Der Secondhand-Schatz: Die Geschichte einer N.C. Wyeth Illustration

[ad_1]
Im Jahr 2017 kaufte eine Frau namens Tracy Donahue eine Illustration von N.C. Wyeth für 4 Dollar in einem Second-Hand-Laden. Kürzlich entdeckte sie, dass das Gemälde viel mehr wert ist, und entschied sich, es bei einer Auktion zu verkaufen. Experten schätzten den Wert des Gemäldes auf 150.000 bis 250.000 Dollar. Letztendlich wurde es für 191.000 Dollar verkauft. Doch der Käufer zahlte den Betrag nicht und Donahue musste das Gemälde von Bonhams Auktionshaus zurückholen. Die Donahues waren am Boden zerstört, da sie das Geld eigentlich für einen Besuch ihres Sohnes in Deutschland verwenden wollten. Das Kunstwerk, eines von vier möglichen Entwürfen für die Ausgabe von Helen Hunt Jacksons Roman “Ramona” aus dem Jahr 1939, wird nun von dem Ehepaar in Erwägung gezogen, es in der Familie zu behalten. Das Auktionshaus Bonhams Skinner bot an, das Gemälde privat zu verkaufen und den Donahues mindestens 132.750 Dollar zu garantieren, doch das Paar lehnte ab. Letztendlich behielten die Donahues das Kunstwerk aus finanziellen Gründen.

Die Entdeckung

Eine Frau namens Tracy Donahue machte eine unglaubliche Entdeckung, als sie 2017 eine N.C. Wyeth Illustration für gerade einmal 4 Dollar in einem Secondhand-Laden kaufte. Ohne es zu ahnen, sollte sich dieser scheinbar bedeutungslose Kauf als wertvolles Kunstwerk herausstellen.

Zusammenfassung:

Die Geschichte beginnt mit Tracy Donahues glücklicher Entdeckung der N.C. Wyeth Illustration in einem Secondhand-Laden. Unwissend über ihren wahren Wert, kaufte sie das Werk für nur 4 Dollar.

Der Enthüllte Wert

Erst vor Kurzem wurde Tracy Donahue bewusst, welchen wahren Wert ihr Secondhand-Fund besitzt. Nach eingehender Recherche stellte sie fest, dass die N.C. Wyeth Illustration zwischen 150.000 und 250.000 Dollar geschätzt wird.

Zusammenfassung:

Dieser Abschnitt erkundet Tracy Donahues Bewusstwerdung des beträchtlichen Werts der N.C. Wyeth Illustration. Er hebt den geschätzten Wert des Kunstwerks und die Auswirkungen dieser Erkenntnis auf Donahue hervor.

Die Auktion

Angesichts des potenziellen Werts des Werks entschied sich Tracy Donahue, es zur Versteigerung anzubieten. Die N.C. Wyeth Illustration wurde mit einem geschätzten Wert von 150.000 bis 250.000 Dollar zur Auktion gestellt.

Zusammenfassung:

Dieser Abschnitt konzentriert sich auf Tracy Donahues Entscheidung, die N.C. Wyeth Illustration zu versteigern. Er beleuchtet den geschätzten Wert des Kunstwerks und den Vorbereitungsprozess für die Auktion.

Die Enttäuschung

Entgegen hoher Erwartungen stellte sich das Ergebnis der Auktion für Tracy Donahue und ihren Ehemann als verheerend heraus. Der Käufer des Kunstwerks zahlte nicht, sodass Donahue das Gemälde schließlich vom Auktionshaus abholen musste.

Zusammenfassung:

Dieser Abschnitt untersucht die Enttäuschung, die Tracy Donahue und ihr Ehemann erlebten, als der Käufer der N.C. Wyeth Illustration nicht zahlte. Er beschreibt die emotionale Auswirkung der Situation und deren Konsequenzen.

Die Entscheidung das Kunstwerk zu behalten

Nach dem Fiasko der gescheiterten Auktion entschieden sich Tracy und ihr Ehemann, die N.C. Wyeth Illustration zu behalten. Sie betrachteten das Kunstwerk als Familienerbstück und schätzten seinen sentimentalen Wert.

Zusammenfassung:

Dieser Abschnitt beleuchtet Tracy und das Frettchen ihrer Ehemannes die Entscheidung, die N.C. Wyeth Illustration trotz der gescheiterten Auktion zu behalten. Er geht auf ihre Gründe ein, das Kunstwerk als Familienerbstück zu betrachten und den sentimentalen Wert, den sie ihm beimessen.

Zukünftige Pläne

Zunächst wollten Tracy und ihr Ehemann mit dem Geld aus der Auktion ihren Sohn in Deutschland besuchen. Doch aufgrund der Ereignisse mussten sie ihre Pläne überdenken und nach alternativen Lösungen suchen.

Zusammenfassung:

Dieser Abschnitt behandelt Tracy und das Frettchen ihrer Ehemannes veränderte Pläne aufgrund des Auktionsergebnisses. Er zeigt ihre ursprünglichen Absichten auf und die Anpassungen, die sie aufgrund des gescheiterten Verkaufs vornehmen mussten.

Der mögliche Verkauf

Das Auktionshaus Bonhams Skinner bot den Donahues an, die N.C. Wyeth Illustration privat zu verkaufen und garantierte ihnen einen Mindestbetrag von 132.750 Dollar. Das Paar lehnte das Angebot jedoch aufgrund finanzieller Einschränkungen ab.

Zusammenfassung:

Dieser Abschnitt beleuchtet den möglichen Verkauf der N.C. Wyeth Illustration durch das Auktionshaus Bonhams Skinner. Es wird auf die angebotene Garantie und die Entscheidung der Donahues, das Angebot abzulehnen, eingegangen.

Die endgültige Entscheidung

Letztendlich beschlossen Tracy und ihr Ehemann, die N.C. Wyeth Illustration in der Familie zu behalten. Trotz der finanziellen Einschränkungen, die ihre Entscheidung beeinflussten, waren sie fest entschlossen, das Kunstwerk zu bewahren und seine Bedeutung zu schätzen.

Zusammenfassung:

Dieser Abschnitt Taucht in die endgültige Entscheidung von Tracy und ihrem Ehemann ein, die N.C. Wyeth Illustration in ihrem Besitz zu behalten. Es hebt die Faktoren hervor, die ihre Wahl beeinflusst haben und ihren Einsatz, das Kunstwerk innerhalb der Familie zu schätzen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like