Ausbau der modernen und zeitgenössischen Kunstabteilung des MET

[ad_1]
Jane Panetta, Kuratorin im Whitney Museum und Organisatorin der Whitney Biennial 2019, verlässt ihre Position, um Kuratorin in der Abteilung für moderne und zeitgenössische Kunst des Metropolitan Museum of Art zu werden. Sie ist die zweite Whitney-Kuratorin, die in den letzten zwei Jahren zum Met gewechselt ist, nach David Breslin. Das Met erweitert sein Angebot an moderner und zeitgenössischer Kunst mit einem neu erweiterten Flügel, der mehrmals verzögert wurde und nun näher an der Realisierung ist. Jane Panetta hat an verschiedenen Ausstellungen im Whitney gearbeitet, darunter Ausstellungen von Jennifer Packer, Rose B. Simpson, Willa Nasatir und Njideka Akunyili Crosby. Auch Destinee Filmore, Stipendiatin im Kuratorenteam des Williams College Museum of Art, wurde zur Assistenzkuratorin im Met ernannt. David Breslin äußerte sich begeistert über die neuen Ergänzungen in der Abteilung für moderne und zeitgenössische Kunst des Met.

Jane Panetta tritt dem Metropolitan Museum of Art bei

Jane Panetta, ehemalige Kuratorin im Whitney Museum und Organisatorin der Whitney Biennale 2019, hat eine neue Rolle als Kuratorin in der Abteilung für moderne und zeitgenössische Kunst des Metropolitan Museum of Art übernommen. Dieser Schritt folgt David Breslin, einem weiteren Kurator des Whitney Museums, der in den letzten zwei Jahren zum MET gewechselt ist. Die Ernennung von Panetta erfolgt zu einer aufregenden Zeit, da das MET plant, sein Angebot an moderner und zeitgenössischer Kunst mit einem neu erweiterten Flügel auszubauen.

Wachstum des modernen und zeitgenössischen Kunstflügels des MET

Das Metropolitan Museum of Art ist seit langem für seine umfangreiche Sammlung historischer Kunst bekannt, aber in den letzten Jahren hat es sich verstärkt um den Ausbau seiner Abteilung für moderne und zeitgenössische Kunst bemüht. Das Museum hat sich mit einer Reihe von Verzögerungen beim Bau eines neu erweiterten Flügels konfrontiert gesehen, aber es wird Fortschritte gemacht, und die Fertigstellung des Projekts rückt näher als je zuvor. Diese Erweiterung wird dem MET mehr Platz und Ressourcen bieten, um zeitgenössische Kunstwerke zu präsentieren und ein breiteres Publikum anzusprechen.

Jane Panettas Beitrag im Whitney Museum

Im Whitney Museum kuratierte Jane Panetta mehrere beachtenswerte Ausstellungen, die eine Vielzahl von Künstlern und künstlerischen Stilen präsentierten. Diese Ausstellungen umfassten Shows von Jennifer Packer, Rose B. Simpson, Willa Nasatir und Njideka Akunyili Crosby, unter anderem. Panettas kuratorische Arbeit im Whitney Museum zeugt von ihrem Engagement für bahnbrechende zeitgenössische Kunst und die Schaffung ansprechender Ausstellungen, die die Besucher faszinieren.

Ausstellung von Jennifer Packer

Eine der von Jane Panetta im Whitney Museum kuratierten Ausstellungen war eine Einzelausstellung mit Werken von Jennifer Packer. Diese Ausstellung erkundete Packers einzigartigen Ansatz zur Porträtmalerei und ihre Fähigkeit, die Essenz ihrer Motive durch ihre ausdrucksstarke Malweise und den Einsatz von Farbe einzufangen. Sie bot Packer eine Plattform, um Anerkennung zu erlangen, und präsentierte ihre kraftvolle Erzählkunst.

Ausstellung von Rose B. Simpson

Eine weitere bemerkenswerte Ausstellung, die von Panetta kuratiert wurde, präsentierte die Arbeiten von Rose B. Simpson. Diese Ausstellung hob Simpsons multidisziplinäre Praxis hervor, die Keramik, Skulptur und Performancekunst kombiniert. Durch diese Ausstellung lenkte Panetta die Aufmerksamkeit auf Simpsons nachdenkliches Erkunden von Identitäts-, Kultur- und Umweltfragen.

Ausstellung von Willa Nasatir

Als Kuratorin präsentierte Jane Panetta auch eine Ausstellung mit den Werken von Willa Nasatir. Nasatirs Arbeit ist bekannt für ihre eindrucksvollen Kompositionen und rätselhaften Erzählungen. Panettas Kuratierung ermöglichte es den Besuchern, in Nasatirs fesselnde Bilder einzutauchen und die einzigartige Perspektive der Künstlerin auf zeitgenössische Fotografie zu erleben.

Ausstellung von Njideka Akunyili Crosby

Jane Panetta kuratierte eine Ausstellung, die die lebendige Arbeit von Njideka Akunyili Crosby präsentierte. Akunyili Crosbys Gemälde kombinieren Collagetechniken mit traditioneller Porträtmalerei, um Themen wie Identität, Kultur und die Erfahrungen von Einwanderern zu erforschen. Panettas Kuratierung schaffte eine Plattform für Akunyili Crosbys eindrucksvolle und introspektive Kunstwerke, die von einem breiten Publikum betrachtet und geschätzt werden.

Ernennung von Destinee Filmore als Assistenzkuratorin

Neben Jane Panetta wurde Destinee Filmore als Assistenzkuratorin in der Abteilung für moderne und zeitgenössische Kunst des Metropolitan Museum of Art berufen. Filmore war zuvor als Kuratorin an der Williams College Museum of Art tätig. Ihre Ernennung zeigt das Engagement des MET, frische Perspektiven einzubringen und aufstrebendes Talent in der Kunstwelt zu fördern.

David Breslins Vorfreude auf die Zukunft

David Breslin, der vom Whitney Museum zum Met gekommen ist, äußerte seine Begeisterung über die neuen Ergänzungen in der Abteilung für moderne und zeitgenössische Kunst. Breslin glaubt, dass das Talent und die Expertise von Jane Panetta und Destinee Filmore wesentlich zum Ziel des MET beitragen werden, zeitgenössische Kunst zu präsentieren und damit zu interagieren. Ihr kombiniertes Wissen und ihre Erfahrung werden dazu beitragen, die Zukunft der Abteilung für moderne und zeitgenössische Kunst des MET mitzugestalten und bedeutungsvolle Erlebnisse für die Besucher des Museums zu schaffen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like