Sotheby’s Abendverkäufe zeitgenössischer Kunst: Highlights und Marktreassurance

[ad_1]
Sotheby’s jüngste Abendverkäufe zeitgenössischer Kunst brachten insgesamt 310 Millionen US-Dollar ein, einschließlich Gebühren. Der Gesamthammerpreis für die 61 verkauften Lose betrug 218,4 Millionen US-Dollar und lag damit innerhalb der Schätzung vor dem Verkauf von 202 Millionen bis 289 Millionen US-Dollar. Es lag jedoch unter den Verkäufen des Vorjahres in Höhe von 319,4 Millionen US-Dollar.

Der Verkauf umfasste mehrere neue Auktionsergebnisse für Künstler wie Marina Perez Simão, Mohammed Sami, Julie Mehretu, Barkley Hendricks, Barbara Chase-Riboud, Ad Reinhardt und Amy Sillman.

Die Abendveranstaltung “Now”, die eine Stunde dauerte, sah alle 18 Lose verkauft werden und erreichte damit ein “weißer Handschuh”-Erlebnis. Julie Mehretus Gemälde “Walkers with the Dawn and Morning” erzielte einen neuen Rekordpreis von 10,7 Millionen US-Dollar und ist somit der höchste öffentlich erzielte Preis für einen in Afrika geborenen Künstler. Die Nachfrage nach aufstrebenden Malern hat jedoch im Vergleich zu den Vorjahren abgekühlt.

Weitere bemerkenswerte Verkäufe sind Jadé Fadojutimis Gemälde “Teeter towards me”, das für 1,8 Millionen US-Dollar verkauft wurde, Mohammed Samis “The Prayer Room”, das für 952.000 US-Dollar verkauft wurde, sowie Werke von Marlene Dumas, Kerry James Marshall und Jenny Saville, die insgesamt 27 Millionen US-Dollar einbrachten.

In der zweiten Hälfte des Abends gab es zurückhaltendere Gebote. Gerhard Richters Gemälde “Abstraktes Bild” erzielte jedoch mit 31,9 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für den Künstler. Die Werke von Basquiat und Diebenkorn lagen unter ihren niedrigen Schätzungen.

Barkley Hendricks und Barbara Chase-Riboud, beide schwarze Künstler, erzielten neue Rekorde für ihre Werke. Hendricks’ Gemälde “Yocks” wurde für 8,4 Millionen US-Dollar verkauft, was seinen bisherigen Rekord übertraf, während Chase-Ribouds Bronzefigur “La Musica / Amnesia” für 647.700 US-Dollar verkauft wurde.

Der solide Verkauf gibt dem Kunstmarkt Zuversicht und zeigt, dass er weiterhin stark ist und nach gut präsentierten und wettbewerbsfähig geschätzten Werken verlangt.

Einführung

Überblick über die jüngsten Abendverkäufe von zeitgenössischer Kunst bei Sotheby’s und den insgesamt erzielten Umsatz.

Neue Auktionsrekorde

Zusammenfassung der Künstler, die während der Abendverkäufe neue Auktionsrekorde aufgestellt haben, darunter Marina Perez Simão, Mohammed Sami, Julie Mehretu, Barkley Hendricks, Barbara Chase-Riboud, Ad Reinhardt und Amy Sillman.

“Now” Abendverkauf

Details zum “Now” Abendverkauf, einschließlich der Dauer, dem erfolgreichen Verkauf aller 18 Lose und dem erzielten Rekordpreis für Julie Mehretus Gemälde “Walkers with the Dawn and Morning”.

Nachfrage junger Maler

Eine Analyse der abkühlenden Nachfrage nach aufstrebenden Malern im Vergleich zu den Vorjahren.

Notable Verkäufe

Hervorhebung weiterer bemerkenswerter Verkäufe des Abends, darunter Jadé Fadojutimis Gemälde “Teeter towards me”, Mohammed Samis “The Prayer Room” und Werke von Marlene Dumas, Kerry James Marshall und Jenny Saville.

Zurückhaltendes Bieten

Eine Untersuchung des zurückhaltenderen Bietens in der zweiten Hälfte des Abends, mit einem Schwerpunkt auf Gerhard Richters Rekordverkauf und enttäuschenden Ergebnissen für Basquiats und Diebenkorns Werke.

Neue Rekorde für schwarze Künstler

Diskussion der neuen Rekorde, die für Barkley Hendricks und Barbara Chase-Riboud aufgestellt wurden, wobei ihre Bedeutung als schwarze Künstler auf dem Kunstmarkt hervorgehoben wird.

Marktreassurance

Eine Analyse, wie die soliden Verkäufe dem Kunstmarkt Sicherheit geben und auf seine Tiefe und den Hunger nach gut präsentierten und wettbewerbsfähig geschätzten Werken hinweisen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like