Kunstbegeisterte Hélène Nguyen-Ban: Ein Leben für die Kunst

[ad_1]
Die leidenschaftliche Kunstsammlerin und -enthusiastin Hélène Nguyen-Ban hat ihre Liebe zur Kunst zu einem Beruf gemacht. Nach einer Karriere in der Modeindustrie hat sie Kunst studiert und die VnH Gallery in Paris mitbegründet. Ihre vielfältige Sammlung umfasst Artefakte, Antiquitäten, asiatische zeitgenössische Kunst und westliche Kunst. Nguyen-Ban engagiert sich in verschiedenen Kunstorganisationen und hat kürzlich die App Docent gegründet, die Sammlerinnen und Sammler mit Kunstwerken aus teilnehmenden Galerien weltweit verbindet. Sie glaubt an die Kraft der zeitgenössischen Kunst, um kulturelles Verständnis zu fördern. Nguyen-Ban spricht über ihren ersten Kauf, ihre neuesten Erwerbungen, ihre Lieblingskunstwerke und die Themen in ihrer Sammlung. Sie interessiert sich für Künstlerinnen und Künstler, die kulturelles Erbe mit zeitgenössischer Kunst verbinden, sowie für Künstler, die den menschlichen Körper, den Surrealismus, kulturelles Erbe, Identität und das Potenzial der Malerei erforschen. Sie träumt davon, Werke von Julie Mehretu in ihre Sammlung aufzunehmen. Nguyen-Bans wertvollstes Kunstwerk ist ein Porträt ihres Hundes, gemalt von Issy Wood. Sie kauft hauptsächlich Kunstwerke von Galerien in Paris und London sowie international.

Einführung

Lernen Sie Hélène Nguyen-Ban kennen, eine leidenschaftliche Kunstbegeisterte und Sammlerin, die ihre Liebe zur Kunst in eine blühende Karriere verwandelt hat. Nach ihrer Arbeit in der Modebranche studierte Nguyen-Ban Kunst und gründete die VnH-Galerie in Paris. Ihre vielfältige Sammlung umfasst verschiedene Genres und Kulturen, darunter Artefakte, Antiquitäten, zeitgenössische asiatische Kunst und westliche Kunst. Sie engagiert sich aktiv in der Kunstgemeinschaft und hat kürzlich eine Kunst-Entdeckungs-App namens Docent gestartet. Nguyen-Ban glaubt an die Kraft der zeitgenössischen Kunst, interkulturelles Verständnis zu fördern.

Der Weg zur Kunstsammlerin

Nguyen-Bans Reise durch die Kunstwelt begann mit ihrer frühen Begeisterung für Kunst. Als Kind war sie fasziniert von Gemälden und Skulpturen, was sie schließlich dazu brachte, Kunst zu studieren. Nach wertvollen Erfahrungen in der Modeindustrie beschloss Nguyen-Ban, ihrer Leidenschaft zu folgen und die VnH-Galerie in Paris mitzugründen. Diese Entscheidung markierte den Beginn ihrer Reise als Kunstsammlerin.

Lebenslange Leidenschaft für Kunst

Nguyen-Bans Leidenschaft für Kunst begleitet sie ihr ganzes Leben lang. Sie hat ihre Zeit und Ressourcen darauf verwendet, eine vielfältige Sammlung zu erwerben, die ihre Liebe zu verschiedenen künstlerischen Stilen, Kulturen und historischen Epochen widerspiegelt. Von antiken Artefakten bis hin zu zeitgenössischen Meisterwerken spiegelt Nguyen-Bans Sammlung ihre vielfältigen künstlerischen Interessen wider.

Mitgründung der VnH-Galerie

Die von Nguyen-Ban mitbegründete VnH-Galerie ist zu einem renommierten Kunstziel in Paris geworden. Die Galerie präsentiert eine Vielzahl von Kunstwerken aufstrebender und etablierter Künstler und bietet eine Plattform für künstlerischen Ausdruck und Erkundung. Über die VnH-Galerie bringt Nguyen-Ban Künstler, Sammler und Kunstbegeisterte zusammen, um Kreativität zu feiern und zur Kunstgemeinschaft beizutragen.

Nguyen-Bans Sammlung: Vielfalt und Inspiration

Nguyen-Bans Sammlung ist ein Zeugnis für ihre vielfältigen Interessen und Inspirationen. Ihre Sammlung umfasst Artefakte, Antiquitäten, zeitgenössische asiatische Kunst und westliche Kunst. Jedes Stück in ihrer Sammlung birgt eine einzigartige Geschichte und fügt ihrer Gesamtkunstgeschichte Tiefe hinzu.

Eine Erforschung des kulturellen Erbes

Nguyen-Ban wird von Künstlern angezogen, die kulturelles Erbe mit zeitgenössischer Kunst verbinden. Diese Künstler überbrücken gekonnt die Kluft zwischen Tradition und Innovation und schaffen nachdenkliche Werke, die sowohl ihre kulturellen Hintergründe als auch die sich ständig verändernde Welt um sie herum reflektieren. Nguyen-Bans Sammlung umfasst Stücke, die einen Einblick in verschiedene kulturelle Perspektiven bieten.

Exploration von Identität und dem menschlichen Körper

Ein weiteres prominentes Thema in Nguyen-Bans Sammlung ist die Erforschung von Identität und dem menschlichen Körper. Künstler, die sich mit diesen Themen befassen, bieten ein tieferes Verständnis dafür, was es bedeutet, menschlich zu sein in einer komplexen und vernetzten Welt. Ihre Werke provozieren Nachdenklichkeit und Dialog und laden die Betrachter dazu ein, über ihre eigene Identität und Existenz nachzudenken.

Das Potenzial der Malerei und des Surrealismus

Nguyen-Ban ist fasziniert von dem Potenzial der Malerei als Medium künstlerischen Ausdrucks. Sie interessiert sich besonders für Künstler, die die Grenzen traditioneller Maltechniken ausloten, indem sie mit Form, Farbe und Textur experimentieren. Der Surrealismus hat ebenfalls einen besonderen Platz in Nguyen-Bans Sammlung, da er Künstlern ermöglicht, die Tiefen des Unterbewusstseins zu erforschen und konventionelle künstlerische Normen in Frage zu stellen.

Nguyen-Bans aktuelle Ankäufe

Als leidenschaftliche Kunstsammlerin ist Nguyen-Ban immer auf der Suche nach neuen und aufregenden Ergänzungen für ihre Sammlung. Ihre aktuellen Ankäufe zeigen ihren sich entwickelnden Geschmack und ihre künstlerische Vision.

Zeitgenössische Künstler fördern

Nguyen-Ban interessiert sich sehr für zeitgenössische Künstler, die Grenzen überschreiten und die Kunstwelt neu definieren. Sie sucht aktiv nach aufstrebenden Talenten und unterstützt ihre künstlerische Entwicklung, indem sie ihre Werke erwirbt. Nguyen-Bans jüngste Ankäufe zeigen ihr Engagement für die Förderung zeitgenössischer Kunst und die Unterstützung talentierter Künstler.

Hinzufügen von Werken von Julie Mehretu

Eine Künstlerin, die einen besonderen Platz in Nguyen-Bans Herzen hat, ist Julie Mehretu. Nguyen-Ban träumt davon, Mehretus faszinierende Kunstwerke ihrer Sammlung hinzuzufügen. Mehretus abstrakte und vielschichtige Gemälde erforschen Themen wie Globalisierung, Identität und die komplexe Natur unserer modernen Welt.

Docent: Nguyen-Bans Kunst-Entdeckungs-App

Nguyen-Bans Leidenschaft für Kunst geht über ihre persönliche Sammlung hinaus. Sie hat kürzlich eine Kunst-Entdeckungs-App namens Docent gegründet, die Sammler mit Kunstwerken aus teilnehmenden Galerien auf der ganzen Welt verbindet.

Förderung von Kunstzugänglichkeit und Entdeckung

Mit Docent möchte Nguyen-Ban Kunst einem weltweiten Publikum zugänglicher machen. Die App ermöglicht es den Benutzern, Kunstwerke virtuell zu erkunden, neue Künstler zu entdecken und mit Galerien in Kontakt zu treten. Nguyen-Ban ist davon überzeugt, dass Docent durch den Abbau von Barrieren und die Förderung der Kunstentdeckung zur Demokratisierung der Kunstwelt beitragen kann.

Das wertvollste Besitztum: Ein Porträt von Nguyen-Bans Hund

Ein geschätztes Kunstwerk von Issy Wood

Unter all den Kunstwerken in Nguyen-Bans Sammlung hat eines einen besonderen Platz in ihrem Herzen: ein Porträt ihres geliebten Hundes, gemalt von Issy Wood. Dieses Werk fängt nicht nur die Ähnlichkeit ihres pelzigen Begleiters ein, sondern verkörpert auch die emotionale Verbindung zwischen Nguyen-Ban und ihrem Haustier. Es erinnert sie daran, wie Kunst persönliche Geschichten und Erinnerungen einfangen kann.

Kunstankauf und Galerien

Nguyen-Bans Kunstankäufe erstrecken sich über verschiedene Galerien in Paris, London und international. Sie glaubt an die Bedeutung der Unterstützung von Galerien und den von ihnen vertretenen Künstlern.

Galerien in Paris und London

Nguyen-Ban besucht regelmäßig Galerien in Paris und London, die für ihre lebendige Kunstszenen bekannt sind. Diese Städte bieten eine reiche Auswahl an zeitgenössischer und traditioneller Kunst und bieten Nguyen-Ban viele Möglichkeiten, neue Künstler zu entdecken und einzigartige Stücke zu ihrer Sammlung hinzuzufügen.

Eine internationale Perspektive

Nguyen-Bans Sammlung beschränkt sich nicht auf einen geografischen Ort. Sie sucht aktiv nach Kunstwerken aus Galerien auf der ganzen Welt und schätzt die vielfältigen Perspektiven und künstlerischen Traditionen, die verschiedene Kulturen bieten. Dieser globale Ansatz bereichert die Vielfalt ihrer Sammlung.

Schlussfolgerung

Hélène Nguyen-Bans Reise als Kunstbegeisterte und Sammlerin zeigt ihre unerschütterliche Leidenschaft für Kunst. Von ihrer Mitgründung der VnH-Galerie in Paris bis hin zu ihrer vielfältigen Sammlung, die verschiedene Kulturen und Themen umfasst, setzt sich Nguyen-Ban leidenschaftlich für zeitgenössische Kunst und interkulturelles Verständnis ein. Mit ihrer Kunst-Entdeckungs-App Docent möchte sie den Zugang zur Kunst fördern und die Erkundung von Kunstwerken weltweit ermöglichen. Nguyen-Bans Sammlung ist ein Zeugnis ihrer breiten künstlerischen Interessen und ihres Glaubens an die transformative Kraft der Kunst.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like