Artissima 2023: Eine Feier der zeitgenössischen Kunst in Turin

[ad_1]
Vom 3. bis 5. November 2023 findet die internationale zeitgenössische Kunstmesse Artissima in Turin, Italien, statt. Das Motto der Messe lautet “Relations of Care” und wurde vom Anthropologen Renzo Taddei vorgeschlagen, um auf das Konzept des Zusammenlebens und der Fürsorge aufmerksam zu machen. Ziel der Messe ist es, eine fürsorgliche Kunstgemeinschaft zu fördern und Beziehungen zwischen Galeristen, Künstlern, Sammlern und anderen Kunstprofis zu erleichtern.

Die Ausgabe von Artissima 2023 wird 181 Galerien aus 33 Ländern und 4 Kontinenten präsentieren, darunter 39 Erstaussteller. Die Messe umfasst verschiedene Sektionen wie die Hauptsektion, New Entries, Monologue/Dialogue und Art Spaces and Editions, in denen aufstrebende Galerien, monografische oder Dual-Künstler-Präsentationen sowie Räume, die sich auf Künstlereditionen und Multiples spezialisieren, hervorgehoben werden.

Es wird auch drei kuratierte Sektionen geben: Disegni, die sich auf Zeichnungen konzentriert; Present Future, die auf aufstrebende Talente fokussiert ist; und Back to the Future, die die Arbeit von Pionieren der zeitgenössischen Kunst erkundet. Artissimas Direktor, Luigi Fassi, wird die Ausstellung “Where traces fade away” kuratieren, die aus der Sammlung der Fondazione per l’Arte Moderna e Contemporanea erstellt wird.

Die Fondazione CRT, ein Unterstützer von Artissima, hat ihren jährlichen Ankaufsfonds für die Ausgabe 2023 auf 200.000 Euro erhöht. Die Stiftung hat über 900 Werke von Artissima erworben, wovon die Sammlungen der Galleria Civica di Arte Moderna di Turin und des Castello di Rivoli Museo d’Arte Contemporanea profitieren.

Mit ihrer umfangreichen Galerienbeteiligung und vielfältigen Programmen verspricht Artissima 2023 ein bemerkenswertes Ereignis im Herbst-Kunstkalender zu werden und das Beste der zeitgenössischen Kunst zu präsentieren.

Über Artissima

Artissima ist eine internationale Messe für zeitgenössische Kunst, die vom 3. bis 5. November 2023 in Turin, Italien, stattfinden wird. Die Messe hat sich als bedeutendes Ereignis im Kunstkalender des Herbstes etabliert und zieht Galeristen, Künstler, Sammler und andere Kunstexperten aus der ganzen Welt an.

Thema der Messe: “Beziehungen der Fürsorge”

Das Thema von Artissima 2023 lautet “Beziehungen der Fürsorge” und ist von dem Konzept des Anthropologen Renzo Taddei inspiriert. Dieses Thema betont die Bedeutung von Zusammenleben und Fürsorge für die Förderung einer unterstützenden und fürsorglichen kunstbasierten Gemeinschaft. Artissima möchte eine Atmosphäre schaffen, die sinnvolle Beziehungen zwischen den Teilnehmern fördert und eine Kultur der Sorge in der Kunstwelt fördert.

Galerien und Aussteller

Artissima 2023 wird eine vielfältige und internationale Auswahl an Galerien präsentieren, die zeitgenössische Kunst aus der ganzen Welt zeigen. Mit insgesamt 181 Galerien aus 33 Ländern und 4 Kontinenten, darunter 39 Erstaussteller, bietet die Messe eine umfangreiche Plattform für etablierte und aufstrebende Künstler.

Hauptsektion

Die Hauptsektion von Artissima 2023 präsentiert eine breite Palette zeitgenössischer Kunstwerke in verschiedenen Medien, darunter Malerei, Skulptur, Fotografie, Video und Installation. Diese Sektion bietet einen umfassenden Überblick über die aktuelle Kunstszene und umfasst international renommierte Galerien sowie aufstrebende Galerien.

Neue Einträge

Der Bereich “Neue Einträge” der Messe präsentiert Galerien, die zum ersten Mal an Artissima teilnehmen. Dieser Bereich bietet aufstrebenden Galerien eine Plattform, um sich zu präsentieren und ihre Künstler einem breiteren Publikum vorzustellen. Kunstbegeisterten bietet sich die Möglichkeit, neue Talente und aufkommende Trends in der zeitgenössischen Kunstwelt zu entdecken.

Monolog/Dialog

Der Bereich “Monolog/Dialog” von Artissima 2023 konzentriert sich auf Einzel- oder Zwei-Künstler-Präsentationen. Er bietet Galerien eine Plattform, um die Arbeit individueller Künstler auf konzentrierte und vertiefte Weise zu präsentieren. Diese Sektion ermöglicht es den Besuchern, sich mit der Vision des Künstlers auseinanderzusetzen und die Nuancen seiner Praxis zu erkunden.

Kunsträume und Editionen

Der Bereich “Kunsträume und Editionen” hebt Räume hervor, die sich auf Künstlereditionen und Multiples spezialisiert haben. Dieser Bereich erforscht die Schnittstelle von zeitgenössischer Kunst und Kunstmarkt, indem er einzigartige Editionen und kollaborative Projekte präsentiert. Besuchern bietet sich die Möglichkeit, zugängliche und sammelbare Kunstwerke von etablierten und aufstrebenden Künstlern zu erwerben.

Kuratierte Sektionen

Neben den Hauptsektionen wird Artissima 2023 drei kuratierte Sektionen präsentieren, die eine vertiefte Erkundung spezifischer Bereiche der zeitgenössischen Kunst ermöglichen.

Disegni: Schwerpunkt auf Zeichnung

Der Bereich “Disegni” von Artissima konzentriert sich auf das Medium der Zeichnung. Er betont die Bedeutung der Zeichnung als Grundlage und zentrales Element im künstlerischen Prozess. Diese Sektion präsentiert Werke, die die vielfältigen Techniken, Stile und Konzepte zeitgenössischer Zeichenpraktiken erforschen.

Present Future: Aufstrebende Talente

Present Future ist eine kuratierte Sektion, die sich der Arbeit aufstrebender Talente in der zeitgenössischen Kunstwelt widmet. Sie bietet eine Plattform für aufstrebende Künstler, die die Grenzen künstlerischen Ausdrucks und Experimentierens erweitern. Diese Sektion gibt den Besuchern einen Einblick in die Zukunft der zeitgenössischen Kunst.

Zurück in die Zukunft: Erkundung der Pioniere der zeitgenössischen Kunst

Der Bereich “Zurück in die Zukunft” beschäftigt sich mit dem Werk von Pionieren der zeitgenössischen Kunst. Er präsentiert eine kuratierte Auswahl von Werken von Künstlern, die einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung und Evolution der zeitgenössischen Kunst geleistet haben. Diese Sektion hebt die bleibende Relevanz und Wirkung dieser wegweisenden Künstler auf die heutige Kunstwelt hervor.

“Wo Spuren verblassen”: Ausstellung kuratiert von Luigi Fassi

Luigi Fassi, der Direktor von Artissima, wird eine Ausstellung mit dem Titel “Wo Spuren verblassen” kuratieren. Die Ausstellung schöpft aus der Sammlung der Fondazione per l’Arte Moderna e Contemporanea und erforscht die Themen Erinnerung, Vergänglichkeit und Zeitverlauf in der zeitgenössischen Kunst. Sie bietet den Besuchern eine zum Nachdenken anregende und immersive Erfahrung.

Ankäufe und Fondazione CRT

Die Fondazione CRT, Unterstützer von Artissima, spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung des Wachstums der zeitgenössischen Kunst. Die Stiftung hat ihren jährlichen Ankaufsfonds für die Ausgabe 2023 von Artissima auf 200.000 Euro erhöht. Mit diesem Fonds kann die Stiftung Kunstwerke von der Messe erwerben und damit die Sammlungen der Galleria Civica di Arte Moderna di Turin und des Castello di Rivoli Museo d’Arte Contemporanea bereichern. Im Laufe der Jahre hat die Fondazione CRT über 900 Werke von Artissima erworben und so zum kulturellen Erbe von Turin und zur Wertschätzung der zeitgenössischen Kunst beigetragen.

Fazit: Ein bemerkenswertes Ereignis im Kunstkalender

Artissima 2023 verspricht ein bedeutendes Ereignis in der Welt der zeitgenössischen Kunst zu werden, das das Beste zeitgenössischer Kunst aus der ganzen Welt präsentiert. Mit ihrer vielfältigen Auswahl an Galerien, kuratierten Sektionen und zum Nachdenken anregenden Ausstellungen bietet die Messe eine Plattform für Dialog, Entdeckung und Wertschätzung zeitgenössischer Kunst. Sie fördert eine fürsorgliche kunstbasierte Gemeinschaft und ermöglicht bedeutungsvolle Beziehungen zwischen Galeristen, Künstlern, Sammlern und anderen Kunstexperten. Artissima 2023 lädt Besucher ein, in die Welt der zeitgenössischen Kunst einzutauchen und die Kraft der Kunst zu erleben, zu inspirieren, herauszufordern und zu vereinen.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like