Erkundung der Ausstellung “An Atlas of Es Devlin”

[ad_1]
Die britische Künstlerin Es Devlin, bekannt für ihre kinetischen Skulpturen und Bühnendesigns für Musiker wie Beyoncé und Adele, hat ihre erste monografische Museumsausstellung mit dem Titel “An Atlas of Es Devlin” im Cooper Hewitt in New York eröffnet. Die Ausstellung präsentiert Devlins kreativen Prozess anhand ihres Archivs von Zeichnungen, Pappmodellen und anderen ephemeren Materialien. Papier ist ein zentrales Medium in ihrer Arbeit, das ihr die Freiheit gibt, Ideen zu erkunden. Ihre Designs für Arena-Konzerte, wie Miley Cyrus’ Tour von 2014 und Beyoncés Formation World Tour, zeigen ihren Ansatz zur Schaffung von Großbühnen, der ein tiefes Verständnis für Musik, Texte, Kontext und die Anforderungen des Raumes umfasst. Trotz der Größe ihrer Projekte betont Devlin die Verantwortung gegenüber dem Publikum und die Bedeutung, Raum für sie und den Künstler zu schaffen. Devlins Installationen sind oft interaktiv und partizipativ und zielen darauf ab, die Zuschauer mit gesellschaftlichen und Umweltfragen zu beschäftigen. Sie sieht künstliche Intelligenz nicht nur als menschliche Intelligenz, sondern erforscht auch die Kontinuität zwischen Menschen und anderen lebenden Wesen in ihrer Arbeit. Die Ausstellung gibt Einblick in Devlins frühe Kunstwerke, die den Grundstein für ihre spätere Praxis gelegt haben. “An Atlas of Es Devlin” ist bis zum 11. August 2024 im Cooper Hewitt zu sehen.

Über Es Devlin

Es Devlin ist eine britische Künstlerin, die für ihre bemerkenswerten kinetischen Skulpturen und Bühnendesigns bekannt ist. Sie hat mit renommierten Musikern wie Beyoncé und Adele zusammengearbeitet und dabei fesselnde visuelle Erlebnisse für ihre Auftritte geschaffen. Ihr Talent liegt in ihrer Fähigkeit, Kunst, Technologie und Musik zu verschmelzen und so faszinierende visuelle Spektakel zu kreieren.

Kreativer Prozess und Medium

Devlins kreativer Prozess umfasst eine gründliche Erforschung und Experimentation mit verschiedenen Medien. Ein zentrales Element in ihrer Arbeit ist Papier, das es ihr ermöglicht, in ihre Ideen und Konzepte einzutauchen. In der Ausstellung “An Atlas of Es Devlin” können Besucher die Entwicklung ihrer künstlerischen Praxis anhand ihres Archivs von Zeichnungen, Pappmodellen und anderen Gegenständen erleben.

Bühnendesigns für Musiker

Die Zusammenarbeit von Devlin mit Musikern hat zu bahnbrechenden Bühnendesigns geführt, die die Gesamtaufführung verbessern. Diese Designs erfordern ein tiefes Verständnis für Musik, Texte, den Kontext und die räumlichen Anforderungen des Veranstaltungsortes. Ihre Arbeit für Künstler wie Miley Cyrus und Beyoncé zeigt ihre Herangehensweise bei der Schaffung faszinierender und immersiver Bühnen im großen Stil.

Verantwortung gegenüber dem Publikum

Trotz der Größe ihrer Projekte betont Devlin die Bedeutung des Raums sowohl für das Publikum als auch für den Künstler. Sie betrachtet die Erfahrung des Publikums als einen wesentlichen Aspekt ihrer Designs und strebt danach, Umgebungen zu schaffen, die es ihnen ermöglichen, auf einer tiefen Ebene mit der Musik und dem Künstler in Verbindung zu treten.

Interaktive und partizipative Installationen

Es Devlins Installationen beinhalten oft interaktive und partizipative Elemente. Ihre Absicht ist es, die Zuschauer mit gesellschaftlichen und Umweltfragen zu konfrontieren und sie dazu anzuregen, über diese wichtigen Themen nachzudenken und zu reflektieren. Diese interaktiven Erfahrungen verleihen ihrer Arbeit eine zusätzliche Tiefe und Immersion und hinterlassen einen bleibenden Eindruck beim Publikum.

Erforschung künstlicher Intelligenz

Devlin geht über traditionelle Vorstellungen von künstlicher Intelligenz hinaus und betrachtet sie als mehr als nur menschliche Intelligenz. Ihre Arbeit erforscht die Verbindung und Kontinuität zwischen Menschen und anderen lebenden Wesen, indem sie die Grenzen verwischt und unsere Verbundenheit betont. Diese provokante Erkundung fordert unsere Wahrnehmung von KI und ihre Rolle in unserem Leben heraus.

Frühe Kunstwerke und Keimlinge ihrer Praxis

Die Ausstellung “An Atlas of Es Devlin” bietet Einblicke in Devlins frühe Kunstwerke, die die Keimlinge ihrer späteren Praxis enthalten. Indem Besucher ihre früheren Kreationen untersuchen, können sie die Entwicklung ihrer Ideen, Themen und Techniken verfolgen und ein tieferes Verständnis für die Inspirationen und Einflüsse gewinnen, die ihre bemerkenswerte künstlerische Karriere geprägt haben.

Ausstellungsdetails

“An Atlas of Es Devlin” findet derzeit im Cooper Hewitt Museum in New York statt. Die Ausstellung zeigt Devlins kreativen Prozess und präsentiert eine Sammlung von Zeichnungen, Pappmodellen und anderen Gegenständen. Besucher haben die Möglichkeit, ihre renommierten Bühnendesigns und interaktiven Installationen zu erkunden. Die Ausstellung wird bis zum 11. August 2024 geöffnet sein, so dass Kunstbegeisterte ausreichend Zeit haben, die Magie von Es Devlins Werk zu erleben.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like