Christies 10. Jubiläumsverkaufsserie in Shanghai und Hongkong: Erfolg trotz wirtschaftlicher Herausforderungen

[ad_1]
Christie’s feiert sein 10-jähriges Jubiläum in Shanghai mit einer Auktionsreihe, die sowohl in Shanghai als auch in Hongkong stattfand. Trotz einer wirtschaftlichen Verlangsamung und Unsicherheiten in China wurden die Erwartungen der Auktionsreihe mit hohen Verkaufsquoten erfüllt. Fast 60% der neuen Käufer auf der Shanghai-Veranstaltung waren Millennials. Der Verkauf von Werken jüngerer Künstler übertraf die Erwartungen, dabei erzielte der aufstrebende chinesische Star Zhang Zipiao einen Auktionsrekord. Christie’s zog im letzten Jahr in sein neues Büro und Galerieräume in Shanghai um und wird im nächsten Jahr neue Hauptquartiere in Hongkong eröffnen. Phillips und Sotheby’s ändern ebenfalls ihre Auktionskalender nach dem Umzug in ihre neuen Hauptquartiere in Hongkong. Die Shanghai-Auktion hatte eine Verkaufsrate von 93% und der Spitzenreiter war ein Werk von Zao Wou-ki. Die Hongkong-Auktion hatte eine Verkaufsrate von 92% und der Spitzenreiter war ein Werk von Yayoi Kusama.

Einführung

Zur Feier ihres 10. Jubiläums in Shanghai veranstaltete Christie’s eine Verkaufsserie sowohl in Shanghai als auch in Hongkong. Trotz einer wirtschaftlichen Abschwächung und Unsicherheiten in China übertraf die Verkaufsserie die Erwartungen mit beeindruckenden Verkaufsquoten. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Veranstaltung, hebt den Erfolg der Auktionen und die Auswirkungen jüngerer Käufer hervor.

Die Veranstaltung in Shanghai

Zusammenfassung: Die Shanghai-Auktion erzielte hohe Verkaufsquoten und zog eine signifikante Anzahl von Millennials an. Dieser Abschnitt untersucht den Erfolg der Shanghai-Veranstaltung.

Verkaufsquoten

Zusammenfassung: Die Shanghai-Auktion erreichte eine Verkaufsquote von 93%, was auf eine starke Nachfrage und Interesse der Bieter hinweist. Dieser Abschnitt geht tiefer auf die Faktoren ein, die zu den hohen Verkaufsquoten beigetragen haben.

Millennial-Käufer

Zusammenfassung: Fast 60% der neuen Käufer bei der Shanghai-Veranstaltung waren Millennials, was auf den aufstrebenden Trend junger Kunstbegeisterter auf dem chinesischen Kunstmarkt hinweist. Dieser Abschnitt diskutiert die Bedeutung dieses demografischen Wandels und seine Auswirkungen auf Christie’s.

Auktionsrekord für Zhang Zipiao

Zusammenfassung: Die Shanghai-Auktion von Christie’s übertraf die Erwartungen mit Rekordverkäufen von Werken junger Künstler, darunter eine bemerkenswerte Leistung des aufstrebenden chinesischen Stars Zhang Zipiao. Dieser Abschnitt untersucht die Auswirkungen solcher Rekordverkäufe auf den Kunstmarkt und den Ruf von Christie’s.

Die Veranstaltung in Hongkong

Zusammenfassung: Auch die Hongkong-Auktion verzeichnete beeindruckende Verkaufsquoten und präsentierte bemerkenswerte Kunstwerke renommierter Künstler. Dieser Abschnitt gibt einen Überblick über den Erfolg der Veranstaltung in Hongkong und beleuchtet die meistverkauften Werke.

Verkaufsquoten

Zusammenfassung: Die Hongkong-Auktion erreichte eine Verkaufsquote von 92%, was auf einen starken Kunstmarkt in der Region hinweist. Dieser Abschnitt geht näher auf die Faktoren ein, die zu den hohen Verkaufsquoten beigetragen haben, und ihre Bedeutung für Christie’s in Hongkong.

Top-Verkäufer: Yayoi Kusama

Zusammenfassung: Eine der Höhepunkte der Hongkong-Auktion war das meistverkaufte Werk der renommierten Künstlerin Yayoi Kusama. Dieser Abschnitt untersucht die Bedeutung von Kusamas Kunstwerk bei der Auktion und dessen Auswirkungen auf den Markt.

Expansion und Änderungen im Auktionskalender

Zusammenfassung: Neben der erfolgreichen Verkaufsserie führt Christie’s erhebliche Veränderungen an seinen Standorten in Shanghai und Hongkong durch. Dieser Abschnitt diskutiert die kürzlich erfolgte Verlegung des Christie’s Büros und der Galerieräume in Shanghai sowie die Pläne für neue Hauptquartiere in Hongkong. Er hebt auch hervor, wie andere Auktionshäuser wie Phillips und Sotheby’s einen ähnlichen Weg einschlagen.

Schlussfolgerung

Zusammenfassung: Trotz wirtschaftlicher Herausforderungen und Unsicherheiten in China konnte die 10. Jubiläumsverkaufsserie von Christie’s in Shanghai und Hongkong die Erwartungen übertreffen. Die hohen Verkaufsquoten, der Zustrom von Millennials als Käufer und die Rekordverkäufe von Werken junger Künstler zeigen die Widerstandsfähigkeit und das Wachstum des chinesischen Kunstmarktes. Die strategische Expansion von Christie’s und die bevorstehende Eröffnung neuer Hauptquartiere in Hongkong bestätigen die Bindung des Unternehmens an die Region und spiegeln die sich entwickelnde Landschaft der Auktionsbranche wider.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like