Kim Kardashian und Tom Brady konkurrieren bei Charity-Kunstauktion

[ad_1]
Bei einer Wohltätigkeits-Kunstauktion in Atlantic City haben sich Kim Kardashian und Tom Brady ein hartes Bieterduell geliefert. Sie kämpften um ein Original-Kunstwerk von George Condo. Kardashian startete mit einem Gebot von 500.000 US-Dollar, aber Brady überbot sie schließlich mit 2 Millionen US-Dollar. George Condo stimmte daraufhin zu, ein zweites Kunstwerk für Kardashian zu schaffen, für weitere 2 Millionen US-Dollar. Insgesamt wurden bei der Auktion 24 Millionen US-Dollar eingenommen, wobei 5,1 Millionen US-Dollar von den drei Kunstwerken stammten, die Condo und Rashid Johnson gespendet hatten. Der Erlös der Auktion kam der Organisation Reform Alliance zugute, die sich für Reformen im Strafvollzug einsetzt. Gastgeber der Veranstaltung waren die Vorstandsvorsitzenden von Reform, Michael Rubin, Meek Mill und Jay-Z. Unter den Prominenten, die teilnahmen, waren Travis Scott, Matthew McConaughey und Tiffany Haddish.

Einführung

Kim Kardashian und Tom Brady nahmen kürzlich an einer Charity-Kunstauktion in Atlantic City teil. Die Auktion hatte zum Ziel, Geld für Reform Alliance zu sammeln, eine Organisation, die sich auf Strafrechtsreformen konzentriert.

Das Bietergefecht

Zusammenfassung: Kim Kardashian und Tom Brady lieferten sich während der Auktion ein Bietergefecht um ein Originalkunstwerk von George Condo.

Kardashians Angebot

Zusammenfassung: Kim Kardashian eröffnete die Auktion mit einem Angebot von 500.000 US-Dollar für das Kunstwerk.

Bradys Gegenangebot

Zusammenfassung: Tom Brady überbot Kim Kardashian mit einem großzügigen Angebot von 2 Millionen US-Dollar für das Kunstwerk.

Zustimmung von Condo

Zusammenfassung: Obwohl er die Auktion an Tom Brady verlor, stimmte George Condo zu, ein zweites Kunstwerk für Kim Kardashian zu schaffen, was zusätzliche Kosten von 2 Millionen US-Dollar verursachte.

Gesamtsumme bei der Auktion gesammelt

Zusammenfassung: Die Charity-Kunstauktion sammelte erfolgreich eine bedeutende Geldsumme für die Reform Alliance. Die Gelder wurden hauptsächlich aus dem Verkauf von Kunstwerken von George Condo und Rashid Johnson generiert.

Beitrag von Condo und Johnson

Zusammenfassung: Die Auktion präsentierte Kunstwerke von George Condo und Rashid Johnson, wobei drei Werke für den guten Zweck gespendet wurden.

Gesammelte Summe

Zusammenfassung: Die Auktion erzielte insgesamt 24 Millionen US-Dollar, wobei 5,1 Millionen US-Dollar speziell aus den Werken von Condo und Johnson stammten.

Der Begünstigte: Reform Alliance

Zusammenfassung: Die Erlöse der Kunstauktion wurden der Reform Alliance zugutegeleitet, einer bedeutenden Organisation, die sich für Strafrechtsreformen einsetzt.

Mission der Reform Alliance

Zusammenfassung: Die Reform Alliance hat es sich zum Ziel gesetzt, bedeutende Veränderungen im Strafrechtssystem durch politische Reformen und Advocacy-Maßnahmen herbeizuführen.

Gastgeber und prominente Teilnehmer

Zusammenfassung: Die Veranstaltung wurde von den Reform-Mitvorsitzenden Michael Rubin, Meek Mill und Jay-Z organisiert. Sie zog zahlreiche Prominente und öffentliche Persönlichkeiten an, darunter Travis Scott, Matthew McConaughey und Tiffany Haddish.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like