Beeple und Yuga Labs arbeiten zusammen, um physische Prints von CryptoPunks herauszubringen

[ad_1]
Beeple und Yuga Labs haben in Charleston, South Carolina, eine Veranstaltung für Besitzer von CryptoPunks organisiert. Nachdem Beeple selbst einen CryptoPunk erworben hat, wurde spekuliert, ob es eine Veröffentlichung von physischen Editionsdrucken von CryptoPunks geben wird. Yuga Labs wird am 26. Oktober ein 48-stündiges Zeitfenster eröffnen, um den Inhabern das Drucken ihrer pixeligen Gesichter zu ermöglichen. Es gibt zwei Veranstaltungen: “Punk On Chain” für 640 Dollar und “10,000 Punks” für 500 Dollar. Der General Manager von CryptoPunks sieht diese Veröffentlichung als Anerkennung für den ursprünglichen Gedanken der Zugänglichkeit. Die Partnerschaft mit Avant Arte, einem zeitgenössischen Kunstmarkt, zielt darauf ab, die Drucke erschwinglicher zu machen und ist durch physische und digitale Zertifikate authentifiziert. Yuga Labs folgt damit dem Trend von NFT-Projekten, physische Editionen zu veröffentlichen. Die Popularität von NFTs hat aufgrund des Rückgangs der Kryptowährungen, überschüssiger Projekte und Betrugsfälle nachgelassen. Dass Yuga Labs nun physische Kunst drucken lässt, spiegelt diesen Wandel wider.

Einführung

Zusammenfassung: Beeple und Yuga Labs haben ein Event in Charleston, South Carolina, für CryptoPunk-Besitzer veranstaltet. Nach Beeple’s Kauf eines CryptoPunks entstand Spekulationen über die Veröffentlichung physischer Prints von CryptoPunks. Yuga Labs wird am 26. Oktober ein 48-Stunden-Fenster öffnen, das es den Inhabern ermöglicht, ihre pixelierten Gesichter zu drucken.

Das Event: “Punk On Chain” und “10.000 Punks”

Zusammenfassung: Yuga Labs hat zwei Events für die Veröffentlichung physischer Prints von CryptoPunks organisiert. Das erste Event namens “Punk On Chain” wird zum Preis von $640 angeboten. Das zweite Event “10.000 Punks” wird $500 kosten. Beide Veranstaltungen finden in Charleston, South Carolina statt und bieten CryptoPunk-Besitzern die Möglichkeit, ihre pixelierten Gesichter zu drucken.

Das “Punk On Chain” Event

Zusammenfassung: Das von Yuga Labs organisierte “Punk On Chain” Event bietet CryptoPunk-Besitzern die Möglichkeit, ihren Punk auf einem physischen Medium zu drucken. Das Event kostet $640 und findet in Charleston, South Carolina statt. Es bietet den Besitzern die exklusive Möglichkeit, ihre CryptoPunks in einer greifbaren Form zu präsentieren.

Das “10.000 Punks” Event

Zusammenfassung: Das von Yuga Labs organisierte “10.000 Punks” Event hat zum Ziel, die physische Veröffentlichung von CryptoPunk-Prints zugänglicher zu machen. Das Event wird zum Preis von $500 angeboten und bietet einer größeren Anzahl von Besitzern die Möglichkeit, ihre pixelierten Gesichter zu drucken. Es stellt eine erschwinglichere Option für CryptoPunk-Inhaber dar, an der Veröffentlichung der physischen Edition teilzunehmen.

Partnerschaft mit Avant Arte

Zusammenfassung: Yuga Labs hat sich mit Avant Arte, einem zeitgenössischen Kunstmarkt, für die Veröffentlichung physischer Prints von CryptoPunks zusammengetan. Diese Zusammenarbeit zielt darauf ab, die Drucke erschwinglicher und für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen. Die Partnerschaft stellt außerdem sicher, dass die Drucke mit physischen und digitalen Zertifikaten authentifiziert werden, was dem Kunstwerk einen zusätzlichen Wert und Glaubwürdigkeit verleiht.

NFT-Projekte und die Hinwendung zu physischen Editionen

Zusammenfassung: Die Entscheidung von Yuga Labs, physische Prints von CryptoPunks zu veröffentlichen, spiegelt einen größeren Trend bei NFT-Projekten wider. Da die Popularität von NFTs aufgrund von Faktoren wie der Abwertung von Kryptowährungen, Überangebot an Projekten und Betrug gesunken ist, suchen NFT-Künstler nach Möglichkeiten, die digitale und physische Kunstwelt zu verbinden. Die Veröffentlichung physischer Editionen von NFT-Kunst ermöglicht eine breitere Wertschätzung und Zugänglichkeit für Kunstsammler und Enthusiasten.

Wachsende Anerkennung von physischer Kunst

Zusammenfassung: Die wachsende Anerkennung von physischer Kunst im NFT-Bereich deutet auf eine Verschiebung auf dem Markt hin. Obwohl digitale Kunst nach wie vor beliebt ist, besteht auch eine Nachfrage nach greifbarer physischer Kunst. Diese Anerkennung passt zur Philosophie der Zugänglichkeit, die CryptoPunks ursprünglich verkörperten, und eröffnet der NFT-Kunstbewegung eine neue Dimension.

Authentifizierung und Wert

Zusammenfassung: Die Partnerschaft zwischen Yuga Labs und Avant Arte stellt sicher, dass die physischen Editionen von CryptoPunks mit physischen und digitalen Zertifikaten authentifiziert werden. Diese Authentifizierung verleiht dem Kunstwerk einen zusätzlichen Wert und Glaubwürdigkeit, was es für Sammler und Investoren attraktiver macht.

Ausweitung des Publikums

Zusammenfassung: Durch die Veröffentlichung physischer Editionen von CryptoPunks möchte Yuga Labs ein breiteres Publikum jenseits des traditionellen NFT-Marktes erreichen. Die physischen Prints bieten Kunstliebhabern und Sammlern, die mit der digitalen Kunstwelt weniger vertraut sind, die Möglichkeit, sich mit dem Kunstwerk zu beschäftigen und es zu schätzen.

Fazit

Zusammenfassung: Die Partnerschaft zwischen Beeple, Yuga Labs und Avant Arte zur Veröffentlichung physischer Editionen von CryptoPunks unterstreicht das wachsende Interesse an der Verbindung der digitalen und physischen Kunstwelten. Diese Events bieten CryptoPunk-Besitzern die Möglichkeit, ihre pixelierten Gesichter in einer greifbaren Form zu präsentieren und machen das Kunstwerk für ein breiteres Publikum zugänglicher. Die Authentifizierung und der Wert, der den Prints zugeschrieben wird, verleihen der NFT-Kunstbewegung eine zusätzliche Attraktivität.



[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like