Abbruch des Banksy-Murals in Dover, England

[ad_1]
Ein Gebäude in Dover, England, das einst ein Wandgemälde von Banksy zierte, wurde abgerissen. Das Wandgemälde hatte einen Wert von über 1 Million US-Dollar und zeigte einen Mann, der an der Europäischen Union Flagge herummeißelte. Es wurde nach dem britischen Brexit-Votum im Jahr 2017 erstellt. Im Jahr 2019 wurde das Kunstwerk mit Weiß übermalt und das Gebäude wurde im Rahmen eines Bauprojekts abgerissen. Der Dover City Council entschied, dass die Erhaltung des Banksy-Gemäldes teuer und technisch schwierig wäre. Der beauftragte Bauunternehmer versucht, Teile des Kunstwerks zu erhalten. Der Stadtrat bestreitet eine Beteiligung an der Übermalung des Wandgemäldes im Jahr 2019.

Hintergrund

Dover, England, war einst Heimat eines berühmten Murals des renommierten Streetart-Künstlers Banksy. Das Mural zeigte einen Mann, der an der Flagge der Europäischen Union arbeitet, und erschien kurz nach dem Brexit-Referendum im Jahr 2016. Die Kunstwerke erregten schnell große Aufmerksamkeit und wurden auf über 1 Million US-Dollar geschätzt.

Beschreibung des Murals

Das Banksy-Mural in Dover zeigte ein nachdenklich stimmendes Bild eines Mannes, der an der Flagge der Europäischen Union arbeitete. Das Kunstwerk symbolisierte die Entscheidung des Vereinigten Königreichs, aus der EU auszutreten, und spiegelte den politischen Klima zu dieser Zeit wider.

Übermalung und Abbruch

Im Jahr 2019 wurde das Mural plötzlich mit weißer Farbe übermalt, was bei der lokalen Gemeinschaft und Kunstbegeisterten weltweit Empörung auslöste. Die Entscheidung, das Kunstwerk zu überdecken, stieß auf Kontroversen und viele stellten die Motive dahinter in Frage.

Gründe für die Übermalung

Der Stadtrat von Dover behauptete, dass die Erhaltung des Banksy-Murals teuer und technisch anspruchsvoll gewesen wäre. Sie argumentierten, dass das Gebäude, an dem sich das Mural befand, für ein Entwicklungsprojekt abgerissen werden sollte, was es schwierig machte, das Kunstwerk zu bewahren.

Verneinung der Beteiligung

Obwohl der Stadtrat von Dover für das Entwicklungsprojekt und letztendlich den Abbruch des Gebäudes verantwortlich war, bestritt er jegliche direkte Beteiligung an der Übermalung des Banksy-Murals. Der Rat erklärte, dass die Entscheidung, das Kunstwerk zu überdecken, unabhängig vom beauftragten Unternehmen getroffen wurde.

Erhaltungsbemühungen

Trotz des Abbruchs bemüht sich das beauftragte Unternehmen, Teile des Banksy-Kunstwerks zu erhalten. Auch wenn das Mural möglicherweise nicht mehr in seiner ursprünglichen Form existiert, werden Maßnahmen ergriffen, um Elemente des Kunstwerks für zukünftige Ausstellungen zu bewahren.

Beteiligung des Unternehmens

Das Unternehmen, das mit dem Abrissprojekt beauftragt ist, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Teile des Banksy-Murals zu retten und zu erhalten. Ihre Bemühungen zeigen ein Engagement für den Erhalt des künstlerischen Werts und der historischen Bedeutung des Kunstwerks, auch in Anbetracht des Abbruchs.

Fazit

Der Abriss des Gebäudes in Dover, England, das einst das Banksy-Mural zeigte, hat Debatten und Kontroversen ausgelöst. Obwohl die Entscheidung, das Kunstwerk zu überdecken und das Gebäude abzureißen, auf Enttäuschung stieß, werden Bemühungen unternommen, Elemente des Murals zu bewahren. Die Geschichte des Banksy-Murals in Dover erinnert daran, wie vergänglich Streetart ist und welche Herausforderungen mit ihrer Erhaltung verbunden sind.

[ad_2]
Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like