Lauren Halsey: Aufstrebende Bildhauerin, vertreten von Gagosian

[ad_1]
Die Bildhauerin Lauren Halsey aus Los Angeles hat einen nicht-exklusiven Vertrag mit Gagosian, einer der weltweit größten Galerien, abgeschlossen. Trotz dieser neuen Partnerschaft wird Halsey weiterhin von David Kordansky repräsentiert, der Galerie in Los Angeles, die ihr zu ihrem Ruf verholfen hat. Dieser Schritt zu Gagosian zeigt Halseys aufsteigenden Stern und fällt mit ihrer bevorstehenden ersten institutionellen Ausstellung in Europa in den Serpentine Galleries in London im nächsten Jahr zusammen.

Halsey ist in den USA für ihre Skulpturen und Installationen bekannt, die von der Kultur von South Central Los Angeles, ihrer Heimatstadt, inspiriert sind. Ihre Arbeit konzentriert sich oft auf die Gemeinschaft und verbindet sie mit dem breiteren historischen afrikanischen Erbe. Als Teil ihrer Arbeit leitet sie das Summaeverythang Community Center, das während der Covid-19-Pandemie Unterstützung für die Einheimischen bietet. Halsey hat auch Pläne für ein bedeutendes Kunstwerk mit dem Namen The Crenshaw District Hieroglyph Project, das einem afrikanischen Basar aus ihrer Kindheit huldigen wird. Prototypen dieses Projekts brachten ihr bei der Made in LA Biennale des Hammer Museums im Jahr 2018 eine Auszeichnung in Höhe von 100.000 US-Dollar ein. Ihr kürzlich ausgestelltes Kunstwerk Met folgte einem ähnlichen Konzept.

Einführung

Die Bildhauerin Lauren Halsey aus Los Angeles hat kürzlich einen nicht-exklusiven Vertrag mit Gagosian, einer der weltweit größten Galerien, abgeschlossen. Obwohl sie nun eine Verbindung zu Gagosian hat, wird Halsey weiterhin von David Kordansky vertreten, der Los Angeleser Galerie, die eine entscheidende Rolle bei der Etablierung ihres Rufs gespielt hat. Diese Zusammenarbeit mit Gagosian unterstreicht Halseys wachsende Bedeutung in der Kunstwelt und fällt mit ihrer bevorstehenden Debütinstitutionen-Ausstellung in Europa bei den renommierten Serpentine Galleries in London im nächsten Jahr zusammen.

Halseys Hintergrund und künstlerischer Stil

Lauren Halsey ist in den Vereinigten Staaten für ihre Skulpturen und Installationen bekannt, die von der einzigartigen Kultur von South Central Los Angeles, ihrer Heimatstadt, inspiriert sind. Ihre Arbeit erforscht oft die Schnittstelle zwischen der lokalen Gemeinschaft und ihrem breiteren afrikanischen Erbe. Halseys künstlerische Tätigkeit geht über das Erschaffen von Kunstwerken hinaus, da sie sich aktiv in gemeinwesenorientierte Initiativen einbringt.

Einfluss von South Central Los Angeles

Halseys Kunst ist stark von der kulturellen Vielfalt und lebendigen Atmosphäre von South Central Los Angeles geprägt. Ihre Skulpturen und Installationen reflektieren die einzigartigen Erfahrungen der lokalen Gemeinschaft und fangen die Essenz ihrer Identität und Geschichte ein.

Verbindung zum afrikanischen Erbe

Neben der lokalen Gemeinschaft schafft Halseys Arbeit auch eine Verbindung zu einem breiteren historischen afrikanischen Erbe. Sie erkundet Themen wie Identität, Geschichte und Zugehörigkeit und integriert Elemente und Symbole, die ihrer afrikanischen Herkunft Tribut zollen.

Summaeverythang Community Center

Als Teil ihrer künstlerischen Praxis betreibt Lauren Halsey das Summaeverythang Community Center, einen Raum, der der lokalen Gemeinschaft dient und sie unterstützt. Dieses Zentrum spielte eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung von Menschen vor Ort während der herausfordernden Zeit der Covid-19-Pandemie.

Das Crenshaw District Hieroglyph Project

Lauren Halsey plant ein bedeutendes Kunstwerk namens “The Crenshaw District Hieroglyph Project”. Dieses Projekt zielt darauf ab, einen afrikanischen Basar aus Halseys Kindheit zu feiern und zu ehren. Bei der Made in LA Biennale 2018 des Hammer Museums erhielt Halsey eine Auszeichnung in Höhe von 100.000 US-Dollar für Prototypversionen dieses ambitionierten Projekts. Das Kunstwerk erkundet die reiche Geschichte des Crenshaw District und seine kulturelle Bedeutung.

Met Artwork

Eine ihrer jüngsten Ausstellungen präsentierte das Met Artwork von Halsey, das ein ähnliches Konzept wie das Crenshaw District Hieroglyph Project verfolgt. Dieses Kunstwerk integriert Symbole und Bilder, die das kulturelle Erbe und die Erfahrungen der Gemeinschaft von South Central Los Angeles repräsentieren.

Schlussfolgerung

Lauren Halseys Zusammenarbeit mit Gagosian und ihre bevorstehende Ausstellung in den Serpentine Galleries markieren Meilensteine in ihrer Karriere. Ihre Skulpturen und Installationen, die von South Central Los Angeles inspiriert sind, und ihr Engagement für die Entwicklung der Gemeinschaft durch das Summaeverythang Community Center zeigen die Tiefe und Wirkung ihrer künstlerischen Praxis. Mit geplanten Projekten wie dem Crenshaw District Hieroglyph Project setzt Halseys Werk weiterhin Maßstäbe und feiert das reiche kulturelle Erbe ihrer Gemeinschaft.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like