Die Entdeckung eines $4 Wertes im Second-Hand-Laden – Schätzwert bis zu $250,000

[ad_1]
Ein Schnäppchenjäger in Manchester, New Hampshire, kaufte 2017 ein Gemälde für 4 Dollar, das nun auf einen Wert von bis zu 250.000 Dollar geschätzt wird. Bei dem Gemälde handelt es sich um eine Ölpanel-Illustration von Newell Convers Wyeth, dem Vater von Andrew Wyeth. Es handelt sich um eine von vier Titelillustrationen für eine Ausgabe des Romans “Ramona” von Helen Hunt Jackson aus dem Jahr 1939. Das Gemälde zeigt die Protagonistin des Romans und ihre Pflegemutter. Das Gemälde, das von Wyeth signiert wurde, wurde von dem Käufer entdeckt, nachdem es mehrere Jahre lang in ihrem Schlafzimmer gehangen hatte und später im Schrank verstaut wurde. Im Mai diesen Jahres veröffentlichte der Besitzer Bilder des Gemäldes online und wurde an das Brandywine River Museum of Art und die Konservatorin Lauren Lewis verwiesen, um den Wert zu bestätigen. Newell Convers Wyeth hat tausende Gemälde und Illustrationen für verschiedene Unternehmen und Publikationen angefertigt. Es wird vermutet, dass das Gemälde ein Geschenk von den Verlegern Little, Brown and Company war. Das Auktionshaus Bonhams schätzt den Wert auf 150.000 bis 250.000 Dollar. Das Gemälde wird am 19. September in Marlborough, Massachusetts, versteigert.

Einführung

Im Jahr 2017 kaufte ein Kunde in einem Second-Hand-Laden in Manchester, New Hampshire, ein Gemälde für $4, das jetzt auf einen Wert zwischen $150,000 und $250,000 geschätzt wird. Das Gemälde, eine Öl-Panel-Illustration von Newell Convers Wyeth, war eine der vier Titelillustrationen für eine Ausgabe des Romans “Ramona” von Helen Hunt Jackson aus dem Jahr 1939. Die Entdeckung des Wertes des Gemäldes und seine anstehende Auktion haben die Aufmerksamkeit von Kunstliebhabern und Sammlern gleichermaßen geweckt.

Das Gemälde und seine Bedeutung

Das Gemälde zeigt eine Szene aus dem Roman “Ramona” und zeigt die Protagonistin und ihre Pflegemutter. Es wurde von Newell Convers Wyeth geschaffen, einem renommierten amerikanischen Künstler und Vater von Andrew Wyeth. Wyeths Illustrationen und Gemälde werden für ihre technische Fähigkeiten und emotionale Tiefe hoch geschätzt, was diese Entdeckung im Second-Hand-Laden zu einer bemerkenswerten Entdeckung macht. Das Kunstwerk wurde von Wyeth signiert, was seine Authentizität weiter bestätigt und seinen Reiz erhöht.

Die Reise des Gemäldes

Nach dem Kauf des Gemäldes für $4 stellte der Käufer es mehrere Jahre lang in seinem Schlafzimmer aus, ohne von seinem wahren Wert zu wissen. Schließlich wurde das Gemälde in einen Schrank gestellt und gelagert. Im Mai dieses Jahres beschloss der Besitzer, Bilder des Gemäldes online zu veröffentlichen, in der Hoffnung, mehr über seine Herkunft und möglichen Wert zu erfahren. Dadurch gelangten sie zum Brandywine River Museum of Art und zur Restauratorin Lauren Lewis, die die Authentizität des Gemäldes bestätigte und seinen Wert schätzte.

Das Erbe von Newell Convers Wyeth

Newell Convers Wyeth war ein überaus produktiver Künstler, der Tausende von Gemälden und Illustrationen in seiner Karriere geschaffen hat. Seine Werke erschienen in verschiedenen Veröffentlichungen und wurden von zahlreichen Unternehmen in Auftrag gegeben. Seine Illustrationen sind bekannt für ihre dynamischen Kompositionen und den meisterhaften Einsatz von Farbe und Licht. Diese Entdeckung im Second-Hand-Laden veranschaulicht sein Talent und trägt zu seinem Erbe als führende Figur in der amerikanischen Kunst bei.

Die Provenienz des Gemäldes

Es wird vermutet, dass das Gemälde ein Geschenk der Verlage Little, Brown and Company war, die Wyeths Illustrationen für die Ausgabe von “Ramona” aus dem Jahr 1939 in Auftrag gaben. Die Tatsache, dass das Gemälde relativ unbekannt blieb und in einem Second-Hand-Laden landete, unterstreicht die unberechenbare Natur der Kunstgeschichte und die Möglichkeit, wertvolle Kunstwerke jahrzehntelang unbemerkt zu lassen.

Die Auktion und der geschätzte Wert

Das Gemälde soll am 19. September in Marlborough, Massachusetts, von dem Auktionshaus Bonhams versteigert werden. Experten von Bonhams schätzen den Wert auf zwischen $150,000 und $250,000 ein, was seinen historischen Wert, seine künstlerische Qualität und die Seltenheit eines Originalwerks von Wyeth in solch unerwarteten Umständen widerspiegelt. Die Auktion und die erwarteten Gebote versprechen einen spannenden Abschluss der Reise dieser bemerkenswerten Entdeckung im Second-Hand-Laden.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like