Sotheby’s Auktion der Emily Fisher Landau Sammlung: Eine Zusammenfassung der Rekordverkäufe

[ad_1]
Die Auktion von Werken aus der Sammlung Emily Fisher Landau bei Sotheby’s erzielte insgesamt 406 Millionen US-Dollar, wobei 31 Lose für 351 Millionen US-Dollar verkauft wurden. Damit ist es eines der höchsten Ergebnisse für eine Einzelsammlung bei einer Auktion, allerdings bleibt es hinter den Rekordverkäufen der Macklowe- und David Rockefeller-Sammlungen zurück. Die Auktion war ein “White Glove Sale”, bei dem alle Lose verkauft wurden, unterstützt von Drittanbieter-Garantien. Agnes Martin und Mark Tansey stellten neue Rekorde auf, aber einige Lose wurden unter ihren Schätzpreisen verkauft. Das Hauptstück, ein Picasso-Gemälde von Marie-Thérèse Walter, wurde für 139 Millionen US-Dollar verkauft. Weitere bemerkenswerte Verkäufe waren ein Gemälde von Ed Ruscha und eine Leinwand von Mark Rothko. Die Auktion umfasste auch Werke bedeutender Künstlerinnen wie Agnes Martin und Georgia O’Keeffe. Lebende Künstler waren in dieser Versteigerung nicht prominent vertreten, abgesehen von Glenn Ligons Arbeit. Ein Sammler bemerkte, dass trotz der Aufregung und Provenienz der Werke Vorsicht aufgrund der aktuellen globalen Umstände vorherrschte.

Einführung

Bei einem mit Spannung erwarteten Ereignis versteigerte Sotheby’s Werke aus der beeindruckenden Sammlung von Emily Fisher Landau, was zu einem Gesamterlös von 406 Millionen Dollar führte. Obwohl dieser Verkauf im Vergleich zu einigen anderen bemerkenswerten Auktionsergebnissen nicht erreicht wurde, gehört er dennoch zu den höchsten für eine Einzelsammlung. Die Auktion war geprägt von einem “white glove sale”, bei dem alle Lose verkauft wurden, dank der Unterstützung von Drittanbietern. Obwohl Vorsicht aufgrund der globalen Umstände erkennbar war, präsentierte die Auktion bemerkenswerte Werke namhafter Künstler und stellte neue Rekorde auf.

Rekordverkäufe

Die Sotheby’s Auktion der Emily Fisher Landau Sammlung erzielte bemerkenswerte Verkaufszahlen, wobei 31 Lose einen Gesamtwert von 351 Millionen Dollar erzielten. Zwar wurden dabei keine Rekordverkäufe wie bei den Sammlungen Macklowe und David Rockefeller erzielt, dennoch handelt es sich um eine beeindruckende Leistung.

Zusammenfassung: In diesem Abschnitt werden die Gesamtverkaufszahlen diskutiert und die Bedeutung von Landaus Sammlung auf dem Auktionsmarkt hervorgehoben.

Höhepunkte und bemerkenswerte Werke

Wie bei jeder bedeutenden Auktion gab es herausragende Werke, die Aufmerksamkeit erregten und hohe Gebote anzogen. Ein solches Werk war ein Picasso-Gemälde von Marie-Thérèse Walter, das für erstaunliche 139 Millionen Dollar verkauft wurde.

Zusammenfassung: In diesem Abschnitt werden das Hauptwerk sowie weitere bemerkenswerte Werke namhafter Künstler wie Ed Ruscha und Mark Rothko erkundet. Es wird auch die Anwesenheit von Kunstwerken wichtiger Künstlerinnen wie Agnes Martin und Georgia O’Keeffe bei der Auktion erwähnt.

Rekordsetzende Künstler

Bei der Sotheby’s Auktion konnten zwei Künstler, Agnes Martin und Mark Tansey, mit ihren Werken neue Rekorde aufstellen. Diese bahnbrechenden Verkäufe zeigen die anhaltende Anziehungskraft und kulturelle Bedeutung ihrer Kunst.

Zusammenfassung: In diesem Abschnitt wird auf die Rekordverkäufe von Agnes Martin und Mark Tansey eingegangen und die Bedeutung ihrer Werke und deren Auswirkungen auf den Kunstmarkt diskutiert.

Vorsicht und aktuelle Umstände

Trotz der Aufregung rund um die Auktion und der Provenienz der Werke herrschte aufgrund der aktuellen globalen Umstände Vorsicht vor. Ein Sammler erwähnte die Notwendigkeit einer sorgfältigen Abwägung und Bewertung, was die Unsicherheiten des derzeitigen wirtschaftlichen Klimas widerspiegelt.

Zusammenfassung: In diesem Abschnitt wird die vorsichtige Herangehensweise der Sammler und die Auswirkungen der aktuellen globalen Umstände auf die Auktion und den Kunstmarkt im Allgemeinen erkundet.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Sotheby’s Auktion der Emily Fisher Landau Sammlung ein äußerst erfolgreicher Event war, bei dem bemerkenswerte Kunstwerke präsentiert und bedeutende Verkäufe erzielt wurden. Obwohl sie einige bisherige Rekorde nicht übertraf, zeigte die Auktion die anhaltende Nachfrage nach hochwertiger Kunst und die Bedeutung der Provenienz auf dem Kunstmarkt.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like