IFPDA Print Fair: Ein Leitfaden zur Ausgabe 2023

[ad_1]
Die International Fine Print Dealers Association (IFPDA) hat die 66 Aussteller für ihre jährliche Print Fair bekannt gegeben. Die Messe findet vom 15. bis 18. Februar im Park Avenue Armory in der Upper East Side von New York statt. Dies ist eine Änderung gegenüber dem bisherigen Veranstaltungsort, dem Javits Center. Die Messe wird auch eine neue Sektion namens Spotlight einführen, in der fünf großflächige Einzelausstellungen präsentiert werden. Darüber hinaus wird es ein Sonderprojekt von David Krut Projects geben, das bisher unveröffentlichte Werke von William Kentridge präsentiert. Die Messe umfasst Aussteller wie Hauser & Wirth, David Zwirner, Galerie Lelong & Co. und Verlage wie Two Palms und Mixografia. Außerdem wird es eine von Künstler Leonardo Drew kuratierte Präsentation geben, ausgewählt aus dem Bestand des ARTnews Top 200 Sammlers Jordan Schnitzer und seiner Familienstiftung. IFPDA-Präsident David Tunick zeigte sich erfreut über die Rückkehr zum Park Avenue Armory, wo die Messe bereits 25 Jahre lang stattfand. Die vollständige Liste der Aussteller ist in dem Artikel aufgeführt.

Einführung

Der Internationale Verband der Kunsthändler von Druckgrafik (International Fine Print Dealers Association, IFPDA) veranstaltet seine jährliche Print Fair, bei der eine vielfältige Auswahl an Ausstellern und eine Reihe aufregender Veranstaltungen präsentiert werden. In diesem Leitfaden werden wir uns die Details der Veranstaltung genauer ansehen, darunter die Aussteller, Sonderprojekte und neue Abschnitte.

Überblick über die IFPDA Print Fair

Die IFPDA Print Fair ist eine mit Spannung erwartete Veranstaltung, bei der eine Vielzahl von Ausstellern vertreten sind, die sich auf Druckgrafik und Werke auf Papier spezialisiert haben. Sie bietet Sammlern, Kunstbegeisterten und Fachleuten die Möglichkeit, Kunstwerke von renommierten Galerien, Verlagen und Kunsthändlern zu erkunden und zu erwerben.

IFPDA Print Fair: Datum und Ort

Die IFPDA Print Fair 2023 findet vom 15. bis 18. Februar in der Park Avenue Armory im Herzen der Upper East Side in New York statt. Diese Veranstaltungsstätte bietet eine historische und imposante Kulisse für die Veranstaltung.

IFPDA Print Fair Aussteller

Die Messe präsentiert eine sorgfältig kuratierte Auswahl von 66 Ausstellern aus der ganzen Welt. Zu den namhaften Teilnehmern gehören:

  • Hauser & Wirth
  • David Zwirner
  • Galerie Lelong & Co.
  • Two Palms
  • Mixografia

Diese Aussteller repräsentieren führende Galerien und Verlage der Kunstwelt und präsentieren eine Vielzahl von Künstlern und Druckgrafiktechniken.

Neue Ergänzungen zur IFPDA Print Fair

Die diesjährige IFPDA Print Fair bringt frische Ergänzungen und aufregende Neuerungen, um das Besuchererlebnis zu verbessern. Dazu gehören:

Spotlight: Großformatige Einzelausstellungen

Ein neuer Abschnitt namens “Spotlight” präsentiert fünf großformatige Einzelausstellungen. Mit dieser Ergänzung soll Besuchern ein fokussiertes und intensives Erlebnis ermöglicht werden, um tief in das Werk ausgewählter Künstler einzutauchen.

David Krut Projects: Sonderprojekt-Showcase

David Krut Projects präsentiert ein Sonderprojekt, das bisher unveröffentlichte Werke von William Kentridge zeigt. Diese einzigartige Gelegenheit, diese exklusiven Stücke zu betrachten und zu erwerben, wird Kunstbegeisterte und Sammler mit Sicherheit begeistern.

Eine kuratierte Präsentation von Leonardo Drew

Der renommierte Künstler Leonardo Drew hat eine Präsentation aus den beeindruckenden Beständen von ARTnews Top 200 Collector Jordan Schnitzer und seiner Familienstiftung kuratiert. Diese kuratierte Ausstellung fügt der Messe eine besondere Perspektive hinzu und zeigt die vielfältige Palette von Druckgrafiken und Druckgrafiktechniken.

Rückkehr zur Park Avenue Armory

Nach 25 Jahren kehrt die IFPDA Print Fair wieder zur Park Avenue Armory zurück, wo sie zuvor stattfand. Der Präsident der Vereinigung, David Tunick, äußerte seine Begeisterung über das Wiedersehen mit dieser ikonischen Veranstaltungsstätte, die eine passende Kulisse für die Veranstaltung bietet.

Fazit

Die IFPDA Print Fair 2023 verspricht ein außergewöhnliches Ereignis für Druckgrafik-Enthusiasten, Sammler und Fachleute der Branche zu sein. Mit ihrer beeindruckenden Auswahl an Ausstellern, Sonderprojekten und kuratierten Bereichen bietet die Messe eine einzigartige Gelegenheit, die Welt der Druckgrafiken zu erkunden und Werke zu erwerben.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like