James Bond Memorabilia von Roger Moore werden bei Bonhams London versteigert

[ad_1]
Der dritte James-Bond-Darsteller, Roger Moore, wird seine Memorabilien am 4. Oktober 2023 bei Bonhams London versteigern lassen. Die Auktion fällt zusammen mit dem 50. Jubiläum von Moores erster Bond-Rolle. Zum Verkauf steht unter anderem eine limitierte Omega Seamaster Uhr, die voraussichtlich zwischen £20.000 und £30.000 ($25.000-$37.000) bringen wird. Ebenfalls im Angebot sind Kleidungsstücke, die Moore im Bond-Film “Im Angesicht des Todes” getragen hat. Ein Teil des Erlöses wird an UNICEF gespendet. Moores Kinder zeigen sich begeistert, dass sie das Vermächtnis ihres Vaters mit seinen Fans teilen können.




Einführung

Der dritte Schauspieler, der James Bond verkörpert hat, Roger Moore, wird seine Memorabilien am 4. Oktober 2023 bei Bonhams London versteigern lassen. Diese lang erwartete Versteigerung fällt mit dem 50. Jubiläum des ersten Auftritts von Moore als Bond zusammen. Zum Verkauf stehen verschiedene Gegenstände, darunter eine limitierte Omega Seamaster Uhr und Kleidung, die Moore in dem Bond-Film “A View to a Kill” getragen hat. Ein Teil des Erlöses wird zudem an UNICEF gespendet, was der Veranstaltung eine philanthropische Komponente verleiht. Moores Kinder haben ihre Freude geäußert, das Vermächtnis ihres Vaters mit seinen Fans teilen zu können.

Erinnerungsstücke aus Roger Moores James Bond-Ära

In diesem Abschnitt werden wir die verschiedenen Erinnerungsstücke aus Roger Moores James Bond-Ära, die bei Bonhams London versteigert werden, erkunden.

1. Die limitierte Omega Seamaster Uhr

Das Highlight der Sammlung ist eine limitierte Omega Seamaster Uhr. Diese Armbanduhr hat nicht nur für Bond-Enthusiasten, sondern auch für Uhrenliebhaber einen enormen Wert und wird voraussichtlich bei der Auktion für geschätzte £20.000-£30.000 ($25.000-$37.000) verkauft.

2. Kleidung, die Roger Moore in “A View to a Kill” trug

Zu den zur Versteigerung stehenden Gegenständen gehören verschiedene Kleidungsstücke, die von Roger Moore in dem Bond-Film “A View to a Kill” getragen wurden. Diese ikonischen Kleidungsstücke, darunter Anzüge, Accessoires und möglicherweise sogar Bonds charakteristischer Smoking, werden von Sammlern und Fans der Franchise begehrt sein.

Einfluss und Auswirkung von Roger Moore als James Bond

Roger Moores Darstellung von James Bond hinterließ ein bleibendes Erbe in der Franchise. In diesem Abschnitt werden wir den Einfluss und die Auswirkungen untersuchen, die er auf die Bond-Serie und seine Darstellung der ikonischen Figur hatte.

1. Die längste Amtszeit als James Bond

Roger Moore hält den Rekord für die längste Amtszeit als James Bond mit insgesamt sieben Bond-Filmen. Diese lange Laufzeit ermöglichte es ihm, einen bedeutenden Einfluss auf die Franchise auszuüben und seinen Platz in der Bond-Geschichte zu festigen.

2. Moores einzigartige Interpretation von James Bond

Moore brachte eine eigene Charme und Humor in die Rolle des James Bond ein, was ihn von den vorherigen und nachfolgenden Schauspielern, die die ikonische Figur verkörperten, abhob. Seine geistreiche und elegante Darstellung gewann ihn das Herz des Publikums und trug zum anhaltenden Erfolg der Bond-Serie bei.

Philanthropische Bemühungen und Auswirkungen

In Anlehnung an Roger Moores philanthropische Bestrebungen wird ein Teil des Erlöses der Versteigerung an UNICEF gespendet. In diesem Abschnitt werden wir die Auswirkungen von Moores Philanthropie und wie sie weiterhin einen Unterschied macht, genauer betrachten.

1. Roger Moores Engagement für UNICEF

Roger Moore war ein engagierter Botschafter für UNICEF und setzte sich sein Leben lang unermüdlich für die Organisation ein. Sein Einsatz für humanitäre Anliegen wurde durch sein Engagement für UNICEF sichtbar, und seine wohltätigen Beiträge setzen sich auch nach seinem Tod fort.

2. Die Auswirkungen der Spendengelder an UNICEF

Indem ein Teil der Versteigerungserlöse an UNICEF gespendet wird, lebt Moores Vermächtnis des Gebens weiter. Die gesammelten Mittel tragen dazu bei, dass UNICEF weiterhin Hilfe und Unterstützung für bedürftige Kinder weltweit bereitstellen kann.

Fazit

Die Versteigerung von Roger Moores James Bond-Memorabilien bei Bonhams London ist eine Feier seiner ikonischen Darstellung der legendären Figur. Der Verkauf von Gegenständen, darunter die limitierte Omega Seamaster Uhr und Kleidung aus “A View to a Kill”, ermöglicht es Fans, ein Stück Bond-Geschichte zu besitzen. Zudem trägt der philanthropische Aspekt der Spende an UNICEF zur Bedeutung der Veranstaltung bei. Es ist eine Gelegenheit, das Vermächtnis von Roger Moore zu feiern und dabei einen positiven Einfluss auf das Leben anderer zu haben.




[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like