Die Auktion von antiken Waffen und Rüstungen im Mougins Museum of Classical Art

[ad_1]
Das Museum für klassische Kunst in Mougins, Frankreich, verkauft eine große Sammlung antiker Waffen und Rüstungen bei einer Auktion bei Christie’s in New York, um eine Neupositionierung als “Femmes Artistes du Musée de Mougins” (Frauenkünstlerinnen des Museums von Mougins) zu finanzieren. Die Auktion ist für den 30. Januar geplant und soll zwischen 3,4 und 5,1 Millionen US-Dollar einbringen. Dies ist der zweite Verkauf der Sammlung des Museums, wobei der vorherige Verkauf bei Christie’s in London 4,3 Millionen Pfund (5,4 Millionen US-Dollar) erzielte. Die Sammlung besteht aus Artefakten aus dem antiken Ägypten, Griechenland, Rom sowie zeitgenössischen Kunstwerken. Der Verkauf der antiken Waffen und Rüstungen ist bemerkenswert, da es sich um die größte private Sammlung handelt und bedeutende Stücke wie der Guttmann Mouse Helm enthalten sind. Zu den anderen wertvollen Objekten gehören ein griechischer Bronze-Korintherhelm, ein römischer Eisen- und verzinnter Bronze-Kavalleriehelm, ein römischer Messingblechhelm vom Weisenau-Typ und das Thétis-Fragment.

Überblick

Das Mougins Museum of Classical Art in Frankreich versteigert eine große Sammlung antiker Waffen und Rüstungen über eine Auktion bei Christie’s New York. Der Erlös der Auktion wird dazu verwendet, das Museum als Femmes Artistes du Musée de Mougins (Künstlerinnen des Mougins Museums) neu zu brandmarken. Diese Auktion ist die zweite Versteigerung der Sammlung des Museums, nachdem bereits eine erfolgreiche Versteigerung bei Christie’s London stattgefunden hat. Die Sammlung umfasst Artefakte aus antiken Zivilisationen wie Ägypten, Griechenland und Rom sowie zeitgenössische Kunstwerke.

Vorherige Auktion

Die vorherige Versteigerung der Sammlung des Museums bei Christie’s London erzielte 4,3 Millionen Pfund (5,4 Millionen US-Dollar) und unterstreicht den Wert und die Nachfrage nach diesen antiken Artefakten. Diese erfolgreiche Auktion hat die Erwartungen für die bevorstehende Versteigerung bei Christie’s New York geschürt.

Sammlungshighlights

Die versteigerte Sammlung antiker Waffen und Rüstungen ist die größte private Sammlung ihrer Art. Sie umfasst bemerkenswerte Stücke, die voraussichtlich viel Aufmerksamkeit und Gebote auf sich ziehen werden. Einige der Top-Lose in der Auktion sind:

Guttmann Mouse Helm

Der Guttmann Mouse Helm ist eines der herausragenden Stücke der Sammlung. Es handelt sich um ein bedeutendes Artefakt aus der Antike und wird voraussichtlich sowohl bei Sammlern als auch bei Institutionen auf erhebliches Interesse stoßen.

Griechischer Bronze-Korintherhelm

Ein weiteres bemerkenswertes Objekt der Auktion ist ein griechischer Bronze-Korintherhelm. Dieser Helm zeigt das handwerkliche Können und die künstlerische Fähigkeit der alten Griechen und wäre eine begehrte Ergänzung jeder Kunstsammlung.

Römischer Eisen- und Zinnbronze-Kavalleriehelm

Ein römischer Eisen- und Zinnbronze-Kavalleriehelm ist ebenfalls in der Auktion vertreten. Dieses Stück bietet einen Einblick in die militärische Geschichte des Römischen Reiches und ist somit ein wertvolles Artefakt für Geschichtsinteressierte und Sammler römischer Antiquitäten.

Römischer Blechbrillenhelm vom Weisenau-Typ

Die Auktion umfasst einen römischen Blechbrillenhelm vom Weisenau-Typ, ein weiteres bedeutendes Stück aus dem antiken Rom. Dieser Helm veranschaulicht die Entwicklung römischer Militärausrüstung und repräsentiert einen faszinierenden Teil der Geschichte.

Das Thétis-Fragment

Das Thétis-Fragment ist ein weiteres Highlight der Auktion. Dieses Fragment zeigt die antike griechische mythologische Figur Thétis und ist ein faszinierendes Stück sowohl für Kunstliebhaber als auch für Sammler antiker Artefakte.

Erwarteter Erlös

Die Auktion wird voraussichtlich zwischen 3,4 Millionen und 5,1 Millionen US-Dollar einbringen. Der hohe Wert, der diesen antiken Waffen und Rüstungen beigemessen wird, spiegelt ihre historische Bedeutung und ihre Attraktivität für Sammler wider. Der Erlös aus der Auktion wird für die Unterstützung der Neuausrichtung des Museums als Femmes Artistes du Musée de Mougins von entscheidender Bedeutung sein.

Auswirkungen auf das Mougins Museum of Classical Art

Der Verkauf der Sammlung von antiken Waffen und Rüstungen wird einen tiefgreifenden Einfluss auf das Mougins Museum of Classical Art haben. Der Erlös aus der Auktion wird die notwendige Finanzierung für die Neuausrichtung des Museums als Femmes Artistes du Musée de Mougins bereitstellen und einen Wechsel des Fokus hin zur Hervorhebung und Förderung von Künstlerinnen signalisieren. Diese Transformation wird dem Museum neue Möglichkeiten und Perspektiven eröffnen, seinen Ruf stärken und ein breiteres Publikum anziehen.

Fazit

Die Auktion von antiken Waffen und Rüstungen im Mougins Museum of Classical Art bei Christie’s New York bietet Sammlern und Institutionen eine einzigartige Gelegenheit, bedeutende Artefakte aus antiken Zivilisationen zu erwerben. Die vielfältige Palette an Exponaten der Sammlung, darunter der Guttmann Mouse Helm und das Thétis-Fragment, dürfte großes Interesse wecken und zur Neuausrichtung des Museums beitragen. Der Erlös aus der Auktion unterstützt den Übergang des Museums in die Ära der Femmes Artistes du Musée de Mougins und fördert eine neue Ära der Förderung von Künstlerinnen sowie die Ausdehnung des Einflusses des Museums in der Kunstwelt.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like