ARTnews Top 200 Sammler und ihre vielfältigen Erwerbungen

[ad_1]
Die Top 200 Sammler von ARTnews haben in diesem Jahr vielfältige Kunstwerke erworben. Haryanto Adikoesoemo hat Werke der indonesischen Künstler Irfan Hendrian und Ashley Bickerton für das Museum MACAN in Jakarta erworben. Shane Akeroyd aus Hongkong hat sich auf den Ausbau seiner Videosammlung konzentriert und Werke von Derek Jarman, Alex Da Corte, Ingrid Pollard und Carolyn Lazard hinzugefügt. Pedro Barbosa in São Paulo hat Ausstellungen über Regina José Galindo und Robert Smithson kuratiert und dabei das Wohl des Kunst-Ökosystems im Blick behalten. Anita Blanchard und Martin Nesbitt haben nach dem Besuch von Simone Leighs Biennale-Ausstellung in Venedig Skulpturen von Leigh erworben. Suzanne Deal Booth möchte das Werk von Winfred Rembert bekannter machen und hat bereits ein Werk an die Menil Collection gespendet. Estrellita und Daniel Brodsky haben eine Weichskulptur von Mónica Giron und eine Skulptur von Gonzalo Fonseca erworben, die ihre gemeinsamen Interessen widerspiegeln. James Keith Brown und Eric Diefenbach haben Werke von Leilah Babirye, June Clark, Lois Dodd, Julian Kent und Merikokeb Berhanu gesammelt. Trudy und Paul Cejas haben ein textbasiertes Gemälde von Xaviera Simmons erworben. Adrian Cheng hat Phyllida Barlows Skulptur “Untitled: Folly; Baubles” für das K11 Musea in Hongkong erworben. Patricia Phelps de Cisneros und Gustavo A. Cisneros haben eine gewebte Skulptur erworben, die den Schöpfungsmythos der De’áruwa-Handwerkskunst darstellt. Isabel und Agustín Coppel haben Skulpturen von Abraham Cruzvillegas sowie Gemälde von Martha Jungwirth und Lilia Carrillo erworben. Eduardo F. Costantini hat Werke von Belkis Ayón, Abel Rodríguez, Tania Bruguera und Maria Martins seiner Sammlung hinzugefügt. Basel Dalloul hat Werke von arabischen Modernisten und zeitgenössischen arabischen Künstlern erworben, darunter Huguette Calands “Vive la Liberté”. Lonti Ebers hat mehrere Werke von Pacita Abad erworben und war von ihrem umfangreichen Werk beeindruckt.

Die jährliche Übersicht der ARTnews Top 200 Sammler präsentiert eine Vielzahl von Kunstwerken aus der ganzen Welt. Von Asien bis Südamerika, von Videokunst bis hin zu traditioneller Bildhauerei umfasst die Liste eine breite Palette an Sammlern, die diverse Kunstwerke erwerben. Hier sind einige herausragende Geschichten:

Haryanto Adikoesoemos Erwerbung für das Museum MACAN

Haryanto Adikoesoemo, ein prominenter indonesischer Sammler, hat Werke der indonesischen Künstler Irfan Hendrian und Ashley Bickerton für das Museum MACAN in Jakarta erworben. Diese Erwerbung stärkt die Präsenz indonesischer Kunst in einer wichtigen Institution des Landes.

Shane Akeroyds Fokus auf Videokunst

Shane Akeroyd mit Sitz in Hongkong erweitert seine Videosammlung. Er hat Werke von Derek Jarman, Alex Da Corte, Ingrid Pollard und Carolyn Lazard hinzugefügt. Akeroyd erkennt das wachsende Potenzial von Videokunst und investiert in aufstrebende Künstler auf diesem Gebiet.

Pedro Barbosas kuratorischer Einsatz in São Paulo

Pedro Barbosa, ein Sammler in São Paulo, hat Ausstellungen über Regina José Galindo und Robert Smithson kuratiert. Darüber hinaus setzt er sich für das Wohl des Kunst-Ökosystems ein und unterstützt die lokale Kunstszene durch verschiedene Initiativen.

Anita Blanchard und Martin Nesbitts Erwerb von Skulpturen von Simone Leigh

Anita Blanchard und Martin Nesbitt haben nach ihrem Besuch der Biennale in Venedig Skulpturen der Künstlerin Simone Leigh erworben. Dies zeigt ihre Wertschätzung für das Werk herausragender zeitgenössischer Künstlerinnen.

Suzanne Deal Booths Bemühen, das Profil von Winfred Rembert zu stärken

Suzanne Deal Booth setzt sich dafür ein, das Profil von Winfred Remberts Arbeit zu stärken. Sie hat auch ein Werk der Künstlerin der Menil Collection gespendet und unterstützt somit die Anerkennung von Künstlern mit einer einzigartigen Perspektive.

Estrellita und Daniel Brodskys Interesse an weicher und traditioneller Bildhauerei

Estrellita und Daniel Brodsky haben eine weiche Skulptur von Mónica Giron und eine traditionelle Skulptur von Gonzalo Fonseca erworben. Dadurch zeigen sie ihr Interesse an sowohl zeitgenössischer als auch traditioneller Bildhauerei und erweitern ihre Sammlung um Werke aus verschiedenen Kontexten.

James Keith Brown und Eric Diefenbachs vielfältige Kunstsammlung

James Keith Brown und Eric Diefenbach haben Werke von Leilah Babirye, June Clark, Lois Dodd, Julian Kent und Merikokeb Berhanu gesammelt. Damit zeigen sie ihren breiten Geschmack in der Kunst und unterstützen gleichzeitig Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Hintergründen.

Trudy und Paul Cejas’ Erwerb von textbasierten Gemälden

Trudy und Paul Cejas haben ein textbasiertes Gemälde von Xaviera Simmons erworben, das eine einzigartige Ergänzung ihrer Sammlung darstellt. Diese Art von Kunstwerken lenkt die Aufmerksamkeit auf die Verbindung von Sprache und bildender Kunst.

Adrian Chengs Erwerb von Phyllida Barlows Skulptur

Adrian Cheng hat Phyllida Barlows Skulptur “Untitled: Folly; Baubles” für das K11 Musea in Hongkong erworben. Dadurch erweitert er seine Sammlung zeitgenössischer Kunst und stärkt Hongkongs Position als Kunstzentrum in der Region.

Patricia Phelps de Cisneros und Gustavo A. Cisneros’ Erwerb von gewebter Skulptur

Patricia Phelps de Cisneros und Gustavo A. Cisneros haben eine gewebte Skulptur erworben, die den Schöpfungsmythos der De’áruwa-Handwerkskunst repräsentiert. Damit setzen sie ein Zeichen für die Vielfalt und kulturelle Bedeutung von Kunstwerken in ihrer Sammlung.

Isabel und Agustín Coppel’s Erwerb von Skulpturen und Gemälden

Isabel und Agustín Coppel haben Skulpturen von Abraham Cruzvillegas und Gemälde von Martha Jungwirth und Lilia Carrillo erworben. Dadurch erweitern sie ihre Sammlung um Werke verschiedener Künstlerinnen und Künstler und unterstützen die Anerkennung von Kunst aus unterschiedlichen Perspektiven.

Eduardo F. Costantinis Ergänzung seiner Sammlung

Eduardo F. Costantini hat Werke von Belkis Ayón, Abel Rodríguez, Tania Bruguera und Maria Martins seiner Sammlung hinzugefügt. Dadurch zeigt er sein Interesse an Künstlerinnen und Künstlern aus verschiedenen Teilen der Welt und unterstützt ihre künstlerische Entwicklung.

Basel Dallouls Erwerb von arabischer modernistischer und zeitgenössischer Kunst

Basel Dalloul hat Werke von arabischen Modernisten und zeitgenössischen Künstlern aus der arabischen Welt erworben, darunter Huguette Calands “Vive la Liberté”. Damit erweitert er seine Sammlung um Werke aus der Region und würdigt gleichzeitig die kulturelle Vielfalt dieser Kunst.

Lonti Ebers’ Wertschätzung für Pacita Abads Kunst

Lonti Ebers hat mehrere Werke von Pacita Abad erworben und ist beeindruckt von ihrem umfangreichen Werk und ihrer künstlerischen Vision. Durch diese Erwerbungen trägt Ebers zur Anerkennung der Philippinischen Kunstszene bei und schafft einen Raum für diverse künstlerische Ausdrucksformen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like