König Galerie erweitert nach Mexiko-Stadt: Eine Brücke zwischen künstlerischen Landschaften und Kulturen

[ad_1]
Die renommierte König Galerie eröffnet nächsten Monat ihre erste Filiale in Amerika: in Mexiko-Stadt. Mit Niederlassungen in Berlin und Seoul möchte die Galerie eine Brücke zwischen lateinamerikanischer und europäischer Kunst schlagen und einheimische Künstler in ihr Programm integrieren. Die neue Galerieleitung in Mexiko übernimmt Corina Krawinkel, langjährige Sammlerin und Partnerin des Händlers Johann König. Krawinkel plant, eine Galerie zu schaffen, die sich wie ein Zuhause anfühlt und den Dialog zwischen neuen und etablierten Künstlern aus Mexiko, Europa und Asien fördert. Die erste Ausstellung mit dem Titel “Surreal Surroundings” erkundet den Einfluss des Surrealismus in Mexiko während der 1930er und 1940er Jahre. Krawinkel beabsichtigt, alle vier bis sechs Wochen bedeutende Ausstellungen zu präsentieren, kleinere Ausstellungen sollen in ihrer Garage stattfinden, während ihr Wohnzimmer eine permanenten Ausstellung beherbergen wird.

Einführung

In dem Bestreben, lateinamerikanische und europäische Kunst zu verbinden, eröffnet die renommierte Galerie König Galerie ihre erste Filiale in den Amerikas. Der Standort in Mexiko-Stadt hat zum Ziel, einheimische Künstler in ihr Programm aufzunehmen und den Dialog zwischen Künstlern aus Mexiko, Europa und Asien zu fördern. Unter der Leitung von Corina Krawinkel, einer erfahrenen Sammlerin und Partnerin des Händlers Johann König, soll die Galerie einen warmen und einladenden Raum schaffen, der sich wie ein Zuhause anfühlt.

Die Vision der König Galerie in Mexiko-Stadt

Die Vision von Corina Krawinkel für die König Galerie in Mexiko-Stadt basiert darauf, einen Raum zu schaffen, der den Dialog fördert, vielfältige Perspektiven präsentiert und den kulturellen Reichtum der Region wertschätzt. Durch die Einbeziehung einheimischer Künstler in das Galerieprogramm möchte Krawinkel die einzigartigen künstlerischen Stimmen Mexikos hervorheben und die Verbindung zwischen lateinamerikanischer und europäischer Kunst stärken.

Einladender Raum

Krawinkel plant, eine Galerie zu gestalten, die sich wie ein Zuhause anfühlt und Besucher dazu einlädt, sich in die Kunst einzutauchen. Der Raum wird sorgfältig kuratiert, um eine angenehme Atmosphäre zu bieten, die zur Erkundung und zum Dialog ermutigt.

Förderung des Dialogs zwischen Künstlern

Die König Galerie in Mexiko-Stadt wird als Plattform für etablierte Künstler aus Mexiko, Europa und Asien dienen, um sich auszutauschen und in bedeutungsvolle Gespräche zu kommen. Durch kuratierte Ausstellungen und Veranstaltungen haben Künstler die Möglichkeit, Ideen und Perspektiven auszutauschen und eine lebendige künstlerische Gemeinschaft zu fördern.

“Surreal Surroundings”: Die Eröffnungsausstellung

Die erste Ausstellung in der König Galerie in Mexiko-Stadt trägt den Titel “Surreal Surroundings” und widmet sich der Auswirkung des Surrealismus in Mexiko während der 1930er und 1940er Jahre. Diese Ausstellung erforscht die Art und Weise, wie mexikanische Künstler surrealistische Techniken interpretiert und angepasst haben und bietet somit eine einzigartige Perspektive auf diese Kunstrichtung.

Erforschung der Auswirkungen des Surrealismus in Mexiko

“Surreal Surroundings” hat zum Ziel, Einblicke in den Einfluss und die Bedeutung des Surrealismus in der mexikanischen Kunstszene zu geben. Durch die Präsentation von Kunstwerken aus den 1930er und 1940er Jahren soll die Ausstellung die spezifischen Interpretationen und Anpassungen mexikanischer Künstler während dieser Zeit erkunden.

Galerieprogramm und Ausstellungen

Zusätzlich zur Eröffnungsausstellung plant Krawinkel, alle vier bis sechs Wochen große Shows zu veranstalten, um einen kontinuierlichen Fluss vielfältiger und fesselnder Kunstwerke zu gewährleisten. Diese Ausstellungen werden Künstler aus Mexiko, Europa und Asien präsentieren und eine Plattform für den interkulturellen Austausch und die Wertschätzung bieten.

Regelmäßige Großausstellungen

Die König Galerie in Mexiko-Stadt wird regelmäßig große Ausstellungen veranstalten, auf denen Werke international anerkannter Künstler neben aufstrebenden Talenten gezeigt werden. Durch diese Ausstellungen haben Besucher die Möglichkeit, verschiedene künstlerische Stile, Themen und Konzepte zu erkunden und somit zu einer dynamischen und sich ständig weiterentwickelnden Kunstszene beizutragen.

Kleinere Ausstellungen in unkonventionellen Räumen

Neben den großen Ausstellungen plant Krawinkel, kleinere Shows in ihrer Garage abzuhalten, um Künstlern einen intimeren und experimentellen Rahmen für die Präsentation ihrer Werke zu bieten. Dieser unkonventionelle Ansatz ermöglicht ein einzigartiges Erlebnis für Besucher und erlaubt der Galerie, kontinuierlich Grenzen zu überschreiten und neue künstlerische Möglichkeiten zu erkunden.

Eine dauerhafte Ausstellung im Wohnzimmer von Krawinkel

Jenseits traditioneller Galerieräume wird die König Galerie in Mexiko-Stadt eine permanente Ausstellung im Wohnzimmer von Corina Krawinkel haben. Dieses intime Umfeld ermöglicht es Besuchern, Kunst in einer häuslichen Umgebung zu erleben und verwischt die Grenzen zwischen öffentlichen und privaten Räumen, was ein einzigartiges Erlebnis bietet.

Schlussfolgerung

Die Expansion der König Galerie nach Mexiko-Stadt markiert einen aufregenden Versuch, künstlerische Landschaften und Kulturen zu verbinden. Unter der Leitung von Corina Krawinkel soll die Galerie einen warmen und einladenden Raum schaffen, der die einzigartigen künstlerischen Stimmen Mexikos präsentiert und den Dialog zwischen Künstlern aus verschiedenen Hintergründen fördert. Durch ihre Ausstellungen und ihr Programm wird die König Galerie zur lebendigen und sich ständig weiterentwickelnden Kunstszene von Mexiko-Stadt beitragen und Besuchern ein reichhaltiges und immersives Kunsterlebnis bieten.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like