Hauser & Wirth eröffnet 18. Standort in Basel, Schweiz

[ad_1]
Die globale Kunstgalerie Hauser & Wirth plant die Eröffnung ihres 18. Standorts in Basel, Schweiz. Mit diesem Schritt tritt sie in direkte Konkurrenz zu Gagosian, einer anderen bedeutenden Galerie, die bereits 2019 einen Raum in Basel eröffnet hat. Hauser & Wirth betreibt bereits fünf weitere Standorte in der Schweiz. Die Galerie in Basel wird in einem der derzeitigen Räume der Galerie Knoell untergebracht sein, es handelt sich jedoch nicht um eine Übernahme. Stattdessen wird der Gründer der Galerie Knoell ein Senior Director bei Hauser & Wirth. Galerie Knoell, gegründet 2011, konzentriert sich hauptsächlich auf den Sekundärmarkt für moderne und zeitgenössische Kunst.

Einführung

Hauser & Wirth, eine globale Kunstgalerie, erweitert ihr Angebot mit der Eröffnung ihres 18. Standorts in Basel, Schweiz. Mit diesem Schritt tritt die Galerie in direkte Konkurrenz zu Gagosian, einer anderen bedeutenden Galerie, die 2019 einen Raum in Basel eröffnet hat. Mit dem neuen Standort möchte Hauser & Wirth seine Präsenz auf dem Schweizer Kunstmarkt weiter ausbauen.

Ausbau der Präsenz in der Schweiz

Hauser & Wirth hat bereits fünf weitere Standorte in der Schweiz und mit der Eröffnung der Galerie in Basel festigt die Galerie ihre Präsenz im Land. Die Galerie hat starke Verbindungen zur Schweiz und ist seit Jahren aktiv in der lokalen Kunstszene tätig.

Partnerschaft mit Galerie Knoell

Um ihren Standort in Basel zu eröffnen, hat Hauser & Wirth eine Partnerschaft mit Galerie Knoell geschlossen, einer etablierten Galerie, die sich hauptsächlich auf den Sekundärmarkt für moderne und zeitgenössische Kunst konzentriert. Es handelt sich jedoch nicht um eine Übernahme von Galerie Knoell. Stattdessen wird der Gründer von Galerie Knoell ein Senior Director bei Hauser & Wirth.

Vorteile der Partnerschaft

Die Partnerschaft mit Galerie Knoell bringt Hauser & Wirth mehrere Vorteile. Erstens ermöglicht es der Galerie, Galerie Knoells bestehenden Galerieraum in Basel zu nutzen und bietet somit eine bereits vorhandene Location für ihre Aktivitäten. Zweitens wird die Expertise und das Netzwerk des Gründers von Galerie Knoell im Sekundärmarkt eine wertvolle Unterstützung für Hauser & Wirth sein.

Zunehmende Konkurrenz mit Gagosian

Die Eröffnung des Standorts von Hauser & Wirth in Basel setzt sie in direkte Konkurrenz zu Gagosian, einer anderen bedeutenden Galerie, die 2019 in Basel präsent wurde. Da beide Galerien um die Aufmerksamkeit von Sammlern und Kunstbegeisterten konkurrieren, wird sich der Wettbewerb auf dem Schweizer Kunstmarkt voraussichtlich intensivieren.

Auswirkungen auf den Schweizer Kunstmarkt

Die Präsenz von Hauser & Wirth und Gagosian in Basel spiegelt die wachsende Bedeutung des Schweizer Kunstmarktes wider. Der Wettbewerb zwischen diesen beiden großen Galerien wird voraussichtlich mehr internationale Sammler anziehen und zum allgemeinen Wachstum und zur Anerkennung der Schweizer Kunstszene beitragen.

Vorteile für Künstler

Der erhöhte Wettbewerb zwischen Hauser & Wirth und Gagosian kann potenziell für Künstler von Vorteil sein. Mit mehreren bedeutenden Galerien, die um das beste Talent konkurrieren, könnten Künstler mehr Möglichkeiten für Ausstellungen, Vertretung und Zusammenarbeit haben.

Schlussfolgerung

Die Eröffnung des 18. Standorts von Hauser & Wirth in Basel, Schweiz, markiert einen wichtigen Meilenstein für die globale Kunstgalerie. Durch die Partnerschaft mit Galerie Knoell möchte Hauser & Wirth seine Präsenz auf dem Schweizer Kunstmarkt stärken und sich direkt mit Gagosian messen. Dieser Schritt bringt nicht nur der Galerie Vorteile, sondern hat auch Auswirkungen auf den Schweizer Kunstmarkt insgesamt, indem er mehr internationale Aufmerksamkeit und Möglichkeiten für Künstler anzieht.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like