Der Last Resort Artists Retreat: Eine Zuflucht für Schwarze Kreative

[ad_1]
Der multidisziplinäre Künstler Derrick Adams hat das Last Resort Artists Retreat in Baltimore geschaffen. Dieser Rückzugsort ist schwarzen Kreativen gewidmet und bietet Raum zur Erholung, Regeneration und Selbstreflexion. Das Retreat befindet sich in einem Mehrstöckigen Haus im Stadtteil Waverly und beherbergt eine Sammlung von Kunstwerken, darunter Adams’ eigene lebendige Arbeiten sowie Werke bedeutender schwarzer Künstler. Der Raum umfasst auch einen Garten, ein im Bau befindliches Gewächshaus und eine mit Mosaik verzierte Erweiterung namens The Outpost. Adams hat kürzlich einen viertägigen Gipfel mit Tiffany & Co mit dem Titel “Lift as We Climb: Black Leaders in Arts & Culture Symposium and Retreat” im Retreat veranstaltet. Das Ziel des Gipfels war es, Verbindungen zu unterrepräsentierten Gemeinschaften herzustellen und auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Adams engagiert sich intensiv für die Kunstgemeinschaft in Baltimore und hat lokalen Kreativen beigebracht, wie sie ihre Kunstpraxis in kommerzielle Unternehmen umwandeln können. Er sieht das Retreat als Ort, an dem Künstler unter entspannten Bedingungen professionelle Kontakte knüpfen und ihr Netzwerk aufbauen können. Adams arbeitet auch an anderen Projekten in Baltimore, darunter die Schaffung eines Kunstparks und der Aufbau eines digitalen Archivs der schwarzen Kultur der Stadt. Er plant, das Last Resort zu einer eigenständigen Einrichtung werden zu lassen, die ohne sein Zutun blüht.

Einführung

Der Last Resort Artists Retreat ist eine Zuflucht in Baltimore, die von Derrick Adams, einem multidisziplinären Künstler aus Brooklyn, geschaffen wurde. Dieser Rückzugsort soll Raum für Ruhe, Erholung und Selbstreflexion für schwarze Kreative bieten. Der Retreat befindet sich in einem mehrstöckigen Haus im Viertel Waverly und beherbergt eine Sammlung von Kunstwerken, darunter Adams’ lebhafte Werke sowie Arbeiten bekannter schwarzer Künstler.

Der Raum und die Annehmlichkeiten

Der Last Resort Artists Retreat bietet verschiedene Annehmlichkeiten, um den Bedürfnissen schwarzer Kreativer gerecht zu werden, die nach Ruhe und Inspiration suchen. Der Raum bietet komfortable Unterkünfte und eine unterstützende Umgebung, um die Kreativität der Künstler anzusprechen. Der Retreat umfasst ein mehrstöckiges Haus, einen Garten, ein noch im Bau befindliches Gewächshaus und einen mit Mosaik verzierten Anbau namens The Outpost.

Das Haus

Das mehrstöckige Haus, das sich im Viertel Waverly in Baltimore befindet, dient als Haupttreffpunkt für Künstler im Last Resort Artists Retreat. Es ist so konzipiert, dass es eine friedliche und förderliche Umgebung für Kreativität, Reflexion und Zusammenarbeit bietet.

Der Garten

Der Garten, der sich direkt neben dem Haus befindet, bietet den Künstlern einen ruhigen Außenbereich zur Entspannung und Besinnung. Er bietet die Möglichkeit, mit der Natur in Verbindung zu treten und in einer ruhigen Umgebung Inspiration zu finden. Der Garten kann auch als Veranstaltungsort für Outdoor-Kunstaufführungen und Installationen dienen.

Das Gewächshaus

Obwohl es noch im Bau ist, plant der Retreat, ein Gewächshaus als Teil seiner Annehmlichkeiten einzuschließen. Diese Ergänzung bietet den Künstlern einen einzigartigen Raum, um sich mit der Natur auseinanderzusetzen, Gartenarbeit auszuprobieren und die Schnittstelle von Kunst und Gärtnerei zu erkunden.

The Outpost

The Outpost ist ein mit Mosaik verzierter Anbau des Retreats, der den Künstlern einen zusätzlichen kreativen Raum bietet. Diese optisch ansprechende Struktur kann für Ausstellungen, Workshops und Aufführungen genutzt werden und bietet Künstlern eine Plattform, um ihre Arbeit zu präsentieren und mit der Gemeinschaft in Kontakt zu treten.

Das Lift as We Climb Summit

Derrick Adams hat kürzlich auf dem Last Resort Artists Retreat in Zusammenarbeit mit Tiffany & Co. einen viertägigen Gipfel moderiert. Mit dem Titel “Lift as We Climb: Black Leaders in Arts & Culture Symposium and Retreat” hatte der Gipfel zum Ziel, Verbindungen zu unterrepräsentierten Gemeinschaften herzustellen und auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen.

Derrick Adams’ Engagement für die Kunstgemeinschaft in Baltimore

Neben der Schaffung des Last Resort Artists Retreat engagiert sich Derrick Adams dafür, der Kunstgemeinschaft in Baltimore etwas zurückzugeben. Er unterrichtet lokale Kreative und zeigt ihnen, wie sie ihre Kunstpraktiken in lebensfähige kommerzielle Unternehmungen umwandeln können. Damit befähigt er sie, ihre künstlerischen Karrieren aufrechtzuerhalten. Adams sieht den Retreat als einen Raum, in dem Künstler in entspannter Atmosphäre professionelle Kontakte knüpfen und ihr Netzwerk erweitern können.

Zukünftige Projekte in Baltimore

Neben dem Last Resort Artists Retreat hat Derrick Adams Pläne für weitere Projekte in Baltimore. Er strebt die Schaffung eines Kunstparks an, der einen öffentlichen Raum für Künstler und Bewohner bietet, um Kunst und kulturelle Erfahrungen zu erleben. Adams arbeitet auch daran, ein digitales Archiv der schwarzen Kultur in der Stadt zu etablieren, um das reiche künstlerische Erbe der schwarzen Gemeinschaft in Baltimore zu bewahren und zu feiern.

Die Zukunft des Last Resort Artists Retreats

Derrick Adams möchte erreichen, dass der Last Resort Artists Retreat zu einer unabhängigen Einrichtung wird, die ohne seine direkte Beteiligung florieren kann. Durch die Förderung einer unterstützenden Gemeinschaft und die Bereitstellung von Ressourcen für Künstler strebt Adams an, die langfristige Auswirkung des Retreats auf die Kunstszene in Baltimore zu gewährleisten. Der Last Resort Artists Retreat wird auch weiterhin als Zuflucht und Raum für schwarze Kreative dienen, um zu gedeihen, sich zu vernetzen und zukünftige Generationen zu inspirieren.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like