Hauser & Wirth stellt Ingrid Schaffner als Kuratorische Senior-Direktorin in Los Angeles ein

[ad_1]
Hauser & Wirth hat Ingrid Schaffner als ihre neue Kuratorin und leitende Direktorin in Los Angeles eingestellt. Zuvor war Schaffner Kuratorin an der Chinati Foundation in Marfa, Texas. Ihre Hauptaufgabe wird die Organisation von Ausstellungen sein, wobei sie sich insbesondere auf Künstler an der Westküste konzentrieren wird. Zudem wird sie als Autorin und Redakteurin für das Magazin des Galeriebetriebs, Ursula, tätig sein. Schaffner gesellt sich zu Kate Fowle, der leitenden Direktorin für Kuratorisches in New York, die zuvor MoMA PS1 geleitet hat. Ein weiteres Mitglied des Kuratorenteams ist Tanya Barson, ebenfalls leitende Direktorin, die nach ihrer umstrittenen Entlassung von MACBA in Barcelona zu Hauser & Wirth gestoßen ist. Während es früher selten war, dass Kuratoren vom Museum zur Kunstmarkt wechseln, geschieht dies nun immer häufiger. Stacen Berg, Partner und Geschäftsführer von Hauser & Wirth in Los Angeles, äußerte sich begeistert über Schaffners Zugang zum Team. Vor ihrer Zeit an der Chinati Foundation war Schaffner 15 Jahre lang am Institute of Contemporary Art in Philadelphia tätig und organisierte die Ausstellung der Carnegie International im Jahr 2018. Sie stammt ursprünglich aus Los Gatos, Kalifornien.

Einführung

Das renommierte Kunstgalerie Hauser & Wirth hat Ingrid Schaffner als kuratorische Senior-Direktorin in Los Angeles ernannt. Schaffner bringt reichlich Erfahrung mit, da sie zuvor an Institutionen wie der Chinati Foundation und dem Institute of Contemporary Art Philadelphia gearbeitet hat. Diese Einstellung spiegelt einen wachsenden Trend von Kuratoren wider, die von Museen zum Kunstmarkt wechseln.

Der Hintergrund und die Erfahrungen von Ingrid Schaffner

Ingrid Schaffner hat einen beeindruckenden kuratorischen Werdegang vorzuweisen und war in namhaften Institutionen tätig. Ihre Karriere begann sie am Institute of Contemporary Art Philadelphia, wo sie 15 Jahre lang arbeitete. Während ihrer Zeit dort organisierte sie verschiedene Ausstellungen und trug maßgeblich zum Programm der Institution bei.

Zusätzlich kuratierte Schaffner die Ausgabe des Carnegie International von 2018, eine renommierte Ausstellung, die zeitgenössische Kunst aus der ganzen Welt präsentiert. Ihre Expertise und ihr Wissen über die Kunstwelt machen sie zu einer wertvollen Ergänzung des kuratorischen Teams von Hauser & Wirth.

Arbeit bei der Chinati Foundation

Vor ihrem Engagement bei Hauser & Wirth war Schaffner Kuratorin bei der Chinati Foundation in Marfa, Texas. Diese einzigartige Institution widmet sich der Erhaltung und Ausstellung von großformatigen Installationen und Kunstwerken. Schaffners Erfahrungen bei der Chinati Foundation haben ihr wertvolle Einblicke in die Präsentation und den Erhalt anspruchsvoller Kunstprojekte ermöglicht.

Beitrag zum Magazin der Galerie, Ursula

Neben der Organisation von Ausstellungen wird Schaffner auch als Autorin und Redakteurin für das Magazin Ursula von Hauser & Wirth tätig sein. Durch ihre Beiträge wird Schaffner kritische Einblicke und Analysen zu den ausgestellten Kunstwerken liefern und den Besuchern der Galerie sowie den Lesern des Magazins ein intensiveres Erlebnis bieten.

Das kuratorische Team bei Hauser & Wirth

Das kuratorische Team von Hauser & Wirth besteht aus talentierten Individuen, die ihre einzigartigen Perspektiven und ihre Expertise in das Programm der Galerie einbringen.

Kate Fowle – Kuratorische Senior-Direktorin in New York

Kate Fowle, eine hoch angesehene Kuratorin, fungiert als kuratorische Senior-Direktorin mit Sitz in New York. Bevor sie zu Hauser & Wirth kam, war Fowle Direktorin von MoMA PS1, einer renommierten Einrichtung für zeitgenössische Kunst. Ihre langjährige Erfahrung in der Kuratierung und dem Management von Ausstellungen bereichert das Team von Hauser & Wirth in hohem Maße.

Tanya Barson – Senior-Direktorin

Tanya Barson ist ein weiteres wertvolles Mitglied des kuratorischen Teams von Hauser & Wirth und fungiert als Senior-Direktorin. Barson kam nach einer umstrittenen Entlassung von ihrer Position am MACBA in Barcelona zur Galerie. Ihre Expertise in zeitgenössischer Kunst und internationale Erfahrung bereichern den globalen Blickwinkel von Hauser & Wirth.

Der Trend, dass Kuratoren zum Markt wechseln

Die Einstellung von Ingrid Schaffner spiegelt einen wachsenden Trend in der Kunstwelt wider, bei dem Kuratoren zunehmend den Wechsel von Museumspositionen zum Kunstmarkt vollziehen. Dieser Karrierewechsel für Kuratoren verdeutlicht die sich ändernden Dynamiken innerhalb der Kunstwelt, in der marktgerechte Praktiken immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Schlussfolgerung

Die Ernennung von Ingrid Schaffner zur kuratorischen Senior-Direktorin am Standort Los Angeles von Hauser & Wirth stärkt das Engagement der Galerie, einflussreiche Künstler von der Westküste zu präsentieren. Schaffners umfangreiche kuratorische Erfahrung und die Expertise anderer Teammitglieder verbessern die Fähigkeit der Galerie, bedeutende Ausstellungen zu kuratieren und zu präsentieren. Während der Trend, dass Kuratoren zum Markt wechseln, anhält, bleibt Hauser & Wirth an vorderster Front bei der Förderung eines vielfältigen und talentierten kuratorischen Teams.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like