Sharon Stones Weg von der Schauspielerin zur abstrakten Malerin

[ad_1]
Die Schauspielerin Sharon Stone bekommt derzeit Anerkennung als abstrakte Malerin in ihrer Ausstellung “Welcome to My Garden” in der C. Parker Gallery in Greenwich, Connecticut. Die 19 neuen Werke zeigen im Vergleich zu ihren früheren Gemälden in Los Angeles einen reiferen Stil. Stones Übergang von der Schauspielerin zur Künstlerin wird ernst genommen, da sie sich ihrer Kunst verschrieben hat. Der Markt für abstrakte Malerinnen ist derzeit ebenfalls günstig. Stone erregt Aufmerksamkeit aufgrund der aktuellen Neubewertung von Sexsymbolen der 80er und 90er Jahre, die für ihre Intelligenz und Selbstständigkeit anerkannt werden. Die Vereinten Nationen haben Stone als ihre Global Citizen of The Year ausgezeichnet. In einem Interview in ihrer Galerie spricht Stone über ihre Maltechniken und ihre persönliche Verbindung zur Kunst. Sie beleuchtet Themen wie Körperbild und Machtmissbrauch. Obwohl sie keine erfahrene Gärtnerin ist, interessiert sich Stone für die Kultivierung von Pflanzen, die Vögel, Bienen und Schmetterlinge anziehen. Sie glaubt daran, dass alles, was wir tun, aus der Natur kommt und dorthin zurückkehrt. Stone begann als Kind zu malen und ließ sich von ihrer Tante, die eine Leidenschaft für die Malerei hatte, beeinflussen. Sie erhielt auch ein Stipendium für kreatives Schreiben in jungen Jahren. Stone betrachtet das Schreiben, Schauspielern und Malen als eine Quelle der Kreativität. Sie brach das College ab, um aufgrund von Schwierigkeiten ihres Bruders ein Model zu werden. Diese Entscheidung führte sie zu nächtlichem Leben in den späten 70er Jahren in Städten wie New York und Paris.

Einführung

Sharon Stone erhält Anerkennung als abstrakte Malerin in ihrer Ausstellung “Welcome to My Garden” in der C. Parker Gallery in Greenwich, Connecticut. Die 19 neuen Werke in dieser Ausstellung zeigen einen reiferen Stil im Vergleich zu ihren früheren Gemälden in Los Angeles. Stones Übergang von der Schauspielerin zur Künstlerin wird ernst genommen aufgrund ihres Engagements für ihr Handwerk. Der Markt für Frauen, die abstrakte Malerei betreiben, ist derzeit günstig. Stone hat Aufmerksamkeit erregt aufgrund der aktuellen Neubewertung von Sexsymbolen der 80er und 90er Jahre, die für ihre Intelligenz und Handlungsfähigkeit anerkannt werden. Die Vereinten Nationen haben Stone zum Global Citizen of The Year ernannt.

Sharon Stones Weg als Künstlerin

In diesem Abschnitt werden wir Sharon Stones Weg als Künstlerin erkunden, einschließlich ihrer Kindheitseinflüsse und frühen kreativen Tätigkeiten.

1. Frühe Einflüsse

Stone hat als Kind mit dem Malen angefangen und wurde von ihrer Tante beeinflusst, die eine Leidenschaft für die Malerei hatte. Sie erhielt auch ein Stipendium für kreatives Schreiben in jungen Jahren. Stone sieht Schreiben, Schauspielerei und Malerei als einen Ausdruck desselben kreativen Ursprungs.

2. Übergang zum Modeln und Erfahrungen im Nachtleben

Stone verließ das College früh, um aufgrund der Probleme ihres Bruders als Model zu arbeiten. Diese Entscheidung führte sie dazu, das lebhafte Nachtleben der späten 70er Jahre in Städten wie New York und Paris zu erleben.

Die Ausstellung: “Welcome to My Garden”

In diesem Abschnitt werden wir Sharon Stones Ausstellung mit dem Titel “Welcome to My Garden” besprechen und uns mit den Themen und dem Stil ihrer neuen Werke beschäftigen.

1. Das Konzept von “Welcome to My Garden”

Stones Ausstellung dreht sich um die Schaffung einer einladenden und förderlichen Umgebung, sowohl in ihrer Kunst als auch in ihrem persönlichen Leben.

2. Erkunden von Thema und Stil

Stones neue Werke in der Ausstellung zeigen einen reiferen Stil im Vergleich zu ihren früheren Gemälden in Los Angeles. Wir werden die abstrakten Elemente, Farbwahl und Techniken in ihren Gemälden erkunden.

Interview mit Sharon Stone: Technik und Inspiration

In diesem Abschnitt tauchen wir in ein Interview mit Sharon Stone ein, in dem sie ihre Maltechniken und ihre persönliche Verbindung zu ihrer Kunst teilt. Sie spricht auch Themen wie Körperbild und Machtmissbrauch an.

1. Maltechniken und Prozess

Stone diskutiert die Techniken, die sie in ihren Gemälden verwendet, und gibt Einblicke in ihren kreativen Prozess.

2. Persönliche Verbindung und Einflüsse

Stone teilt mit, wie ihre persönlichen Erfahrungen und Überzeugungen ihre Kunst beeinflussen, einschließlich Themen wie Körperbild und Machtmissbrauch.

Schlussfolgerung: Sharon Stones Weg als abstrakte Malerin

Sharon Stones Übergang von der Schauspielerin zur abstrakten Malerin wird aufgrund ihres Engagements für ihr Handwerk und des günstigen Marktes für Frauen, die abstrakte Malerei betreiben, ernst genommen. Ihre Ausstellung präsentiert einen reiferen Stil, und sie erhält Aufmerksamkeit durch ihre Neubewertung als Sexsymbol der 80er und 90er Jahre. Stones persönliche Verbindung zu ihrer Kunst und ihr Interview, in dem sie ihre Maltechniken bespricht, unterstreichen ihre Hingabe an diese Kunstform.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like