Qatar Museums sagen Eröffnungsfeier für Ausstellung mit Dan Flavin und Donald Judd ab

[ad_1]
Die Qatar Museums haben die geplanten Eröffnungsfeierlichkeiten für eine Ausstellung mit Werken von Dan Flavin und Donald Judd abgesagt. Als Grund wurde der anhaltende Konflikt zwischen den israelischen Streitkräften und der militanten Gruppe Hamas im Gazastreifen angegeben. Hamas hatte einen Angriff gestartet, bei dem 1.400 Menschen in Israel ums Leben kamen, und Israels Reaktion hat bisher über 2.800 Menschen das Leben gekostet. Aus diesem Grund entschieden die Qatar Museums, dass es kein angemessener Zeitpunkt für eine Feier sei. Als Zeichen der Solidarität mit Palästina projizierten die Qatar Museums außerdem die palästinensische Flagge auf die Fassade des Museums für Islamische Kunst. Das Los Angeles County Museum of Art, das die Ausstellung mitorganisiert hat, äußerte sich nicht zu der Absage. Die Ausstellung mit dem Titel “Dan Flavin | Donald Judd: Doha” soll am 25. Oktober eröffnen und wird als die bisher größte außerhalb der USA gezeigte Ausstellung ihrer Kunst angekündigt. Der Konflikt in Israel und im Gazastreifen hat auch dazu geführt, dass andere Institutionen, wie das Academy Museum in Los Angeles, Veranstaltungen abgesagt haben.

Hintergrund

– Der anhaltende Konflikt zwischen den israelischen Streitkräften und der militanten Gruppe Hamas im Gazastreifen.
– Der Angriff der Hamas, bei dem 1.400 Menschen in Israel getötet wurden.
– Über 2.800 Menschen wurden bei Israels Reaktion getötet.

Entscheidung der Qatar Museums

– Entscheidung, die Eröffnungsfeier für die Ausstellung mit den Werken von Dan Flavin und Donald Judd abzusagen.
– Die Absage wird auf den anhaltenden Konflikt zwischen den israelischen Streitkräften und der Hamas zurückgeführt.
– Die Qatar Museums hielten es für unangemessen, zu diesem Zeitpunkt zu feiern.

Zeichen der Unterstützung für Palästina

– Projektion der palästinensischen Flagge an die Fassade des Museums für islamische Kunst durch die Qatar Museums.
– Zeichen der Solidarität und Unterstützung für Palästina angesichts des Konflikts.

Reaktion des LACMA

– Kein Kommentar des Los Angeles County Museum of Art (LACMA) zur Absage.
– Das LACMA ist Mitveranstalter der Ausstellung.

Über die Ausstellung

– Mit dem Titel “Dan Flavin | Donald Judd: Doha”.
– Geplanter Eröffnungstermin am 25. Oktober.
– Angekündigt als die größte Ausstellung von Dan Flavin und Donald Judd außerhalb der USA.

Auswirkungen des Konflikts auf andere Institutionen

– Andere Institutionen, wie das Academy Museum in Los Angeles, sagen ebenfalls Veranstaltungen aufgrund des Konflikts ab.
– Einfluss des Konflikts auf kulturelle Veranstaltungen und Aktivitäten weltweit.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like