Neue Dinosaurierart Vectidromeus insularis auf der Isle of Wight entdeckt

[ad_1]
Auf der Isle of Wight in Großbritannien wurde eine neue Dinosaurierart entdeckt. Ein Fossil, das von einem Hobbyforscher gefunden wurde, führte zur Identifizierung der Spezies Vectidromeus insularis. Ursprünglich hielt man den Dinosaurier für einen fleischfressenden Theropoden, später stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen kleinen pflanzenfressenden Ornithischier handelt. Das Fossil, das aus verschiedenen Teilen des Hüftknochens, der Beine, Zehen und eines Stückes des Schwanzes besteht, wurde von Hobbyforschern an Wissenschaftler übergeben. Die untersuchten Fossilien weisen charakteristische Merkmale des Ilius, des Pubis und des Ischiums auf und werden als das Skelett eines jungen Exemplars angesehen. Die Entdeckung und folgende Forschung wurde unter der Leitung von Nick Longrich, einem Professor an der University of Bath, durchgeführt. Die Forscher sind der Meinung, dass es sich bei Vectidromeus um eine andere Art handelt als bei den bisher gefundenen Hypsilophodont-Fossilien auf der Isle of Wight. Vectidromeus lebte vor etwa 125 Millionen Jahren und existierte gleichzeitig mit frühen Tyrannosauriern, Spinosauriern und Iguanodons. Die Art ist schätzungsweise zwei bis drei Millionen Jahre älter als Hypsilophodon foxii. Die Entdeckung von Vectidromeus wird als siebte neue Dinosaurierart bejubelt, die in den letzten vier Jahren auf der Isle of Wight dank der Bemühungen von Hobbyforschern gefunden wurde.

Einführung

Auf der Isle of Wight in Großbritannien wurde eine neue Dinosaurierart namens Vectidromeus insularis entdeckt, nachdem ein Fossil von einem Hobby-Sammler gefunden wurde. Ein anderer Hobby-Sammler übergab das Fossil den Forschern. Diese Entdeckung, unter der Leitung von Professor Nick Longrich von der University of Bath, erweitert die wachsende Liste der auf der Isle of Wight gefundenen Dinosaurierarten.

Hintergrund zur Entdeckung

Anfangs wurde das Dinosaurierskelett für einen fleischfressenden Theropoden gehalten, später jedoch als kleiner pflanzenfressender Ornithischier identifiziert. Die verschiedenen Teile des Fossils, darunter Hüftknochen, Beine, Zehen und ein Stück des Schwanzes, wurden von verschiedenen Sammlern gefunden. Forscher gehen davon aus, dass dieses Exemplar eine andere Art ist als andere Hypsilophodont-Fossilien, die auf der Isle of Wight entdeckt wurden.

Besondere Merkmale

Das entdeckte Vectidromeus-Fossil weist besondere Merkmale am Darmbein, Schambein und Sitzbein auf, die den Forschern halfen, es als neue Dinosaurierart zu klassifizieren. Diese Merkmale unterscheiden es von anderen ähnlichen Fossilien in der Region.

Alter und Zusammenleben

Die Vectidromeus-Art lebte vor etwa 125 Millionen Jahren, zusammen mit frühen Tyrannosauriern, Spinosauriern und Iguanodon. Dies macht sie zu einer wertvollen Ergänzung des Wissens über das antike Ökosystem auf der Isle of Wight.

Beziehung zu Hypsilophodon foxii

Die Vectidromeus-Art ist schätzungsweise zwei bis drei Millionen Jahre älter als der Hypsilophodon foxii, eine andere zuvor auf der Isle of Wight identifizierte Dinosaurierart. Dies deutet darauf hin, dass die Isle of Wight während der frühen Kreidezeit eine vielfältige Palette von Dinosauriern beherbergte.

Die Rolle der Hobby-Sammler

Die Entdeckung von Vectidromeus und anderen Dinosaurierarten auf der Isle of Wight in den letzten Jahren ist den Bemühungen von Hobby-Sammlern zu verdanken. Diese Personen, die sich für Paläontologie und das reiche fossile Erbe der Insel begeistern, leisten durch das Auffinden und das Überlassen der Fossilien an Forscher einen bedeutenden Beitrag zu diesem Fachgebiet.

Beitrag zum wissenschaftlichen Wissen

Die Beteiligung von Hobby-Sammlern an Fossilfunden hat das Verständnis für die prähistorische Biodiversität auf der Isle of Wight erheblich erweitert. Dank ihres Engagements konnten mehrere neue Dinosaurierarten identifiziert und einzigartige ökologische Dynamiken während der frühen Kreidezeit erforscht werden.

Wichtigkeit der Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit zwischen Hobby-Sammlern und professionellen Forschern ist entscheidend für die erfolgreiche Identifikation und Klassifizierung neuer Dinosaurierarten. Beide Parteien bringen wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse ein, die zum allgemeinen wissenschaftlichen Verständnis des prähistorischen Lebens beitragen.

Schlussfolgerung

Die Entdeckung der neuen Dinosaurierart Vectidromeus insularis auf der Isle of Wight zeigt die fortlaufenden Beiträge von Hobby-Sammlern zum Bereich der Paläontologie. Unter der Leitung von Professor Nick Longrich identifizierte das Forschungsteam die besonderen Merkmale der verschiedenen Dinosaurierarten und beleuchtete das antike Ökosystem, das vor Millionen von Jahren existierte. Diese Entdeckung erweitert die wachsende Liste der in den letzten Jahren auf der Isle of Wight gefundenen Dinosaurierarten, dank der Hingabe und Leidenschaft der Hobby-Sammler.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like