Dialoge in der Abstraktion: Eine Gruppenausstellung in der Galerie Sept

[ad_1]
Die Galerie Sept mit Sitz in Brüssel präsentiert derzeit die Gruppenausstellung “Dialogues in Abstraction”, die bis zum 21. Januar 2024 läuft. Die Ausstellung zeigt Werke von fünf zeitgenössischen Künstlern: Katrin Fridriks, Lee Hyun Joung, Nikodem Szpunar, Nicolas Dubreuille und Danielle Brasso. Die Ausstellung markiert das Galeriedebüt der isländischen Künstlerin Katrin Fridriks, deren Arbeiten die Beziehung zwischen Menschen und natürlichen Kräften erforschen. Lee Hyun Joung aus Südkorea verwendet traditionelle Materialien, um Tintenzeichnungen auf Papier zu schaffen.

Der französische Künstler Nicolas Dubreuille integriert Skulpturen in seine Arbeit und greift auf seine Erfahrungen in Grafikdesign und geometrischer Abstraktion zurück. Die italienische Künstlerin Danielle Brasso erforscht die Bedeutung von Symbolen und Leben durch spiegelglänzende Edelstahlskulpturen. Der polnische Künstler Nikodem Szpunar, bekannt für seine minimalistischen Gemälde, bringt seine Erfahrung im Möbel- und Produktdesign in seine Arbeit ein.

Die Ausstellung zeigt die Flexibilität und Veränderlichkeit der abstrakten Kunst, wobei jeder Künstler seinen eigenen individuellen Stil und seine eigene Interpretation mitbringt. Die Werke von Fridriks und Joung verweisen auf repräsentative Elemente, wie Fridriks’ aufgetragene Farbe, die an fließendes Wasser erinnert, und Joungs Tintenlinien, die Landschaften evokieren. Der Dialog zwischen Brasso und Dubreuille zeigt die Schnittstellen zwischen zweidimensionaler und dreidimensionaler Kunst.

Die Galerie beschreibt die Ausstellung als eine Feier des Engagements der Künstler für ihr Handwerk und erforscht gemeinsame Themen wie Umweltbewusstsein und persönlichen Ausdruck. Die Ausstellung zielt darauf ab, bedeutungsvolle Diskussionen anzuregen und kulturelle Barrieren mittels zeitgenössischer Abstraktion zu überwinden.

Die Artikel umfassen Bilder der Ausstellung mit Werken von Fridriks, Joung und Dubreuille. “Dialogues in Abstraction” findet in der Galerie Sept in Brüssel statt.

Über die Ausstellung

Die Gruppenausstellung “Dialoge in der Abstraktion” findet derzeit in der Galerie Sept in Brüssel statt. Die Ausstellung läuft bis zum 21. Januar 2024 und präsentiert Werke von fünf zeitgenössischen Künstlern: Katrin Fridriks, Lee Hyun Joung, Nikodem Szpunar, Nicolas Dubreuille und Danielle Brasso.

Einführung in die Künstler

Die Ausstellung gibt das Galerie-Debüt der isländischen Künstlerin Katrin Fridriks, die für ihre Erforschung der Beziehung zwischen Menschen und natürlichen Kräften bekannt ist. Die südkoreanische Künstlerin Lee Hyun Joung verwendet traditionelle Materialien, um Tuschearbeiten auf Papier zu schaffen. Nicolas Dubreuille, ein französischer Künstler mit Hintergrund in Grafikdesign und geometrischer Abstraktion, integriert Skulptur in seine Kunstwerke. Die italienische Künstlerin Danielle Brasso schafft Spiegel-Edelstahlskulpturen, die die Bedeutung von Symbolen und Leben erforschen. Der polnische Künstler Nikodem Szpunar, bekannt für seine minimalistischen Gemälde, bringt seine Erfahrung in Möbel- und Produktdesign in seine Kunstwerke ein.

Kunstwerke und Stile

Die Ausstellung präsentiert die Flexibilität und Vielseitigkeit der abstrakten Kunst, wobei jeder Künstler seinen eigenen unverwechselbaren Stil und Interpretationen einbringt.

Katrin Fridriks

Die Kunstwerke von Katrin Fridriks verweisen auf gegenständliche Elemente, wobei ihre gegossene Farbe an fließendes Wasser erinnert. Ihre Werke erforschen die dynamische Beziehung zwischen Menschen und natürlichen Kräften.

Lee Hyun Joung

Lee Hyun Joung schafft Tuschearbeiten auf Papier, die Landschaften heraufbeschwören. Durch den Einsatz traditioneller Materialien verleihen ihre abstrakten Werke ein Gefühl von Zeitlosigkeit.

Nikodem Szpunar

Nikodem Szpunars minimalistische Gemälde spiegeln seinen Hintergrund in Möbel- und Produktdesign wider. Seine Werke betonen Einfachheit und Präzision.

Nicolas Dubreuille

Nicolas Dubreuille integriert Skulptur in seine Kunstwerke und greift dabei auf seine Erfahrung im Grafikdesign und in der geometrischen Abstraktion zurück. Seine Werke erforschen die Schnittstelle zwischen zweidimensionaler und dreidimensionaler Kunst.

Danielle Brasso

Danielle Brassos spiegelglänzende Edelstahlskulpturen gehen der Bedeutung von Symbolen und Leben auf den Grund. Ihre Kunstwerke laden zur Kontemplation und Reflexion ein.

Themen und Bedeutungen

Die Ausstellung erkundet gemeinsame Themen der Künstler, wie Umweltbewusstsein und persönlichen Ausdruck.

Umweltbewusstsein

Die Künstler in der Ausstellung setzen sich mit ihrem Kunstwerk dafür ein, das Bewusstsein für Umweltfragen zu schärfen. Katrin Fridriks’ Erforschung der Beziehung zwischen Menschen und natürlichen Kräften erinnert die Betrachter an unseren Einfluss auf den Planeten.

Persönlicher Ausdruck

Jeder Künstler verwendet Abstraktion als Ausdrucksmittel. Durch ihre Kunstwerke kommunizieren sie ihre einzigartigen Perspektiven und emotionalen Erfahrungen.

Auswirkungen und Ziele der Ausstellung

Die Galerie zielt darauf ab, durch zeitgenössische Abstraktion bedeutungsvolle Diskussionen zu fördern und kulturelle Grenzen zu überwinden.

Feier der Hingabe

Die Ausstellung feiert die Hingabe der Künstler an ihr Handwerk und ihr Engagement, die Grenzen der abstrakten Kunst zu erforschen und zu erweitern.

Den Dialog fördern

Indem Künstler verschiedener Hintergründe zusammengebracht werden, schafft die Ausstellung eine Plattform für Dialog und Ideenaustausch und fördert ein tieferes Verständnis und eine größere Wertschätzung für abstrakte Kunst.

Fazit

“Dialoge in der Abstraktion” in der Galerie Sept in Brüssel ist eine Ausstellung, die Werke von fünf zeitgenössischen Künstlern präsentiert, die jeweils ihren eigenen einzigartigen Stil und ihre Interpretationen der abstrakten Kunst haben. Die Ausstellung erkundet Themen wie Umweltbewusstsein und persönlichen Ausdruck und lädt die Betrachter ein, durch zeitgenössische Abstraktion an bedeutungsvollen Diskussionen teilzunehmen und kulturelle Grenzen zu überschreiten.

Bilder und Ort

Der Artikel enthält Bilder von der Ausstellung, die Werke von Katrin Fridriks, Lee Hyun Joung und Nicolas Dubreuille zeigen. “Dialoge in der Abstraktion” findet in der Galerie Sept in Brüssel statt.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like