Kristin Hjellegjerde Gallery erweitert nach West Palm Beach, Florida

[ad_1]
Die Kristin Hjellegjerde Gallery, gegründet von Kristin Hjellegjerde im Jahr 2012, hat sich mit drei Standorten in London, einem in Berlin und einem in West Palm Beach, Florida, erweitert – ihrem ersten Standort in den Vereinigten Staaten. Die Entscheidung, eine Galerie in den USA zu eröffnen, kam nach einer sich bietenden Gelegenheit in West Palm Beach zustande. Hjellegjerde und ihr Ehemann haben viel Zeit in der Stadt verbracht und dort Verbindungen aufgebaut. Der neue Galerieraum in West Palm Beach wurde von einem großen Lagerhaus in einen kathedralförmigen Raum mit hohen Wänden, Oberlichtfenstern und Sektionen für intime Betrachtungen umgestaltet. Das Ausstellungsprogramm in West Palm Beach wird weiterhin die Künstler der Galerie einem neuen Publikum präsentieren und gleichzeitig größere Werke zeigen können. Die Eröffnungsausstellung “Sara Berman: No Visible Means of Support” zeigt die gigantischen Frauen der Künstlerin. Zukünftige Veranstaltungen umfassen eine Gruppenausstellung mit Rufai Zakari, Kimathi Mafafo, Lulu Bennett und Richard Stone sowie eine Einzelausstellung von Nengi Omuku mit dem Titel “As Water Never Touched”.

Einführung

Die Kristin Hjellegjerde Gallery, gegründet 2012 von Kristin Hjellegjerde, ist gewachsen und umfasst nun drei Standorte in London, einen in Berlin und ihren ersten Standort in den Vereinigten Staaten, in West Palm Beach, Florida. Die Entscheidung, eine Galerie in den USA zu eröffnen, wurde durch eine Gelegenheit in West Palm Beach und die engen persönlichen Verbindungen, die Hjellegjerde und ihr Ehemann in der Stadt haben, vorangetrieben.

Der Galerieraum in West Palm Beach

Der neue Galerieraum in West Palm Beach wurde aus einem großen Lagerhaus in einen atemberaubenden, kathedralenartigen Raum umgewandelt. Die Galerie verfügt über hohe Wände, Oberlichtfenster und Bereiche für intime Betrachtung. Dieses einzigartige architektonische Design bietet eine atemberaubende Kulisse für die Präsentation von Kunstwerken.

Architektur und Design

Der umgebaute Galerieraum in West Palm Beach zeichnet sich durch ein kathedrales Design mit hohen Decken, hohen Wänden und Oberlichtfenstern aus. Die Architektur schafft eine Atmosphäre der Größe und ermöglicht es natürlichem Licht, den Raum zu durchfluten und so das Betrachtungserlebnis für die Besucher zu verbessern.

Bereiche für intime Betrachtung

Zusätzlich zu den offenen Ausstellungsbereichen umfasst die Galerie auch Bereiche für eine intime Betrachtung. Diese Räume bieten eine privatere und konzentriertere Umgebung, in der Besucher mit den Kunstwerken in Kontakt treten können, was ein noch intensiveres und persönlicheres Erlebnis schafft.

Das Ausstellungsprogramm

Der Standort in West Palm Beach ist eine bedeutende Ergänzung zum Ausstellungsprogramm der Kristin Hjellegjerde Gallery. Es bietet eine Plattform, um die Künstler der Galerie einem neuen Publikum in den Vereinigten Staaten zu präsentieren und ermöglicht die Ausstellung von Werken in größerem Maßstab.

Eröffnungsausstellung: “Sara Berman: No Visible Means of Support”

Die Eröffnungsausstellung in West Palm Beach trägt den Titel “Sara Berman: No Visible Means of Support”. In dieser Ausstellung werden die gigantischen Frauen der Künstlerin präsentiert, die Bermans einzigartigen künstlerischen Stil einfangen. Die Ausstellung setzt einen hohen Maßstab für zukünftige Präsentationen der Galerie in West Palm Beach.

Kommende Veranstaltungen

Zu den zukünftigen Veranstaltungen in der Galerie in West Palm Beach gehört eine Gruppenausstellung mit den Künstlern Rufai Zakari, Kimathi Mafafo, Lulu Bennett und Richard Stone. Diese Ausstellung wird die vielfältige Palette künstlerischer Stimmen, die von der Galerie vertreten werden, hervorheben.

Zusätzlich plant die Galerie eine Einzelausstellung von Nengi Omuku mit dem Titel “As Water Never Touched”. Diese Ausstellung bietet eine Plattform für Omukus faszinierende Kunstwerke, die vom Publikum in West Palm Beach geschätzt und gefeiert werden können.

Fazit

Die Erweiterung der Kristin Hjellegjerde Gallery nach West Palm Beach, Florida, markiert einen bedeutenden Meilenstein im Wachstum der Galerie. Der neue Galerieraum bietet eine visuell beeindruckende und architektonisch einzigartige Umgebung für die Ausstellung von Kunstwerken.

Die Eröffnungsausstellung “Sara Berman: No Visible Means of Support” bietet eine fesselnde Einführung in die Präsenz der Galerie in West Palm Beach. Mit geplanten Gruppen- und Einzelausstellungen verspricht die Kristin Hjellegjerde Gallery in West Palm Beach, eine vielfältige Palette künstlerischer Stimmen in die lokale Gemeinschaft zu bringen und ihre internationale Reichweite weiter auszubauen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like