Die Metropolitan Museum of Art’s 2024 Kommissionen und Zukunftspläne

[ad_1]
Das Metropolitan Museum of Art in New York hat drei Künstler für seine Auftragswerke im Jahr 2024 ausgewählt. Petrit Halilaj aus dem Kosovo wird eine skulpturale Installation für den Dachgarten schaffen, die den Balkankrieg der 1990er Jahre reflektiert. Die südkoreanische Künstlerin Lee Bul wird vier Skulpturen für die Nischen an der Fassade zur Fifth Avenue enthüllen, während die taiwanische Künstlerin Tong Yang-Tze zwei großformatige Calligraphy-Arbeiten für die Great Hall erstellen wird. Mit diesen Auftragswerken möchte das Museum zeitgenössische Kunst betonen und traditionelle Kunst infrage stellen. Die aktuelle Installation von Jacolby Satterwhite ist noch bis zum 7. Januar in der Great Hall zu sehen. Lee Buls Skulpturen werden die Werke der iranischen Bildhauerin Nairy Baghramian ersetzen. Mit 81 Jahren ist Tong eine der ältesten Künstlerinnen, die einen Auftrag vom Museum erhalten hat, und ihre Werke sind in Asien bekannt. Das Met arbeitet zudem an einem neuen 500-Millionen-Dollar-Flügel für moderne und zeitgenössische Kunst, der von Frida Escobedo entworfen wird und voraussichtlich 2029 fertiggestellt sein wird.

Petrit Halilajs skulpturale Installation für den Dachgarten

Petrit Halilaj, ein Künstler aus dem Kosovo, wurde vom Metropolitan Museum of Art ausgewählt, eine Skulptur für den Dachgarten zu erschaffen. Die Installation wird die Auswirkungen des Balkankriegs der 1990er Jahre widerspiegeln.

Lee Buls Skulpturen für die Nischen der Fifth Avenue Fassade

Lee Bul, eine bekannte Künstlerin aus Südkorea, wird vier Skulpturen enthüllen, die die Nischen der Fifth Avenue Fassade des Metropolitan Museum of Art besetzen werden. Diese Skulpturen werden eine zeitgenössische Ergänzung zur Außenseite des Museums sein.

Tong Yang-Tzes großformatige Kalligraphiearbeiten für die Great Hall

Tong Yang-Tze, eine Künstlerin aus Taiwan, wurde ausgewählt, um zwei großformatige Kalligraphiearbeiten für die Great Hall des Metropolitan Museum of Art zu erstellen. Diese Werke werden klassische chinesische Literatur integrieren und dem Museum eine Prise traditioneller Kunst verleihen.

Betonung zeitgenössischer Kunst und Herausforderung der traditionellen Kunst

Die Auswahl dieser drei Künstlerinnen und Künstler für die Kommissionen von 2024 zeigt die Bemühungen des Metropolitan Museum of Art, zeitgenössische Kunst zu betonen und traditionelle Kunst herauszufordern. Indem sie Installationen, Skulpturen und Kalligraphiearbeiten von Künstlern aus aller Welt präsentieren, strebt das Museum einen Dialog zwischen verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen an.

Jacolby Satterwhites aktuelle Kommission in der Great Hall

Bis zum 7. Januar präsentiert das Metropolitan Museum of Art eine Kommission von Jacolby Satterwhite in der Great Hall. Diese temporäre Installation trägt dazu bei, die Besucherinnen und Besucher mit innovativer und zum Nachdenken anregender zeitgenössischer Kunst zu begeistern.

Austausch von Nairy Baghramians Skulpturen

Die Skulpturen der iranischen Künstlerin Nairy Baghramian, die derzeit die Nischen der Fifth Avenue Fassade besetzen, werden durch Lee Buls Skulpturen ersetzt. Diese Veränderung symbolisiert das Bestreben des Museums, eine vielfältige Palette von Künstlern und deren Beitrag zur zeitgenössischen Kunst zu präsentieren.

Tong Yang-Tze: Eine erfahrene Künstlerin

Mit 81 Jahren ist Tong Yang-Tze eine der ältesten Künstlerinnen, die eine Kommission vom Metropolitan Museum of Art erhalten haben. Ihre Arbeit ist in Asien bekannt und ihre Auswahl für die Erstellung von großformatigen Kalligraphiearbeiten für die Great Hall unterstreicht die Wertschätzung des Museums für Künstlerinnen und Künstler mit umfangreicher Erfahrung und kultureller Bedeutung.

Die Zukunftspläne des Met: Ein neuer Flügel für moderne und zeitgenössische Kunst

Zusätzlich zu den Kommissionen von 2024 plant das Metropolitan Museum of Art den Bau eines neuen $500 Millionen teuren Flügels für moderne und zeitgenössische Kunst. Entworfen von Frida Escobedo, soll dieser neue Flügel 2029 fertiggestellt sein. Der Bau dieses Flügels unterstreicht das Bestreben des Museums, zeitgenössische Kunst zu präsentieren und für zukünftige Generationen zu bewahren und zu analysieren.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like