Der gestohlene Edouard-Leon Cortés-Gemälde “Blumenmarkt Madeleine” wurde wieder gefunden

[ad_1]
Ein gestohlenes Gemälde des französischen postimpressionistischen Künstlers Édouard-Léon Cortés mit dem Titel Flower Market Madeleine wurde nach dem Auffinden im Vereinigten Königreich wieder sichergestellt. Das Gemälde war eines von rund 3.000, die in den 1950er und 1960er Jahren aus der Herbert Arnot Gallery in New York City gestohlen wurden. Die Galerie wurde 1863 in Österreich gegründet, zog jedoch während des Zweiten Weltkriegs nach New York. Der Diebstahl wurde von Louis Edelman begangen, einem Lehrling in der Galerie, der Verkäufe auf seinen Namen abrechnete und die meisten gestohlenen Gemälde in Chicago, Kansas City und St. Louis verkaufte. Edelman wurde festgenommen und zu zwei Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von 10.000 US-Dollar verurteilt. Die gestohlenen Gemälde werden laut Art Recovery auf über 1 Million US-Dollar geschätzt, während sie von den Bundesanwälten damals auf über 250.000 US-Dollar geschätzt wurden. Die meisten gestohlenen Gemälde wurden bisher nicht wieder gefunden, obwohl einige in Auktionshäusern und Galerien weltweit aufgetaucht sind. Das wiedergefundene Cortés-Gemälde wurde zum Verkauf von Carnes Fine Art in England angeboten, das es bei einer Auktion 2022 erworben hatte. Art Recovery lobte Christopher A. Marinello, den Anwalt und Gründer des Unternehmens, dafür, Carnes Fine Art überzeugt zu haben, das gestohlene Gemälde zurückzugeben. Marinello ermutigte Käufer und Verkäufer von Cortés- oder Antoine-Blanchard-Gemälden, sich zur Authentifizierung an die Arnot Gallery zu wenden. Art Recovery verfolgt weiterhin aktiv die Rückführung der gestohlenen Gemälde und beabsichtigt, ihre Bemühungen fortzusetzen, bis alle gestohlenen Werke wieder aufgefunden sind.


Der gestohlene Edouard-Leon Cortés-Gemälde “Blumenmarkt Madeleine” wurde wieder gefunden

Einführung

Ein gestohlenes Gemälde des französischen postimpressionistischen Künstlers Edouard-Leon Cortés mit dem Titel “Blumenmarkt Madeleine” wurde wiedergefunden, nachdem es in Großbritannien zum Verkauf angeboten wurde. Das Gemälde war eines von etwa 3.000, die während der 1950er und 1960er Jahre aus der Herbert Arnot Gallery in New York City gestohlen wurden.

Der Diebstahl und Hintergrund

In den 1950er und 1960er Jahren wurde die Herbert Arnot Gallery in New York City von Louis Edelman, einem Lehrling in der Galerie, bestohlen. Edelman verkaufte die gestohlenen Gemälde in seinem eigenen Namen und verkaufte die meisten von ihnen in Chicago, Kansas City und St. Louis.

Die Galerie, die 1863 in Österreich gegründet wurde, war während des Zweiten Weltkriegs nach New York gezogen. Der Diebstahl hinterließ eine verheerende Wirkung auf die Galerie, die fast 3.000 Kunstwerke verlor.

Die Wiederentdeckung von “Blumenmarkt Madeleine”

Ein Gemälde von Edouard-Leon Cortés mit dem Titel “Blumenmarkt Madeleine” wurde kürzlich zum Verkauf bei Carnes Fine Art in England entdeckt, nachdem es bei einer Auktion im Jahr 2022 erworben wurde. Art Recovery, ein Unternehmen, das sich aktiv für die Rückkehr gestohlener Kunstwerke einsetzt, war dafür verantwortlich, das Gemälde zu identifizieren und Carnes Fine Art zur Rückgabe zu überzeugen. Die Wiederentdeckung dieses Gemäldes gibt Hoffnung auf die Rückkehr anderer gestohlener Kunstwerke.

Der Wert der gestohlenen Gemälde

Die gestohlenen Gemälde aus der Herbert Arnot Gallery sind von hohem Wert, Art Recovery schätzt sie auf über 1 Million Dollar. Die Bundesanwälte schätzten zum Zeitpunkt des Diebstahls ihren Wert auf über 250.000 Dollar. Der genaue Wert der gestohlenen Kunstwerke ist ungewiss, da die meisten von ihnen nicht wieder aufgetaucht sind.

Weitere wiedergefundene und vermisste Gemälde

Obwohl die Wiederentdeckung von “Blumenmarkt Madeleine” bedeutend ist, stellt sie nur einen kleinen Teil der gestohlenen Gemälde dar. Die meisten gestohlenen Kunstwerke sind immer noch verschwunden, obwohl einige in Auktionshäusern und Galerien auf der ganzen Welt aufgetaucht sind. Die fortlaufenden Bemühungen von Organisationen wie Art Recovery zielen darauf ab, alle gestohlenen Werke zu finden und zurückzugeben, um den Opfern und ihren Familien Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.

Authentifizierung und Empfehlungen

Christopher A. Marinello, Anwalt und Gründer von Art Recovery, fordert Käufer und Verkäufer von Cortés- oder Antoine Blanchard-Gemälden auf, sich zur Authentifizierung an die Arnot Gallery zu wenden. Dies trägt dazu bei, die Echtheit der Kunstwerke zu gewährleisten und den Umlauf gestohlener Stücke auf dem Kunstmarkt zu verhindern. Durch gemeinsame Anstrengungen können Strafverfolgungsbehörden, Kunstexperten und Galerien einen erheblichen Beitrag zur Bekämpfung von Kunstraub und dem illegalen Handel gestohlener Kunstwerke leisten.

Zusammenfassung

Die Wiederentdeckung des gestohlenen Edouard-Leon Cortés-Gemäldes “Blumenmarkt Madeleine” verdeutlicht die fortlaufenden Bemühungen zur Rückgewinnung gestohlener Kunstwerke. Obwohl Fortschritte erzielt wurden, fehlen immer noch die meisten gestohlenen Gemälde aus der Herbert Arnot Gallery. Organisationen wie Art Recovery spielen eine wichtige Rolle im Identifizierungs- und Wiederherstellungsprozess und setzen sich für die Rückkehr dieser kulturellen Schätze ein. Durch Zusammenarbeit mit Experten und Befolgung von Authentifizierungsprotokollen kann der Kunstmarkt den Umlauf gestohlener Stücke verhindern und Künstler, Galerien und Sammler vor Diebstahl und Betrug schützen.



[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like