Rechtliche Probleme für die ehemalige Kunsthändlerin Lisa Schiff: Die laufenden Verfahren und Vermögensliquidation

[ad_1]
Die ehemalige Kunsthändlerin Lisa Schiff gerät wegen der Liquidation ihrer Vermögenswerte weiter in rechtliche Schwierigkeiten. Gerichtsdokumente deuten darauf hin, dass Schiff Gegenstand strafrechtlicher Ermittlungen ist und eine Vorladung einer Bundesjury erhalten wird. Der Anwalt, der mit der Verteilung ihrer Vermögenswerte beauftragt ist, und Schiffs Anwalt sind in einen Streit über die freiwillige Liquidation verwickelt. Gespräche zwischen den Anwälten enthüllen, dass gegen Schiff vom Büro des US-Bundesanwalts und der Staatsanwaltschaft des Bezirks New York ermittelt wird. Der Fall beinhaltet die Notwendigkeit, Transparenz über Vermögenswerte, Gläubigeransprüche, privilegierte Informationen und laufende Ermittlungen herzustellen. Schiff, die bis Mai eine angesehene Kunstberaterin war, steht mehreren Klagen von Gläubigern gegenüber, wobei mindestens 50 Gläubiger Ansprüche auf ihre Vermögenswerte erheben. In den Unterlagen zeigt sich auch, dass Kunstwerke fehlen, für die potenzielle Dritte Ansprüche stellen. Die jüngsten Dokumente zeigen Unstimmigkeiten zwischen Schiffs Anwalt und dem mit der Angelegenheit betrauten Treuhänder, was den Liquidationsprozess weiter erschwert. Schiffs Anwalt beantragte die Ablösung des Treuhänders, erhob Einwände gegen die Übermittlung von Computern und Datenspeichern und äußerte Bedenken hinsichtlich der Kosten der Anwaltskanzlei des Treuhänders. Der Treuhänder reagierte, indem er erfolglose Versuche zur Beschaffung von Unterlagen darlegte und die Beibehaltung seiner eigenen Anwaltskanzlei verteidigte. Der Treuhänder hat eine Kunstabteilung um Hilfe bei der Suche nach den Kunstwerken und deren Inventarisierung gebeten. Es wurden Angebote für einige Kunstwerke gemacht, die jedoch noch von einem Gericht genehmigt werden müssen. Das Ziel besteht darin, die Vermögenswerte zu maximieren.

Hintergrund

In diesem Artikel werden wir über die rechtlichen Probleme berichten, denen sich die ehemalige Kunsthändlerin Lisa Schiff gegenübersieht. Die Verfahren betreffen die Liquidation ihres Vermögens und die verschiedenen Komplikationen, die sich daraus ergeben haben.

Der Liquidationsprozess

Wir werden uns mit dem Prozess der Vermögensliquidation und seinem Zweck bei der Lösung rechtlicher Streitigkeiten und der Begleichung von Gläubigeransprüchen befassen.

Strafermittlungen und Vorladung der Grand Jury

Wir werden uns mit der Enthüllung befassen, dass Lisa Schiff strafrechtlichen Ermittlungen unterliegt oder unterliegen wird und eine Vorladung der Bundesstaatsanwaltschaft erhalten hat.

Ermittlungsbehörden

Wir werden die Rolle des Büros des US-Bundesstaatsanwalts und des Bezirksstaatsanwalts von New York bei den Ermittlungen gegen Lisa Schiff erörtern.

Klagen von Gläubigern

Wir werden die mehreren Klagen untersuchen, mit denen Lisa Schiff von Gläubigern konfrontiert ist, wobei mindestens 50 Kläger einen Anteil an ihrem Vermögen fordern.

Gläubigeransprüche

Wir werden die verschiedenen Forderungen untersuchen, die von Gläubigern gegen Lisa Schiffs Vermögen geltend gemacht werden und die rechtlichen Auswirkungen dieser Ansprüche.

Verlust von Kunstwerken und Ansprüche Dritter

Wir werden die Existenz von fehlenden Kunstwerken und potenziellen Ansprüchen Dritter diskutieren und die damit verbundenen Komplexitäten im Vermögensliquidationsprozess herausstellen.

Streitigkeiten zwischen Anwälten

Wir werden die laufenden Streitigkeiten zwischen Lisa Schiffs Anwalt und dem Anwalt, der mit der Verteilung ihres Vermögens beauftragt ist, beleuchten.

Abberufung des Beauftragten

Wir werden den Antrag von Lisa Schiffs Anwalt auf Abberufung des Beauftragten, der den Fall beaufsichtigt, untersuchen und die Gründe dafür erläutern.

Lieferung von Computern und Datenspeicherung

Wir werden die Einwände erörtern, die Lisa Schiffs Anwalt in Bezug auf die Lieferung von Computern und Datenspeicherung erhoben hat, und die Auswirkungen dieses Streits beleuchten.

Bedenken hinsichtlich der Kosten der Anwaltskanzlei des Beauftragten

Wir werden die Bedenken, die Lisa Schiffs Anwalt hinsichtlich der Kosten der Anwaltskanzlei des Beauftragten geäußert hat, untersuchen und deren Auswirkungen auf den Vermögensliquidationsprozess erörtern.

Bestandsaufnahme von Kunstwerken und Angebote

Wir werden einen Überblick über den Bestandsaufnahmeprozess für Lisa Schiffs Kunstwerke und die Angebote geben, die für einige von ihnen unter Vorbehalt der gerichtlichen Genehmigung gemacht wurden.

Unterstützung durch die Kunstberatungsgruppe

Wir werden die Beteiligung einer Kunstberatungsgruppe bei der Lokalisierung und Inventarisierung von Lisa Schiffs Kunstwerken besprechen und die Vorteile dieser Zusammenarbeit erläutern.

Maximierung des Erlöses aus dem Nachlass

Wir werden das Ziel des Vermögensliquidationsprozesses erkunden, nämlich die Maximierung des Erlöses aus Lisa Schiffs Nachlass unter Berücksichtigung der für die Kunstwerke abgegebenen Angebote.

Fazit

Wir werden eine Zusammenfassung der laufenden rechtlichen Verfahren und der Herausforderungen geben, mit denen Lisa Schiff bei der Verteilung ihres Vermögens und der Begleichung von Gläubigeransprüchen konfrontiert ist.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like