Art Basel Paris+ Messe zeigt starke Verkäufe und internationales Talent

[ad_1]
Die zweite Ausgabe von Art Basel’s Paris+ Fair startete erfolgreich, mit starken Verkäufen und einer hohen Konzentration internationaler Sammler, Kuratoren und Kunstweltakteure. Hauser & Wirth und Pace Gallery verkauften mehrere Werke für über 1 Million US-Dollar, während Thaddaeus Ropac ein Robert Rauschenberg-Stück für 2 Millionen US-Dollar verkaufte und die Mennour-Galerie Kunst im Wert von fast 3,5 Millionen Euro verkaufte. Die Messe präsentiert verschiedene bemerkenswerte Stände, darunter die Installation von Ghislaine Leung bei Maxwell Graham, die Holzskulptur von Hugh Hayden bei Lisson, den dem Künstler Roberto Gil de Montes gewidmeten Stand von Kurimanzutto und das Kunstwerk von Sarah Lucas bei Sadie Coles HQ. Weitere herausragende Stände sind die Installation von SoiL Thornton bei Galerie Neu, die Einzelausstellung von Lonnie Holley’s Skulpturen bei Blum, die Skulptur von Cooper Jacoby bei Fitzpatrick Gallery, die Skulpturenausstellung von Adriana Popescu bei Plan B, die Textilskulptur von Charles LeDray bei Peter Freeman, Inc. und die übergroße Stuhlskulptur von Tamara Henderson bei Rodeo.

Erfolgreicher Start für die zweite Ausgabe der Art Basel Paris+ Messe

Die von der Art Basel organisierte Paris+ Messe ist erfolgreich gestartet, mit starken Verkäufen und einer hohen Konzentration internationaler Sammler, Kuratoren und Kunstweltakteure. Die zweite Ausgabe der Messe hat viel Aufmerksamkeit erregt und ist zu einer wichtigen Veranstaltung im Kunstkalender geworden.

Bemerkenswerte Verkäufe auf der Messe

Mehrere Galerien berichteten von bedeutenden Verkäufen auf der Messe, wobei einige Kunstwerke über 1 Million US-Dollar erzielten. Hauser & Wirth und Pace Gallery verkauften mehrere Werke für über 1 Million US-Dollar pro Stück. Thaddaeus Ropac verkaufte ein 2 Millionen US-Dollar teures Werk von Robert Rauschenberg und die Galerie Mennour meldete einen Kunstumsatz im Wert von fast 3,5 Millionen Euro. Diese Verkäufe verdeutlichen die hohe Nachfrage nach qualitativ hochwertiger Kunst auf der Messe.

Ausstellungsstände und Kunstwerke

Die Messe bietet verschiedene bemerkenswerte Ausstellungsstände, die jeweils einzigartige und bemerkenswerte Kunstwerke präsentieren. Einige der vorgestellten Ausstellungsstände sind:

Maxwell Grahams Installation von Ghislaine Leung

Ghislaine Leungs Installation, kuratiert von Maxwell Graham, bietet den Besuchern eine nachdenkliche und fesselnde Erfahrung. Das Kunstwerk stößt an die Grenzen traditioneller Kunstformen und fordert die Wahrnehmung des Betrachters heraus.

Lissons Holzskulptur von Hugh Hayden

Hugh Haydens Skulptur, die am Stand von Lisson ausgestellt ist, zeigt seine Meisterschaft im Umgang mit Holz. Die filigranen Details und die beeindruckende Handwerkskunst machen dieses Kunstwerk zu einem herausragenden Stück auf der Messe.

Kurimanzuttos Stand widmet sich Roberto Gil de Montes

Kurimanzuttos Stand ist Roberto Gil de Montes gewidmet und bietet den Besuchern eine umfassende Erkundung seines künstlerischen Werdegangs. Die Ausstellung ermöglicht ein umfassendes Verständnis von Gil de Montes’ einzigartigem Stil und kreativem Prozess.

Sadie Coles HQs Kunstwerk von Sarah Lucas

Sadie Coles HQ präsentiert ein beeindruckendes Kunstwerk von Sarah Lucas, die für ihre provokativen und herausfordernden Werke bekannt ist. Das Kunstwerk an ihrem Stand fesselt die Betrachter und lädt sie ein, gesellschaftliche Normen und Konventionen zu hinterfragen.

Die Installation von SoiL Thornton bei Galerie Neu

SoiL Thorntons Installation am Stand der Galerie Neu schafft eine fesselnde Umgebung, die die Besucher in eine Welt der Kreativität und Vorstellungskraft eintauchen lässt. Das Kunstwerk stößt an Grenzen und bietet eine einzigartige Perspektive auf zeitgenössische Kunst.

Blums Solo-Präsentation von Lonnie Holleys Skulpturen

Die Solo-Präsentation von Blum konzentriert sich auf die Skulpturen von Lonnie Holley und hebt sein außergewöhnliches Talent und seine künstlerische Vision hervor. Holleys Skulpturen bieten einen kraftvollen und nachdenklichen Kommentar zu verschiedenen soziopolitischen Themen.

Fitzpatrick Gallerys Skulptur von Cooper Jacoby

Cooper Jacobys Skulptur, die am Stand der Fitzpatrick Gallery gezeigt wird, fasziniert die Zuschauer mit ihrem filigranen Design und ihrer Komposition. Das Kunstwerk lädt zur Betrachtung ein und fördert ein tieferes Verständnis der Absichten des Künstlers.

Plan Bs Ausstellung von Skulpturen von Adriana Popescu

Plan Bs Ausstellung präsentiert die Skulpturen von Adriana Popescu, die für ihren innovativen und experimentellen Ansatz bekannt ist. Der Stand bietet eine Plattform, um Popescus Kreativität zu würdigen und die Grenzen der zeitgenössischen Skulptur zu erkunden.

Textilskulptur von Charles LeDray bei Peter Freeman, Inc.

Peter Freeman, Inc. präsentiert eine außergewöhnliche Textilskulptur von Charles LeDray und hebt seine Meisterschaft in Material und Form hervor. LeDrays Skulptur fasziniert die Betrachter mit ihren filigranen Details und ihrer feinen Handwerkskunst.

Rodeos übergroße Stuhlskulptur von Tamara Henderson

Der Stand von Rodeo zeigt eine übergroße Stuhlskulptur von Tamara Henderson, die die Zuschauer dazu einlädt, Konzepte von Komfort und Funktionalität zu hinterfragen. Das Kunstwerk fordert traditionelle Interpretationen von Möbeln heraus und erkundet neue Ausdrucksmöglichkeiten.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like