Japanische Kunstevents: Art Week Tokyo und Art Collaboration Kyoto (ACK)

[ad_1]
Japan lockt internationale Besucher mit zwei Kunstveranstaltungen an: der Art Week Tokyo und der Art Collaboration Kyoto (ACK). Die ACK ermutigt lokale und ausländische Galerien zur Partnerschaft und zum Teilen von Messeständen, während die Art Week Tokyo in Zusammenarbeit mit der Art Basel eine kuratierte Verkaufsplattform namens AWT Focus anbietet. Beide Veranstaltungen umfassen Ausstellungen in Institutionen sowie ein Kunstmesse-Programm. Zu den bemerkenswerten Ausstellungen gehören Yukimasa Idas “Panta Rhei” im Kyoto City KYOCERA Museum of Art, Hirofumi Isoyas “Duration, and Today” in der Artro, Mao Ishikawas “What Can I Do?” in der Tokyo Opera City Art Gallery, “Our Ecology: Toward a Planetary Living” im Mori Art Museum und eine Retrospektive von David Hockneys Werk im Museum of Contemporary Art Tokyo.

Einführung

Japan veranstaltet zwei bedeutende Kunstevents, die Art Week Tokyo und die Art Collaboration Kyoto (ACK), mit dem Ziel, internationale Besucher anzuziehen und die lebendige Kunstszene des Landes zu feiern. Diese Veranstaltungen bieten Künstlern, Galerien und Kunstbegeisterten eine Plattform, um ihre Werke zu präsentieren.

Art Collaboration Kyoto (ACK)

Die ACK ist eine Kunstveranstaltung, die die Zusammenarbeit zwischen lokalen und ausländischen Galerien fördert, kulturellen Austausch unterstützt und kreative Partnerschaften ermöglicht. Die Veranstaltung bietet Gemeinschaftsstände, auf denen Galerien ihre Kunstwerke ausstellen und mit einem vielfältigen Publikum in Kontakt treten können.

Partnerschaften und Zusammenarbeit

Die ACK ermutigt Galerien, sich zusammenzuschließen und Gemeinschaftsstände zu teilen, um eine Vielzahl von Kunstwerken zu präsentieren und gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Dieser kooperative Ansatz fördert nicht nur den interkulturellen Dialog, sondern bietet auch den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis.

Ausstellungen und Highlights

Die ACK bietet eine Vielzahl von Ausstellungen in verschiedenen Galerien in Kyoto. Einige bemerkenswerte Ausstellungen sind:

  • Yukimasa Idas “Panta Rhei” im KYOCERA-Museum für Kunst in Kyoto
  • Hirofumi Isoyas “Dauer und Heute” in der Galerie Artro

Art Week Tokyo

Die Art Week Tokyo ist eine bedeutende Kunstveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Art Basel, einer der weltweit führenden Kunstmessen. Sie bietet eine kuratierte Verkaufsplattform namens AWT Focus, auf der eine Auswahl von Kunstwerken aus Galerien aus aller Welt präsentiert wird.

AWT Focus

AWT Focus bietet eine kuratierte Auswahl von Kunstwerken für Sammler und Kunstliebhaber. Diese Plattform ermöglicht es Besuchern, Kunstwerke von einer vielfältigen Auswahl an Galerien, sowohl lokal als auch international, zu erkunden und zu kaufen.

Institutionelle Ausstellungen

Zusätzlich zum Messeprogramm bietet die Art Week Tokyo auch institutionelle Ausstellungen, bei denen renommierte Museen und Galerien Ausstellungen veranstalten. Einige bemerkenswerte Ausstellungen während der Art Week Tokyo sind:

  • Mao Ishikawas “Was kann ich tun?” in der Tokyo Opera City Art Gallery
  • “Unsere Ökologie: Auf dem Weg zu einem planetarischen Leben” im Mori Art Museum
  • Eine Retrospektive von David Hockneys Werk im Museum für Zeitgenössische Kunst Tokyo

Schlussfolgerung

Die Kunstevents Art Week Tokyo und Art Collaboration Kyoto (ACK) bieten eine Plattform für Künstler, Galerien und Kunstbegeisterte, um gemeinsam die lebendige Kunstszene des Landes zu feiern. Diese Veranstaltungen präsentieren eine vielfältige Palette von Ausstellungen, gemeinschaftlichen Projekten und kuratierten Verkaufsplattformen und zeigen das Talent und die Kreativität sowohl lokaler als auch internationaler Künstler.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like