Kim Yun Shin: Eine wenig bekannte koreanische Bildhauerin

[ad_1]
Die New Yorker Galerie Lehmann Maupin und die Kukje Gallery in Seoul sind die neuen Repräsentanten der koreanischen Bildhauerin Kim Yun Shin. Kim, eine Künstlerin der ersten Nachkriegsgeneration in Südkorea, hat in ihrer sechs Jahrzehnte andauernden Karriere zum ersten Mal mit einer kommerziellen Galerie zusammengearbeitet. Im März wird sie ihre ersten Einzelausstellungen bei beiden Galerien haben, wobei Lehmann Maupin ihre Werke auf der Frieze Los Angeles präsentieren wird. Kim wurde bereits 2023 mit einer großen Retrospektive im Nam-Seoul Museum of Art geehrt, was die Galerien beeindruckte. Sie äußerte ihre Dankbarkeit für die Unterstützung und warme Aufnahme und plant, Werke zu schaffen, die viele inspirieren. Kims unkonventioneller Werdegang umfasst Studienaufenthalte in Paris und Lehrtätigkeiten in Seoul. In den letzten 40 Jahren hat sie in Buenos Aires gelebt und dabei Einflüsse aus der koreanischen traditionellen Kunst und Lateinamerika in ihre Werke integriert. Kim arbeitet hauptsächlich mit Holz, hat aber auch mit Materialien wie Onyx und Stein experimentiert und ist eine bedeutende Malerin. Obwohl sie in den 1970er und frühen 1980er Jahren in Korea bekannt war, wurden ihre künstlerischen Beiträge aufgrund ihres Aufenthalts in Argentinien nicht ausreichend gewürdigt. In letzter Zeit erfuhr Kim jedoch zunehmende Anerkennung, und die Galerien freuen sich darauf, ihre Werke einem breiten Publikum in Korea und international vorzustellen, in der Hoffnung, die jüngere Generation weiblicher Künstler zu inspirieren.

Einführung

Lehmann Maupin und die Kukje Gallery in Seoul sind gemeinsam die Repräsentanten von Kim Yun Shin, einer wenig bekannten koreanischen Bildhauerin, die zur ersten Nachkriegsgeneration von Künstlerinnen in Südkorea gehört. Dieser Vertretungsvertrag ist das erste Mal, dass Kim in ihrer sechzigjährigen Karriere mit einer kommerziellen Galerie zusammenarbeitet. Ihre ersten Einzelausstellungen mit beiden Galerien finden im März statt, und Lehmann Maupin wird ihre Werke auf der Frieze Los Angeles präsentieren.

Kim Yun Shin: Ein kurzer Hintergrund

Kim Yun Shins künstlerischer Werdegang erstreckt sich über sechs Jahrzehnte, in denen sie bedeutende Beiträge zur koreanischen Kunstszene geleistet hat. Trotz ihres Talents und ihrer Erfolge blieb sie während ihrer Karriere relativ unbekannt. Ihre unkonventionelle Reise umfasst ein Studium in Paris und das Unterrichten von Bildhauerei in Seoul. In den letzten 40 Jahren war sie in Buenos Aires, Argentinien, ansässig, wo sie Einflüsse aus der koreanischen traditionellen Kunst und Lateinamerika in ihre Arbeit integriert hat.

Einflüsse und Medium

Obwohl Holz ihr Hauptmedium ist, hat Kim Yun Shin auch mit Materialien wie Onyx und Stein experimentiert. Ihr künstlerischer Stil schöpft aus ihrem tiefen Verständnis der koreanischen traditionellen Kunst und integriert Elemente der lateinamerikanischen Kultur. Kim’s Vielseitigkeit und Fähigkeit, mit verschiedenen Medien zu arbeiten, haben es ihr ermöglicht, einen vielfältigen Werkkatalog zu schaffen.

Unbeachtete Beiträge

Obwohl sie in den 1970er und frühen 1980er Jahren in Korea bekannt war, sind Kim Yun Shins künstlerische Beiträge aufgrund ihrer Zeit in Argentinien weitgehend unbeachtet geblieben. In den letzten Jahren wurde ihre Arbeit jedoch zunehmend anerkannt. Die Galerien Lehmann Maupin und die Kukje Gallery in Seoul freuen sich darauf, sie zu vertreten und ihre Werke einem breiteren Publikum in Korea und international vorzustellen. Sie hoffen, durch Kim’s Werk und ihren unkonventionellen Weg eine jüngere Generation weiblicher Künstlerinnen zu inspirieren.

Kim Yun Shins Vertretungsvertrag

Der kürzlich geschlossene Vertretungsvertrag zwischen Kim Yun Shin und Lehmann Maupin und der Kukje Gallery in Seoul markiert einen bedeutenden Meilenstein in ihrer Karriere. Zum ersten Mal arbeitet sie mit einer kommerziellen Galerie zusammen, trotz ihrer langjährigen Präsenz in der Kunstwelt. Die gemeinsame Vertretung wird ihr eine größere Sichtbarkeit und Möglichkeiten bieten, ihre Arbeit einem größeren Publikum zu präsentieren.

Erste Einzelausstellungen

Im März werden sowohl Lehmann Maupin als auch die Kukje Gallery in Seoul Kim Yun Shins erste Einzelausstellungen im Rahmen der gemeinsamen Vertretung veranstalten. Diese Ausstellungen bieten eine umfassende Präsentation ihrer Werke und ermöglichen es den Betrachtern, in ihren künstlerischen Werdegang einzutauchen und die Tiefe und Vielfalt ihres Talents zu erfahren. Die Ausstellungen bieten Kim eine Plattform, um ihre einzigartige Perspektive zu teilen und Kunstbegeisterte und Sammler zu inspirieren.

Ausstellung bei Frieze Los Angeles

Im Rahmen ihrer Vertretung bei Lehmann Maupin werden Kim Yun Shins Werke auf der Frieze Los Angeles präsentiert. Diese renommierte Kunstmesse bringt führende Galerien, Künstler und Sammler aus der ganzen Welt zusammen und bietet eine internationale Plattform für Kim’s Kunst, die von einem vielfältigen und einflussreichen Publikum gesehen wird. Die Ausstellung bei Frieze Los Angeles wird ihre Sichtbarkeit weiter erhöhen und ihre Werke der globalen Kunstgemeinschaft vorstellen.

Anerkennung und zukünftige Aussichten

Trotz ihres lange Zeit unbeachteten Status haben Kim Yun Shins künstlerische Beiträge in letzter Zeit zunehmende Anerkennung gefunden. Ihre Kunst spricht das Publikum an, und der Vertretungsvertrag mit Lehmann Maupin und der Kukje Gallery markiert einen Wendepunkt in ihrer Karriere. Mit der Unterstützung der Galerien strebt Kim an, Werke zu schaffen, die inspirieren und viele Menschen ansprechen.

Wichtige Überblicksausstellung im Nam-Seoul Museum of Art

Im Jahr 2023 hatte Kim Yun Shin eine wichtige Überblicksausstellung im Nam-Seoul Museum of Art. Diese Ausstellung zeigte die Breite und Tiefe ihrer künstlerischen Praxis und hinterließ einen bleibenden Eindruck bei Lehmann Maupin und der Kukje Gallery. Die positive Resonanz und Unterstützung, die sie aus der Ausstellung erhielt, trug zur Entscheidung bei, sie zu vertreten. Die Ausstellung war ein Zeugnis für die Bedeutung ihrer Arbeit und ebnete den Weg für ihre zukünftigen Aussichten.

Inspirierend für die jüngere Generation

Durch ihre Reise als wenig bekannte Künstlerin hofft Kim Yun Shin, die jüngere Generation, insbesondere weibliche Künstlerinnen, zu inspirieren und zu ermutigen. Ihre einzigartige Perspektive und ihr unkonventioneller Weg sind ein Zeugnis für die Kraft des Durchhaltens und des künstlerischen Ausdrucks. Indem sie ihre Werke einem breiteren Publikum in Korea und international präsentieren, streben die Galerien an, Kreativität und Leidenschaft unter angehenden Künstlern zu entfachen und einen bleibenden Eindruck in der Kunstgemeinschaft zu hinterlassen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like