Canada verhängt Sanktionen gegen Mikhail Piotrovsky für Unterstützung von Russlands Invasion der Ukraine

[ad_1]
Kanada hat Mikhail Piotrovsky, den Direktor des Staatlichen Eremitage-Museums in Russland, offiziell wegen seiner Unterstützung für die russische Invasion in der Ukraine sanktioniert. Piotrovsky wurde gemäß dem Special Economic Measures Act Kanadas, der Personen im Konflikt anspricht, hinzugefügt. Die Änderung besagt, dass Russland kulturelle Persönlichkeiten einsetzt, um Propaganda zu fördern und die ukrainische Kultur zu zerstören. Piotrovsky, der eine enge Beziehung zum russischen Präsidenten Wladimir Putin hat, hat seine Unterstützung für die Invasion bekundet. Das Eremitage-Museum hat bisher nicht auf Anfragen zu den Sanktionen reagiert. Die Canadian Friends of the Hermitage, eine Organisation, die das Museum unterstützte, hat ihre Aktivitäten wegen des Krieges ausgesetzt. Das Eremitage-Museum in Amsterdam hat ebenfalls die Verbindungen zu seinem russischen Muttermuseum gekappt und sich als H’ART Museum neu positioniert.

Hintergrund

Führen Sie die Situation in der Ukraine und Russlands Invasion ein. Erläutern Sie die Bedeutung internationaler Reaktionen und Sanktionen zur Abschreckung weiterer Aggressionen.

Rolle und Verbindungen von Mikhail Piotrovsky

Schildern Sie die Position von Piotrovsky als Direktor des Russischen Staatlichen Hermitage-Museums und seine enge Beziehung zum russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Unterstützung der Invasion

Gehen Sie auf Piotrovskys öffentliche Unterstützung der Invasion der Ukraine durch Russland ein, einschließlich etwaiger konkreter Aussagen oder Handlungen, die seine Übereinstimmung mit der Position der russischen Regierung belegen.

Die Reaktion (oder das Fehlen davon) des Hermitage-Museums

Erklären Sie, dass das Hermitage-Museum trotz der Sanktionen gegen Piotrovsky keine offizielle Stellungnahme abgegeben hat. Diskutieren Sie mögliche Gründe für ihr Schweigen.

Kanadas Gesetz über spezielle wirtschaftliche Maßnahmen (SEMA)

Erläutern Sie den Zweck von Kanadas SEMA und deren Anwendung auf Personen, die in den Konflikt in der Ukraine involviert sind.

Änderung der SEMA

Erklären Sie die Änderung der kanadischen SEMA, die sich gezielt an Kulturschaffende richtet, die russische Propaganda fördern und die ukrainische Kultur untergraben.

Canada verhängt Sanktionen gegen Mikhail Piotrovsky

Erklären Sie die Entscheidung der kanadischen Regierung, Mikhail Piotrovsky, den Direktor des Staatlichen Hermitage-Museums, offiziell gemäß SEMA zu sanktionieren.

Auswirkungen auf die Verbindungen des Hermitage-Museums

Diskutieren Sie die Konsequenzen der Sanktionen für die Verbindungen und Partnerschaften des Hermitage-Museums.

Canadian Friends of the Hermitage

Erklären Sie die Reaktion der Canadian Friends of the Hermitage, einer Organisation, die das Museum unterstützte und ihre Aktivitäten aufgrund des Krieges ausgesetzt hat.

Das Hermitage-Museum in Amsterdam

Beschreiben Sie die Entscheidung des Hermitage-Museums in Amsterdam, die Verbindungen zu seinem russischen Muttermuseum abzubrechen und sich als H’ART-Museum neu zu positionieren, möglicherweise aufgrund des anhaltenden Konflikts.

Schlussfolgerung

Fassen Sie die wichtigsten Punkte des Artikels zusammen und betonen Sie die Bedeutung der kanadischen Sanktionen gegen Mikhail Piotrovsky und die potenziellen Auswirkungen auf das Hermitage-Museum.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like