unternehmen 42,1 Millionen US-Dollar an eine Holdinggesellschaft, die dem Milliardär Patrick Drahi gehört. Sotheby’s selbst wird in das Breuer-Gebäude umziehen, das es in diesem Jahr vom Whitney Museum of American Art erworben hat. Diese Umstrukturierung erfolgt im Rahmen der finanziellen Neuausrichtung von Drahi, der mit Schulden und Steuernachforderungen konfrontiert ist. Bis 2025 wird Sotheby’s ohne Störungen am aktuellen Standort weiter arbeiten.

Einführung

In einer bedeutenden Entscheidung gibt Sotheby’s, das renommierte Auktionshaus, seinen Manhattan Headquarters Platz für Weill Cornell Medicine (WCM), die medizinische Fakultät und Forschungseinrichtung der Cornell University, frei. Die Entscheidung, die Hälfte des Raums an WCM zu vermieten, markiert einen transformierenden Schritt für beide Institutionen und hat weitreichende Auswirkungen auf die Zukunft von Kunst und medizinischer Forschung in New York City.

Hintergrund

Sotheby’s befindet sich derzeit in einem erstklassigen Gebäude in Manhattan, das sie bis 2035 gemietet hat. Das Auktionshaus zahlt eine jährliche Miete von 42,1 Millionen US-Dollar an eine Holdinggesellschaft, die dem Milliardär Patrick Drahi gehört, der Sotheby’s im Jahr 2019 erworben hat. Aufgrund von Drahi’s Finanzumstrukturierung und Herausforderungen führt Sotheby’s strategische Veränderungen durch, einschließlich der Verlegung des Hauptsitzes.

Sotheby’s Mietvertrag und derzeitiger Standort

Sotheby’s betreibt derzeit seinen Hauptsitz in Manhattan und wird dies bis 2025 ohne Unterbrechungen weiterhin tun. Der Mietvertrag für das Gebäude läuft bis 2035 mit einer jährlichen Miete von 42,1 Millionen US-Dollar, die an Patrick Drahi’s Holdinggesellschaft gezahlt wird.

Die Partnerschaft: Sotheby’s und Weill Cornell Medicine

Die Zusammenarbeit zwischen Sotheby’s und Weill Cornell Medicine ist eine innovative und überraschende Partnerschaft, die zwei scheinbar nicht verwandte Bereiche zusammenbringt: Kunst und medizinische Forschung. Mit der Vermietung von 200.000 Quadratmetern Sotheby’s Headquarters wird der Raum zu hochmoderner medizinischer Forschungsausstattung und Laboratorien umgebaut, wobei die Galerien von Sotheby’s auf den Etagen 5-9 ersetzt werden.

Überblick über die Partnerschaft

Dieser Abschnitt gibt einen knappen Überblick über die Partnerschaft zwischen Sotheby’s und Weill Cornell Medicine und hebt die Motivationen und Ziele dieser Zusammenarbeit hervor.

Die Rolle von Weill Cornell Medicine

Erkunden Sie die Mission, Expertise und Beiträge von Weill Cornell Medicine zur medizinischen Forschung und Ausbildung. Untersuchen Sie die Auswirkungen dieser Partnerschaft für WCM und deren potenzielle Vorteile für das medizinische Feld.

Die Transformation des Sotheby’s Raums

Beschreiben Sie die Pläne für die Umwandlung des Sotheby’s Raums in medizinische Forschungseinrichtungen. Schildern Sie die Renovierungen, Ausrüstungen und Laboratorien, die installiert werden, um den Bedürfnissen von Weill Cornell Medicine gerecht zu werden.

Die Auswirkungen auf Sotheby’s

Dieser Abschnitt konzentriert sich auf die Auswirkungen der Partnerschaft und Umzug auf Sotheby’s, ein weltweit führendes Auktionshaus. Es wird auf die Gründe für Sotheby’s Entscheidung zur Verlegung und die Chancen eingegangen, die sich durch den Umzug ergeben.

Das Breuer-Gebäude: Sotheby’s neues Zuhause

Erfahren Sie mehr über Sotheby’s Erwerb des Breuer-Gebäudes, dem ehemaligen Sitz des Whitney Museum of American Art, und seine Pläne, den Raum in seinen neuen Hauptsitz zu verwandeln. Heben Sie die Bedeutung dieses historischen Gebäudes und seine potenziellen Vorteile für Sotheby’s hervor.

Finanzielle Restrukturierung und Herausforderungen

Erkunden Sie die finanzielle Restrukturierung, die zur Entscheidung von Sotheby’s geführt hat, den Raum mit Weill Cornell Medicine zu teilen. Gehen Sie auf die Schulden und Steuerlast von Patrick Drahi ein und diskutieren Sie, wie dieser strategische Schritt mit den langfristigen Zielen von Sotheby’s übereinstimmt.

Zeitplan und zukünftige Auswirkungen

Dieser Abschnitt gibt einen Überblick über den Zeitplan und konkrete Details der Partnerschaft, einschließlich des voraussichtlichen Umzugsdatums von Weill Cornell Medicine sowie der zukünftigen Auswirkungen auf beide Institutionen und die Kunst- und medizinische Forschungsgemeinschaften.

Zeitplan der Partnerschaft

Bieten Sie einen umfassenden Zeitplan für die Partnerschaft, einschließlich wichtiger Meilensteine und Daten von der Ankündigung bis zur voraussichtlichen Fertigstellung der Umgestaltung des Sotheby’s Raums.

Zukünftige Auswirkungen auf Sotheby’s und Weill Cornell Medicine

Diskutieren Sie die langfristigen Auswirkungen der Partnerschaft auf Sotheby’s und Weill Cornell Medicine. Gehen Sie auf die Vorteile und Möglichkeiten ein, die diese Zusammenarbeit mit sich bringen kann, wie verbesserte Forschungsmöglichkeiten, Öffentlichkeitsarbeit und interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Breitere Auswirkungen auf die Kunst- und medizinische Forschungsgemeinschaften

Erkunden Sie die breiteren Auswirkungen dieser Partnerschaft auf die Kunst- und medizinische Forschungsgemeinschaften in New York City und darüber hinaus. Diskutieren Sie, wie diese Zusammenarbeit zukünftige interdisziplinäre Projekte inspirieren und die Zusammenarbeit zwischen scheinbar nicht verwandten Bereichen fördern könnte.

Schlussfolgerung

Die Entscheidung von Sotheby’s, die Hälfte seines Raums an Weill Cornell Medicine zu vermieten, markiert einen transformierenden Schritt für beide Institutionen. Diese Partnerschaft zeigt das Potenzial von Kollaborationen zwischen Kunst und medizinischer Forschung auf und setzt den Rahmen für neue Fortschritte, interdisziplinäre Zusammenarbeit und eine vielversprechende Zukunft für beide Bereiche.

Zusätzliche Informationen

Über die in der Zusammenfassung genannten Hauptpunkte hinaus könnte der Artikel weitere Details über die finanzielle Restrukturierung von Patrick Drahi, die Geschichte und Bedeutung des Breuer-Gebäudes, die Auswirkungen des Umzugs auf die Mitarbeiter von Sotheby’s, mögliche Herausforderungen oder Kritik an der Partnerschaft sowie die Reaktionen der Kunst- und medizinischen Forschungsgemeinschaften enthalten.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like