Der glückliche Fund: Hobby-Schmuckliebhaberin entdeckt seltene Burges-Brosche

[ad_1]
Flora Steel, eine Hobby-Schmuckliebhaberin, kaufte in den 1980er Jahren unwissentlich eine seltene Brosche des viktorianischen Architekten William Burges für weniger als 20 Pfund (25 US-Dollar). Die Brosche, mit einem zentralen Lapislazuli-Stein umgeben von Korallen und Malachit, wird auf einen Wert von 10.000 bis 15.000 Pfund (12.500 bis 19.000 US-Dollar) geschätzt. Steel entdeckte ihre historische Bedeutung, nachdem sie ein Video von Antiques Roadshow gesehen hatte. Geoffrey Munn, ein Schmuckexperte, identifizierte die Brosche als eine von neun Entwürfen von Burges, die als “heiliger Gral des Designs des 19. Jahrhunderts” gelten. Eine andere Brosche, die dem Entwurf des V&A-Archivs entspricht, wurde zuvor gefunden und bei einer Auktion für 31.000 Pfund (40.000 US-Dollar) verkauft. Gildings Auctioneers wird Steel’s Brosche diesen Frühling zum Verkauf anbieten. Der Direktor von Gildings äußerte sich begeistert über die zufällige Entdeckung und die Möglichkeit, weitere Burges-Broschen aufzuspüren.

Einführung

In den 1980er Jahren kaufte Flora Steel, eine Hobby-Schmuckliebhaberin, unwissentlich eine seltene Brosche des viktorianischen Architekten William Burges für weniger als £20 ($25). Kürzlich entdeckte Steel beim Anschauen der Sendung “Antiques Roadshow” die historische Bedeutung ihrer Brosche. Dieser Artikel geht der Geschichte hinter Steels glücklichem Fund nach und hebt den Wert und die Bedeutung von Burges’ Designs hervor.

Die seltene Burges-Brosche

Die von Flora Steel gekaufte Brosche ist mit einem zentralen Lapislazuli-Stein umgeben von Korallen und Malachit versehen. Ihr geschätzter Wert liegt zwischen £10.000 und £15.000 ($12.500 bis $19.000). William Burges war ein renommierter viktorianischer Architekt, bekannt für seine extravaganten und kunstvollen Designs. Geoffrey Munn, ein Schmuckexperte, identifizierte die Brosche als eine von neun Designs von Burges, die als “heiliger Gral des Designs des 19. Jahrhunderts” gelten.

Die historische Bedeutung von Burges’ Designs

Die Designs von William Burges sind aufgrund ihrer historischen Bedeutung und exquisite Handwerkskunst sehr begehrt. Seine Schmuckstücke, einschließlich Broschen, gelten als seltene Schätze. Die Broschen spiegeln Burges’ einzigartige Ästhetik wider, indem sie verschiedene Edelsteine und Materialien kombinieren, um kunstvolle Muster und Designs zu schaffen.

Die Auktion und der Verkauf

Das renommierte Auktionshaus Gildings Auctioneers wird Flora Steels Burges-Brosche im Frühjahr zum Verkauf anbieten. Der Direktor von Gildings zeigte sich begeistert von dem glücklichen Fund und der Möglichkeit, weitere Burges-Broschen aufzuspüren. Aufgrund der Seltenheit und Bedeutung der Brosche wird sie voraussichtlich bei Sammlern und Enthusiasten gleichermaßen auf Interesse stoßen.

Der Wert der Burges-Brosche

Basierend auf dem vorherigen Verkauf einer ähnlichen Burges-Brosche, die £31.000 ($40.000) erzielte, besteht ein enormes Potenzial für Steels Brosche, einen bedeutenden Preis zu erzielen. Der geschätzte Wert von £10.000 bis £15.000 ($12.500 bis $19.000) zeigt die hohe Wertschätzung für Burges’ Designs, insbesondere für diejenigen, die als Teil des “heiligen Grals des Designs des 19. Jahrhunderts” gelten.

Potenzial zur Aufdeckung weiterer Burges-Broschen

Flora Steels glücklicher Fund hat Begeisterung in der Antiquitäten- und Schmuckgemeinschaft ausgelöst. Die Entdeckung einer weiteren Brosche, die dem V&A-Archivdesign entspricht und bei einer Auktion £31.000 ($40.000) erzielte, unterstreicht das Potenzial zur Aufdeckung weiterer Burges-Broschen. Dieses gesteigerte Interesse wird voraussichtlich zu gründlicheren Nachforschungen und Bewertungen von Schmucksammlungen führen, in der Hoffnung, weitere verborgene Schätze zu finden.

Zusammenfassung

Flora Steels glücklicher Fund der seltenen Burges-Brosche verdeutlicht den Reiz und den Wert historischer Schmuckstücke. William Burges’ Designs faszinieren weiterhin Sammler, wobei seine Broschen als “heiliger Gral des Designs des 19. Jahrhunderts” gelten. Die bevorstehende Auktion von Steels Brosche eröffnet Möglichkeiten für weitere Entdeckungen und Wertschätzung von Burges’ außergewöhnlichem Handwerk.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like