FAB Paris: Eine Schaukasten der Kunst- und Designgeschichte

[ad_1]
FAB Paris, die Fusion von Result of Fine Arts Paris und La Biennale, kehrt in diesem Monat mit neuen Entwicklungen zurück. Die Veranstaltung findet im Grand Palais Ephémère statt und wird 110 Aussteller präsentieren, davon 41 neu bei FAB Paris. Die Messe wird über 4.000 Jahre Kunst- und Designgeschichte aus sechs Kontinenten und 20 Disziplinen präsentieren. Der Präsident von FAB Paris, Louis de Bayser, betont die selektive Natur der Messe und das Bekenntnis zu höchster Qualität. Die kommende Ausgabe wird Werke von renommierten Künstlern wie Pieter Brueghel dem Jüngeren, Rembrandt van Rijn, Claude Monet und Joan Miró zeigen. Es wird auch das Werk von Bildhauerinnen in den Mittelpunkt rücken und historische und moderne Designstücke präsentieren. Die Ausstellung umfasst Werke mit faszinierenden Provenienzen, darunter Stücke aus den Sammlungen von Karl Lagerfeld, Hubert de Givenchy und Yves Saint Laurent, sowie Werke aus den königlichen Höfen Frankreichs und der Qing-Dynastie.

Einführung

FAB Paris, eine Fusion aus Result of Fine Arts Paris und La Biennale, kehrt in diesem Monat mit neuen Entwicklungen zurück. Die Veranstaltung findet im Grand Palais Ephémère statt und präsentiert eine sorgfältig ausgewählte Auswahl an Ausstellern, die über 4.000 Jahre Kunst- und Designgeschichte aus aller Welt präsentieren.

Neue Aussteller und Veranstaltungsort

FAB Paris wird 110 Aussteller haben, von denen 41 neu bei der Messe sind. Der Präsident der Veranstaltung, Louis de Bayser, betont den selektiven Charakter der Messe bei der Auswahl von Ausstellern, die einen hohen Qualitätsstandard erfüllen. Die kommende Ausgabe findet im Grand Palais Ephémère statt, einem beeindruckenden und geräumigen Veranstaltungsort für die Ausstellung.

Vielfältige Palette an Kunst und Design

Über 6 Kontinente und 20 Disziplinen verteilt wird FAB Paris eine vielfältige Palette an Kunst- und Designstücken präsentieren. Besucher können Werke aus verschiedenen Zeiträumen und Stilen erkunden.

Historische Kunstwerke

FAB Paris wird Werke von bekannten Künstlern wie Pieter Brueghel d. J., Rembrandt van Rijn, Claude Monet und Joan Miró enthalten. Diese historischen Kunstwerke geben einen Einblick in die Vergangenheit und repräsentieren bedeutende Momente in der Kunstgeschichte.

Bedeutung von Bildhauerinnen

Im Einklang mit der Betonung von Vielfalt wird FAB Paris den Bildhauerinnen besondere Bedeutung beimessen. Dieser Fokus soll das Schaffen von Künstlerinnen in der Bildhauerei würdigen und ihnen eine Plattform für Anerkennung und Wertschätzung bieten.

Historische und moderne Designstücke

Neben der Bildenden Kunst wird FAB Paris auch historische und moderne Designstücke präsentieren. Dieser Einbezug zeigt die Verbindung von Kunst und Design und betont die handwerkliche Kunst und Kreativität hinter funktionalen Objekten.

Faszinierende Herkünfte

Die Ausstellung bei FAB Paris umfasst Werke mit faszinierenden Herkünften, die den Reiz der Veranstaltung weiter steigern.

Kollektionen von Prominenten

Besucher haben die Möglichkeit, Gegenstände aus den Sammlungen von Modedesignern wie Karl Lagerfeld, Hubert de Givenchy und Yves Saint Laurent zu sehen. Diese Stücke bieten einen einzigartigen Einblick in den persönlichen Geschmack dieser einflussreichen Persönlichkeiten.

Hofkollektionen

FAB Paris präsentiert auch Kunstwerke und Designstücke aus den königlichen Höfen Frankreichs und der Qing-Dynastie. Diese Objekte tragen eine reiche historische Bedeutung in sich und spiegeln den Reichtum und das kulturelle Erbe ihrer jeweiligen Epochen wider.

Fazit

FAB Paris bietet eine einzigartige Gelegenheit, eine breite Palette an Kunst und Design aus Jahrhunderten und Kontinenten zu erkunden. Mit einer sorgfältigen Auswahl der Aussteller und dem Bestreben, hohe Qualität beizubehalten, verspricht die Messe ein Muss für Kunst- und Designbegeisterte zu sein.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like