Lisas Schiffs Kunstsammlung könnte von Phillips New York versteigert werden

[ad_1]
Der Auktionshaus Phillips in New York steht möglicherweise der Verkauf der Kunstsammlung der Artberaterin Lisa Schiff bevor. Ein Gericht muss dem Vorhaben noch zustimmen. Schiffs Firma Schiff Fine Art musste im Mai aufgrund von rechtlichen Problemen und Schulden schließen. Die Auktion ist Teil des Liquidationsprozesses, um ihre Gläubiger zu befriedigen. Die Sammlung besteht aus 231 Kunstwerken, die derzeit in Massachusetts gelagert sind. Phillips wurde aufgrund seines guten Rufes als Auktionshaus ausgewählt. Das Geschäft beinhaltet mehrere Live- und Online-Auktionen, bei denen Phillips durch Käuferaufschläge bezahlt wird. Das Vermögen von Schiff wird 5% des Zuschlagspreises erhalten. Der geschätzte Wert der Sammlung liegt zwischen 1,09 und 1,59 Millionen Dollar. Die Kunstwerke umfassen Stücke von Damien Hirst, Nan Goldin und Anicka Yi. Die Auktion wird in mehreren Verkäufen im Laufe des Jahres bei Phillips stattfinden. Darüber hinaus gibt es einen separaten Antrag zum Verkauf von fünf Gemälden von Max Jansons, wobei das höchste Angebot derzeit bei 20.000 Dollar liegt.

Hintergrund

Zusammenfassung: Das Kunstberatungsunternehmen von Lisa Schiff, Schiff Fine Art, wurde im Mai aufgrund rechtlicher Probleme und Schulden geschlossen. Im Rahmen des Liquidationsprozesses könnte ihre Kunstsammlung, bestehend aus 231 Kunstwerken, von Phillips New York versteigert werden. Die Versteigerung zielt darauf ab, ihre Gläubiger zu begleichen, und ihr Nachlass erhält 5% des Hammerpreises jedes Loses.

Gründe für die Versteigerung

Zusammenfassung: Die Versteigerung findet statt, um rechtliche Probleme und Schulden, mit denen Schiff Fine Art konfrontiert ist, anzugehen. Der Verkauf von Lisa Schiffs Kunstsammlung wird dazu beitragen, Mittel zur Rückzahlung der Gläubiger zu generieren.

Auswahl des Auktionshauses

Zusammenfassung: Phillips New York wurde als Auktionshaus aufgrund seines guten Rufs und seiner Expertise auf dem Kunstmarkt ausgewählt.

Die Sammlung

Zusammenfassung: Lisa Schiffs Kunstsammlung umfasst 231 Kunstwerke, die derzeit in Massachusetts gelagert werden. Der geschätzte Wert der Sammlung liegt zwischen 1,09 Millionen und 1,59 Millionen Dollar.

Künstler und Kunstwerke

Zusammenfassung: Die Sammlung umfasst Werke bekannter Künstler wie Damien Hirst, Nan Goldin und Anicka Yi. Die Kunstwerke repräsentieren eine vielfältige Auswahl an Stilen und Medien.

Wert der Sammlung

Zusammenfassung: Der geschätzte Wert von Lisa Schiffs Kunstsammlung liegt zwischen 1,09 Millionen und 1,59 Millionen Dollar. Der tatsächliche Wert wird durch die endgültigen Verkaufspreise bei der Auktion bestimmt.

Der Versteigerungsprozess

Zusammenfassung: Die Versteigerung wird durch mehrere Live- und Online-Verkäufe organisiert, die von Phillips New York durchgeführt werden.

Versteigerungsplan

Zusammenfassung: Die Sammlung wird in mehreren Verkäufen von Phillips im Laufe des Jahres verkauft, was potenziellen Käufern mehrere Möglichkeiten bietet, an der Auktion teilzunehmen.

Zahlungsstruktur

Zusammenfassung: Phillips New York wird über Käuferaufschläge bezahlt, während der Nachlass von Lisa Schiff 5% des Hammerpreises für jedes Los erhält.

Separater Antrag: Verkauf von Gemälden von Max Jansons

Zusammenfassung: Zusätzlich zur Hauptkollektion gibt es einen separaten Antrag, fünf Gemälde von Max Jansons zu verkaufen. Das höchste Angebot liegt derzeit bei 20.000 US-Dollar.

Gemälde von Max Jansons

Zusammenfassung: Der separate Antrag bezieht sich auf den Verkauf von fünf Gemälden von Max Jansons, einem Künstler, der nicht zur Hauptkollektion gehört. Das bisher höchste Angebot liegt bei 20.000 US-Dollar.

Genehmigung und Verkauf des Antrags

Zusammenfassung: Bei Genehmigung führt der Antrag zum Verkauf der Gemälde von Max Jansons an den Höchstbietenden und bietet damit zusätzliche Mittel für Lisa Schiffs Gläubiger.

Fazit

Zusammenfassung: Die potenzielle Versteigerung von Lisa Schiffs Kunstsammlung durch Phillips New York wird dazu beitragen, rechtliche Probleme und Schulden von Schiff Fine Art anzugehen. Die Auktion, einschließlich der Hauptkollektion und des separaten Antrags zum Verkauf der Gemälde von Max Jansons, zielt darauf ab, den Gläubigern zu helfen und Mittel für den Nachlass zu generieren.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like