Egon Schiele Werke werden den Erben von Fritz Grünbaum zurückgegeben und bei Christie’s versteigert

[ad_1]
Sechs Arbeiten auf Papier des österreichischen Künstlers Egon Schiele, die den Erben ihres ehemaligen Besitzers Fritz Grünbaum restituiert wurden, werden bei Christie’s in New York versteigert. Die Werke werden auf zwei Auktionen aufgeteilt, wobei drei Aquarellporträts die 20th Century Evening Sale am 9. November eröffnen. Die anderen drei Werke werden in der Impressionist and Modern Works on Paper Sale am 11. November präsentiert. Die Auswahl repräsentiert eine entscheidende Phase in Schieles künstlerischer Entwicklung, die seinen Abkehr von Gustav Klimts Einfluss und seine Fokussierung auf die menschliche Verfassung zeigt. Die Erlöse aus den Verkäufen werden aufgeteilt, wobei 50% an die Erben von Grünbaum für ein Stipendienprogramm gehen und der Restgewinn einem anderen Nachkommen zufließt. Im letzten Jahr wurden zwei andere Schiele-Werke, die im Besitz der Erben von Grünbaum waren, für 500.000 Dollar bzw. 2,5 Millionen Dollar verkauft. Grünbaum, ein jüdischer Kabarettkünstler, wurde in ein Konzentrationslager deportiert und gezwungen, seine Kunstwerke abzugeben. In den letzten Jahren haben seine Erben versucht, die Kontrolle über die Schiele-Stücke durch Klagen zurückzuerlangen. Das Büro des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan hat eine Untersuchung eingeleitet, die zur Beschlagnahme von Kunstwerken aus mehreren Einrichtungen führte. Letzten Monat wurden sieben Schiele-Werke, darunter die sechs, die zur Auktion stehen, an die Erben übergeben. Das Büro des Staatsanwalts wurde für seine Restitutionsbemühungen gelobt.

Einführung

Egon Schiele, ein österreichischer Künstler, ist für seine Arbeiten auf Papier bekannt. Kürzlich wurden sechs seiner Kunstwerke, die einst Fritz Grünbaum, einem jüdischen Kabarettisten, gehörten, an Grünbaums Erben zurückgegeben. Diese Werke werden bei Christie’s in New York versteigert, wobei drei Aquarellporträts die “20th Century Evening Sale” am 9. November anführen und die anderen drei in der “Impressionist and Modern Works on Paper Sale” am 11. November präsentiert werden. Dieser Artikel wird die Bedeutung dieser Kunstwerke, ihre künstlerische Entwicklung, die Rückerstattungsbemühungen und die bevorstehende Versteigerung bei Christie’s untersuchen.

Egon Schieles künstlerische Entwicklung

Schieles Karriere kann als ein Weg der künstlerischen Entwicklung betrachtet werden. Dieser Abschnitt konzentriert sich auf den Zeitraum, der durch die sechs zurückgegebenen Werke repräsentiert wird, und diskutiert Schieles Entwicklung als Künstler.

Weg von Gustav Klimts Einfluss

In dieser entscheidenden Phase entfernte sich Schiele vom Einfluss von Gustav Klimt, einem bedeutenden österreichischen Maler. Dieser Einflusswechsel kann auf verschiedene Faktoren zurückgeführt werden.

Fokus auf das menschliche Dasein

Die zurückgegebenen Kunstwerke zeigen Schieles Fokus auf die Erforschung des menschlichen Daseins. In diesem Abschnitt werden die Themen und Motive untersucht, denen Schiele während dieser künstlerischen Phase nachging.

Rückerstattungsbemühungen und Grünbaums Erben

Grünbaum, der ehemalige Besitzer der Kunstwerke, wurde während des Holocaust gewaltsam von seiner Sammlung getrennt. In diesem Abschnitt werden die Bemühungen von Grünbaums Erben, die Kontrolle über die Schiele-Werke zurückzugewinnen, sowie die Rolle des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan im Restitutionsprozess diskutiert.

Deportation und erzwungene Herausgabe der Kunstwerke

Grünbaums tragisches Schicksal als jüdischer Kabarettist und seine erzwungene Herausgabe der Kunstwerke während seiner Deportation in ein Konzentrationslager werden in diesem Abschnitt beleuchtet.

Klagen und Restitution

Grünbaums Erben waren in rechtliche Auseinandersetzungen verwickelt, um die Kontrolle über die Schiele-Werke zurückzugewinnen. Dieser Abschnitt wird die Klagen und rechtlichen Verfahren zusammenfassen, die in den letzten Jahren stattgefunden haben.

Aktuelle Rückerstattungsbemühungen

Die Rückerstattungsbemühungen gewannen erheblichen Auftrieb, als die Staatsanwaltschaft von Manhattan eine Untersuchung einleitete. In diesem Abschnitt werden die jüngsten Rückerstattungsbemühungen und die Anerkennung, die die Staatsanwaltschaft für ihre Bemühungen erhalten hat, näher erläutert.

Die Versteigerung bei Christie’s

Die bevorstehende Versteigerung bei Christie’s in New York bietet Kunstliebhabern und Sammlern die Möglichkeit, diese restituierten Werke von Egon Schiele zu erwerben. Dieser Abschnitt gibt Einzelheiten zur Versteigerung und zur Aufteilung der Erlöse bekannt.

Versteigerungstermine und ausgestellte Kunstwerke

Die Versteigerung findet am 9. und 11. November statt. Dieser Abschnitt hebt die spezifischen Kunstwerke hervor, die in jedem Verkauf präsentiert werden.

Bedeutung und Wert der Kunstwerke

Die Bedeutung der restituierten Kunstwerke und ihr geschätzter Wert auf dem Kunstmarkt werden in diesem Abschnitt diskutiert.

Aufteilung der Erlöse

Die Erlöse aus den Verkäufen werden zwischen Grünbaums Erben und einem anderen Nachkommen aufgeteilt. Dieser Abschnitt gibt weitere Details zur Verteilung der Gelder an.

Schlussfolgerung

Die Rückerstattung und die bevorstehende Versteigerung von Egon Schieles Werken markieren einen wichtigen Meilenstein im Bestreben, vergangenes Unrecht wieder gutzumachen. Diese Kunstwerke repräsentieren nicht nur Schieles künstlerische Entwicklung, sondern erzählen auch eine Geschichte von Verlust, Widerstandsfähigkeit und dem Streben nach Gerechtigkeit. Die Versteigerung bei Christie’s bietet die Möglichkeit, diesen Werken ein neues Zuhause zu geben und gleichzeitig das Andenken an Fritz Grünbaum zu ehren und den Wert der Bemühungen um Kunst-Restitution anzuerkennen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like